Industrial Ecology Mit kologie zukunftsorientiert wirtschaften

Author: Ralf Isenmann
Publisher: Spektrum Akademischer Verlag
ISBN: 3827418062
Release Date: 2007-04-13
Genre: Science

Zur Bewältigung der großen Herausforderungen der Gegenwart (v.a. Ressourcenausbeutung, globaler Umweltschutz, Armut, soziale Sicherheit, Stärkung des umwelttechnischen Fortschritts, Förderung von Nachhaltigkeitsinnovationen und Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung) werden gut ausgebildete Personen sowie Entscheidungsträger auf allen Ebenen benötigt. An diese sind insbesondere drei Anforderungen zu stellen: - ein systemperspektivisches Verständnis der Wechselwirkungen von Technik/Wirtschaft/Gesellschaft einerseits und Umwelt/Ökologie andererseits; - die Beherrschung der Methoden zur Erfassung und Bewertung der umweltbezogenen Implikationen technischer und wirtschaftlicher Prozesse; - eine hinreichende Kenntnis der Planungs- und Managementinstrumente für ein nachhaltiges Ressourcenmanagement auf verschiedenen Handlungsebenen. Wirtschaften ausgerichtet am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung: kreislauforientiert, ressourceneffizient und zukunftsorientiert, das ist das Ziel der neuen fachübergreifenden Forschungs- und Studienrichtung „Industrial Ecology“. Einerseits geht es um den Umstieg auf regenerative Stoff- und Energiequellen, Recycling und Vermeidung nicht verwertbarer Abfälle, andererseits um die Optimierung von Produkten, Dienstleistungen, Prozessen, Industrieanlagen sowie unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsketten. So lassen sich die industriellen Stoff- und Energieströme qualitativ und quantitativ in die Naturkreisläufe einbetten. Die neue und dynamisch aufstrebende Forschungs- und Studienrichtung ist interdisziplinär ausgelegt und öffnet traditionelle Wissenschaftsdisziplinen. Sie vereint natur- und ingenieurwissenschaftliche sowie sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Ansätze. Führende Fachvertreter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz geben in diesem Buch eine aktuelle und einführende Übersicht zur „Industrial Ecology“ mit konzeptionellen Grundlagen, zentralen Handlungsfeldern sowie Kernwerkzeugen und erfolgreichen Praxisbeispielen.

Handbuch Organisationstypen

Author: Maja Apelt
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531933122
Release Date: 2012-01-25
Genre: Social Science

Die Organisationssoziologie ist es gewohnt, ihren Gegenstand anhand eines allgemeinen Begriffs der Organisation zu beschreiben. Zwangsläufig aber hat sie es stets mit besonderen Typen der Organisation zu tun, seien es Unternehmen, Universitäten, Verwaltungen, Kirchen, Parteien, Schulen, Krankenhäuser, Wohlfahrts- oder Protestorganisationen. Auf unterschiedlichen Ebenen der typologischen Generalisierung tragen die Beiträge des Handbuchs das Wissen über eine Vielfalt moderner Organisationen zusammen, ohne dabei grundsätzliche Fragen der einheitlichen Typologiebildung aus dem Blick zu verlieren.

Der konomische Gewinn

Author: Wolfgang Wegmann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322986313
Release Date: 2013-03-13
Genre: Business & Economics


Hans Joggeli der Erbvetter

Author: Jeremias Gotthelf
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 9789925029990
Release Date: 2016-10-24
Genre: Fiction

Reproduktion des Originals in Großdruckschrift.

