Ad Ius Criminale Humanius

Author: Raimo Lahti
Publisher: Library Research Associates Incorporated
ISBN: 9518551936
Release Date: 2001
Genre: Social Science


Grundlagen

Author: Hans Joachim Schneider
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 9783110248272
Release Date: 2013-12-12
Genre: Law

Das dreibändige Werk behandelt die Kriminologie in acht Teilen und bietet umfassende, präzise und straffe Information. Das sozialwissenschaftliche Konzept der internationalen kriminologischen Hauptrichtung ist prägend für das Gesamtwerk. Band 1 befasst sich mit den Grundlagen der Kriminologie.

Zur Kriminal und Strafrechtspolitik des 21 Jahrhunderts

Author: Raimo Lahti
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 9783110644661
Release Date: 2019-03-18
Genre: Law

Der Band umfasst 18 Aufsätze, die der Autor in der Zeit von 1985 bis 2017 veröffentlicht hat. Im Fokus der Beiträge steht vor allem die Gesamtreform des finnischen Strafgesetzbuchs, die im Jahr 2003 nach mehr als dreißig Jahren ihren Abschluss fand. Weitere Beiträge bieten einen Einblick in die gesamtskandinavische Strafrechtsentwicklung.

Criminalising Harmful Conduct

Author: Nina Persak
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9780387464046
Release Date: 2007-06-04
Genre: Social Science

This book explores the issue of legitimate criminalization in a modern, liberal society. It argues that criminalization should be limited by normative principles, defining the substance of what can be legitimately proscribed. Coverage provides a comparative study between two major criminal legal systems and its theories: the Anglo-American, on one side, and the Continental criminal legal system of Germanic legal circle, on the other.

Transforming International Criminal Justice

Author: Mark J Findlay
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 9781317436690
Release Date: 2005-06
Genre:

This book sets out an agenda to transform international criminal trials and the delivery of international criminal justice to victim communities through collaboration of currently competing paradigms. It reflects a transformation of thinking about the comparative analysis of the trial process, and seeks to advance the boundaries of international criminal justice through wider access and inclusivity in an environment of rights protection.Collaborative justice is advanced as providing the future context of international criminal trials. The book's radical dimension is its argument for the harmonization of restorative and retributive justice within the international criminal trial. The focus is initially on the trial process, a key symbol of developing international styles of justice. It examines theoretical models and political applications of criminal justice through detailed empirical analysis, in order to explore the underlying relationship of theory and empirical study, applying the outcome in theory testing and policy evaluation in several different jurisdictions. The book injects a significant comparative dimension into the study of international criminal justice.This is achieved through searching the traditional foundations of internationalism in justice by employing an original methodology to enable a multi-dimensional exploration of contexts (local, regional and global), so recognising the importance of difference within an agenda suggesting synthesis.The book argues for a concept of international trial within a 'rights paradigm', understood against different procedural traditions and practices, and provides a detailed description of trials and trial decision-making in various jurisdictions. Transforming International Criminal Justice also sets out to develop effective research strategies as part of its interrogation of specific trial narratives and meanings in contemporary legal cultures. Key themes are those of internationalisation, fair trial and the exercise of discretion in justice resolutions (sentencing in particular), and the lay/professional relationship and its dynamics. Finally, the book provides a searching critique of the relevance of existing criminology and legal sociology in relation to international criminal justice, and speculates on trial transformation and the merger of retributive and restorative international criminal justice. comparative analysis of the criminal trial process internationallyargues for harmonization of retributive and restorative justice within the international criminal trialsets out an agenda to transform international criminal trials and the delivery of international criminal justice to victim communities

Nordic Law in European Context

Author: Pia Letto-Vanamo
Publisher: Springer
ISBN: 9783030030063
Release Date: 2018-12-12
Genre: Law

Nordic law is often referred to as something different from other legal systems. At the same time, it is a common belief that the Nordic countries share more or less the same legal tradition and are very similar in their approach to the law. Considering both of these points of view, the book tells a story of how Nordic law and Nordic legal thinking differ from other legal systems, and how there are many particularities in the law of each of the Nordic countries, making them different from each other. The idea of “Nordic” law also conceals national features. The basic premise of the book is that even if, strictly speaking, there is no such thing as a Nordic common law, it still makes sense to speak of “Nordic” law, and that acquiring a more-than-basic knowledge of this law is interesting not only for comparative lawyers, but also helpful for those working with Nordic lawyers and dealing with questions involving law in the Nordic countries.

