Parva Naturalia II

Author:
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783050048833
Release Date: 2009-01-01
Genre: Philosophy

Diese Schrift des Aristoteles wird häufig und zu recht als Fundgrube für zentrale Aspekte seiner Seelenlehre gesehen - Fragen des Leib-Seele-Verhältnisses, der Abstraktion, des sog. Gemeinsinns, der Intentionalität etc. Das Werk verdient es jedoch, auch für sich gelesen zu werden. De memoria et reminis-centia ist zunächst eine kurze Untersuchung, die sich an De anima anschließt. Als Untersuchung besitzt die Schrift eine gewisse Struktur, und verfolgt bestimmte Ziele, nämlich die Definition seiner Gegenstände. Gedächtnis und Erinnerung, die zu Gedächtnis führen kann, sind nach Aristoteles keine eigenen Vermögen. Sie werden durch Weiterentwicklung von in De anima bereits dargestellten Vermögen erklärt. Als Beitrag zur Aristotelischen Psychologie ist De memoria et reminiscentia Physik - nicht Erkenntnistheorie, sofern diese über die Erklärung von Erkenntnis hinausgeht. Hierin unterscheidet sich die Untersuchung grundlegend von den klassischen philosophischen Auseinandersetzungen mit Gedächtnisphänomenen von der Neuzeit bis heute. In gewisser Weise könnte sie daher eher als Beitrag zu empirischer Gedächtnisforschung zu verstehen sein. Aber diese Erwartung wird enttäuscht, nicht nur weil Aristoteles keine Experimente durchführt, sondern weil seine Erörterung doch viel mit der Erklärung von Wahrnehmung und Wissenschaft gemeinsam hat. Wie es hier anvisiert ist, umfaßt Gedächtnis nicht sämtliche Speicherphänomene (in etwa das Aufbewahren von Erkanntem), die Aristoteles' Psychologie zuläßt. Vielmehr baut seine Theorie auf einem dieser Vermögen auf, nämlich der Vorstellung. In erster Linie geht er vom persönlichen Gedächtnis aus, also Erinnerung an erkannte Episoden im eigenen Leben, um dann doch Erinnerung an allgemeine Inhalte in diesem Rahmen erklären zu können.

Aristotle on Memory and Recollection

Author:
Publisher: BRILL
ISBN: 9789004160460
Release Date: 2007-01-01
Genre: History

Based on a new critical edition of Aristotle's "De Memoria" and two interpretive essays, this book challenges current views on Aristotle's theories of memory and recollection, and argues that these are based on misinterpretations of the text and Aristotle's philosophical goals.

Aristotle on memory

Author: Richard Sorabji
Publisher: Univ Pr of New England
ISBN: STANFORD:36105038885419
Release Date: 1972-06
Genre: Philosophy

Richard Sorabji, a noted philosopher in his own right, here offers a new edition of his 1972 translation of "De Memoria" here with commentary, summaries, and three essays comparing Aristotle's accounts of memory and recollection. For this edition, Sorabji has also provided a substantial new introduction taking into account scholarly debates over the intervening thirty years, particularly those over the role of mental images in the imagination. "Sorabji has produced a first-class book on an important topic. All Aristotelians, and anyone with an interest in any aspect of memory, will be in his debt."--Jonathan Barnes, "Isis ""Anyone concerned with Aristotle's psychology, theory of mind, or rhetoric, anyone interested in mnemonic systems, and anyone trying to work out for himself a theory of memory, should read Aristotle's treatise "On Memory," with the comments by Richard Sorabji."--"International Studies in Philosophy" "Sorabji's book is a sample of care, intelligence, and subtlety that the Anglo-Saxon philosophers do not hesitate to invest in such enterprises. . . . The notes seem to leave no detail, no textual difficulty unilluminated."--"Revue de Metaphysique et de Morale "

Wachstafel und Weltformel

Author: Aura Maria Heydenreich
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 9783525206027
Release Date: 2007
Genre: Literary Criticism

For a long time, Gunther Eich's Maulwurfe was classified as nonsense verse. This classification is refuted in this work, and it is shown that Eich's work leads to surprising new ground. It is dedicated to the relationship between the poetics of memory and intertextuality in Eich's later works. The surprisingly high relevance of Eich's poetology on natural sciences is presented, casting Maulwurfe in an entirely new light. German text.