Refraktion und Akkommodation des Menschlichen Auges

Author: A. Siegrist
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642990342
Release Date: 2013-03-13
Genre: Medical

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Laien in der Philosophie des Mittelalters

Author: Ruedi Imbach
Publisher: John Benjamins Publishing
ISBN: 9789027278562
Release Date: 1989-12-31
Genre: Philosophy

Die Frage nach der Laien in der Philosophie des späteren Mittelalters wurde bis jetzt kaum oder gar nicht thematisiert. Entweder beschränkte sich die philosophiehistorische Forschung auf die Erschliessung der Texte aus der gelehrten und universitären Tradition des Philosophierens oder unterließ es, den Stand der Philosophierenden oder Adressaten zu berücksichtigen. Indessen zeigt bereits ein sehr oberflächlicher Blick auf die im späteren Mittelalter produzierten Texte philosophischen Inhalts, daß es sich lohnt, die Frage nach den »Laien« und ihrer Beziehung zur Philosophie aufzuwerfen: Es läßt sich in der Tat eine stattliche Zahl von Texten identifizieren, die für Laien geschrieben worden sind. Nicht weniger bedeutsam sind jene Texte, die von Laien verfaßt wurden. Es genügt, an Dante, Lull und Christine von Pisan zu erinnern. Sind diese Fakten für die Philosophiehistorie belanglos oder eröffnen sie den Zugang zu einer anderen Wahrnehmung der Philosophie im Mittelalter? In den fünf Studien dieses Bandes wird dafür plädiert, daß es sich lohnt, die Frage nach dem Verhältnis von Laien und Philosophie genauer zu untersuchen. Dank einer sehr reichhaltigen Dokumentation eröffnet dieser Band den Zugang zu einer bisher völlig vernachlässigten Welt der mittelalterlichen Philosophie, von der die Philosophiegeschichte in Zukunft nicht mehr wird abstrahieren können. Mit gutem Recht kann hier von der Entdeckung eines anderen philosophischen Mittelalters gesprochen werden.

Visualisierung von Software Architekturen in heterogenen IT Systemlandschaften Markt berblick und Kriterien f r die Softwareauswahl

Author: Anja Theisen
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783656534693
Release Date: 2013-11-06
Genre: Computers

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, Universität Duisburg-Essen (Campus Essen), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Masterarbeit werden derzeit auf dem Software-Markt verfügbare Visualisierungswerkzeuge für die Darstellung von Software-Architekturen in heterogenen Systemlandschaften skizziert. Des Weiteren wird ein Kriterienkatalog vorgestellt, der sowohl zwei- als auch dreidimensionale Visualisierungsaspekte berücksichtigt und dem einige der Werkzeuge gegenübergestellt werden. Im abschließenden Fazit werden die wesentlichen Aspekte der Masterarbeit zusammengefasst und ein kurzer Ausblick auf weitere mögliche Entwicklungsrichtungen gegeben. In this master thesis some visualization tools are described which are currently available on the software distribution market and which serve to visualize software architecture elements of heterogeneous IT system landscapes. Moreover, a catalog with selection criteria is presented in which 2D as well as 3D aspects for visualization purposes are con-sidered and which serves to contrast with some of the tools. In the closing chapter the most important results of the master thesis are summarized and some aspects of a further perspective are disclosed.

Pr senzen 2 0

Author: Kornelia Hahn
Publisher: Springer VS
ISBN: 3658043644
Release Date: 2014-09-29
Genre: Social Science

Dieser Band widmet sich der sozialwissenschaftlichen Erforschung des Zusammenhangs von symbolischen Körperrepräsentationen und sozialen Strukturen. Das Augenmerk wird dabei auf Körperpolitiken, Körperpraktiken oder Körperwissen in (Neuen) Medienwelten gelegt. Im Gegensatz zu Ansätzen, in denen dieser Zusammenhang ausschließlich mit Bezug auf Situationen von Kopräsenz untersucht wird, steht hier die Untersuchung von Körperzeichen im Vordergrund, deren (Re-)Produktion durch technologisch basierte Interaktionsrahmen und Settings beeinflusst ist. Körper und ihre Inszenierungen werden dabei als ein Forschungsgegenstand etabliert, dessen leibliches Substrat nicht einfach als Apriori akzeptiert werden kann, sondern durch medial vermittelte Praktiken überhaupt erst hervorgebracht wird. Der Band versammelt neuere soziologische Beiträge und klassische Referenztexte, die den Körper als Medium und die (weitere) Körperinszenierung durch technologische Medien miteinander in Beziehung setzen.