Lakimies

Author:
Publisher:
ISBN: STANFORD:36105063828854
Release Date: 2004
Genre: Law


Moralische Geschichten

Author: Maxim Biller
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 9783462305869
Release Date: 2012-03-08
Genre: Fiction

Maxim Billers gefeierte Moralische GeschichtenJeden zweiten Sonntag muss man die Kaffeetasse sicher abstellen, bevor man Billers Kürzesterzählungen in der FAS am Frühstückstisch liest, denn es wird gefährlich: entweder bleibt das Brötchen im Halse stecken, oder man bricht in prustendes Lachen aus – meistens irgendwie beides. Heftige Reaktionen sind sicher, wenn Biller sich den ganz alltäglichen, allgemein-menschlichen Abgründen im Leben von Juden, Nicht-Juden und anderen menschlichen Wesen zuwendet. Da wird ein Lippenstiftrest nach einem feuchten Traum zum Gottesbeweis, die tätowierte Nummer auf dem linken Arm zum Lottogewinn und ein Fleischermesser zum Garanten einer glücklichen Ehe. Eine irrwitzige Komik entsteht, weil mit Titeln wie Kosmos, Der Sinn des Lebens, Dichtung und Wahrheit oder Apokalypse die ganz großen Themen angeschlagen, dann aber rasant auf das Alltagsniveau heruntergebrochen werden. Träume, Phantasien und Freud’sche Fehlleistungen führen zu den überraschendsten und befreiendsten Erkenntnissen. So stößt der Literaturstudent Orlovsky in Kafkas Tagebüchern auf den Eintrag »Manchmal denke ich, ich bin einfach nur bescheuert« und erhält dadurch ein völlig neues Kafka-Bild, ohne den Satz später jemals wiederfinden zu können. Maxim Biller schreibt seit zwanzig Jahren seine Moralischen Geschichten, die seit drei Jahren in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung abgedruckt werden. Diese Auswahl größtenteils unveröffentlichter Geschichten versteht sich als wertvoller Beitrag zur Unterhaltungsliteratur und zur kulturellen Verständigung.

Norm Person Gesellschaft

Author: Günther Jakobs
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 9783428526758
Release Date: 2008-01-01
Genre: Political Science

In dem kleinen Buch wird die Konstitution einer Person behandelt, und zwar »Person« als Institution einer normativ strukturierten Gesellschaft und nicht als Ergebnis der Entwicklung eines Individuums. Diese These wird von Anfang an noch schärfer formuliert als in den Vorauflagen, und wer dort die Anerkennung der Leistungen von Individuen (Diskurs, Konsens) oder von ihren Auszeichnungen (Menschenwürde) vermisst hat, wird nunmehr noch stärker enttäuscht werden. Hinzugefügt wurde der Abschnitt über Person und Zwang (und zwar bewusst als eigener Abschnitt und an zentraler Stelle), teilweise neu gefasst derjenige zur Strafe. Die Ausführungen zur Zurechnung wurden erweitert, insbesondere durch neue Beispielsgruppen. Stärker als in den Vorauflagen wird immer wieder, insbesondere in dem Abschnitt zur Reaktion auf Störungen, herausgestrichen, dass alle normativen Institutionen - von einer einzelnen Norm über eine Person oder ein Gericht bis hin zu einem Normensystem - nur dann im Alltag Orientierung bieten können, wenn sie kognitiv untermauert sind.

Folterpr vention in Europa

Author: Ursula Kriebaum
Publisher:
ISBN: STANFORD:36105029239840
Release Date: 2000
Genre: European Convention for the Prevention of Torture and Inhuman or Degrading Treatment or Punishment


Europ isches Strafrecht

Author: Bernd Hecker
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783540483724
Release Date: 2007-06-30
Genre: Law

Europäisches Strafrecht ist eine junge, dynamische Rechtsdisziplin, die sowohl strafrechtsrelevantes Völker-, Völkervertrags- und Gemeinschaftsrecht als auch gemeinschaftsrechtlich beeinflusstes nationales Strafrecht umfasst. Systematisch präsentiert das Lehrbuch den relativ unübersichtlichen, in zahlreichen Rechtsquellen supranationaler, völkerrechtlicher und nationaler Provenienz enthaltenen Rechtsstoff in Form eines Kanons "abfragbaren Wissens". Es beleuchtet die Rolle der Akteure des Europäischen Strafrechts ebenso wie die strafrechtsrelevanten Europäisierungsfaktoren. Plus: zahlreiche Fallbeispiele zum erfolgreichen Lernen.