Homo animal nobilissimum 2 vols

Author: Theodor W. Köhler
Publisher: BRILL
ISBN: 9789004278554
Release Date: 2014-09-08
Genre: History

This study deals with the philosophical approach of thirteenth-century thinkers to concrete manifestations of specifically human life quantum ad naturalia and on the practical outlines and peculiarities of humanity in their commentaries on Aristotle's works on natural philosophy.

Repertorium edierter Texte des Mittelalters aus dem Bereich der Philosophie und angrenzender Gebiete

Author: Rolf Schönberger
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783050051307
Release Date: 2011-01-01
Genre: History

Das hier in neuer Auflage vorgelegte Repertorium soll dazu dienen, zwei Grundproblemen der mediävistischen Forschung zu beheben: Diese Epoche des Denkens war von gewaltiger Produktivität gekennzeichnet, deren Überlieferung in vielfältiger Weise mit Schwierigkeiten behaftet ist. Die Überlieferung ist nicht nur in hohen Maße eine handschriftliche, sondern auch äußerst lückenhaft und von vielen Wissensverlusten, etwa bezüglich der Autorschaft, betroffen. Da seit dem 19. Jahrhundert viele der Texte nur in Auszügen ediert worden sind, finden sich Teiltexte aus demselben Werk oft an vielen Orten. Dieser Unübersichtlichkeit versucht das Repertorium Abhilfe zu schaffen. Die aufgenommenen bibliographischen Angaben sind gegenüber der ersten Auflage erheblich erweitert: die neue Auflage erfasst jetzt nahezu 40.000 Editionen von über 2.300 Autoren. Nach systematischen Gesichtspunkten geordnet sind zusätzlich weit über 1000 anonyme Texte berücksichtigt worden. Dabei sind bei Autoren, deren Werk in einer Gesamtausgabe publiziert worden ist, regelrechte Konkordanzen entstanden. Ebenso wie bereits bei der ersten Auflage wurden auch ein- oder zweisprachige Übersetzungsausgaben berücksichtigt. Zur leichteren Identifizierbarkeit sind die Autoren mit einigen biographischen Angaben versehen. Der Benutzer findet bei nahezu jedem Autor eine Liste aller Werke, die ganz oder in Auszügen ediert worden sind. Mehrere Indices – Autoren, Editoren und Übersetzer, Incipits, Manuskripte, Kommentare – erschließen das Nachschlagewerk.

The Parva Naturalia De Sensu Et Sensibili De Memoria Et Reminiscentia De Somno De Somniis De Divinatione Per Somnum by J I Beare M A Fellow of Trinity College Dublin Regius Professor of Greek Sometime Professor of Moral Philosophy in the University of Dublin De Longitudine Et Brevitate Vitae De Iuventute Et Senectute De Vita Et Morte De Respiratoine by G R T Ross M A D Phil Lecturer on Philosophy and Education in the Hartley University College Southampton

Author:
Publisher:
ISBN: OCLC:929002485
Release Date: 1908
Genre: Philosophy, Ancient


Die Macht der memoria

Author: Christine Heusch
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110245387
Release Date: 2011-04-29
Genre: Literary Criticism

In Aulus Gellius’ Noctes Atticae the lack of homogeneity of form and content is an explicitly declared programme, and the work has been assigned to the miscellanies of the 2nd century AD. This volume finds and follows a common thread through the confusing variety of forms of representation and themes of Gellius’ commonplace book. Starting with the ancient author’s opening remarks and drawing on modern cultural sciences, memoria is described as a concept that permeates the entire work.

Ged chtnislehren und Ged chtnisk nste in Antike und Fr hmittelalter

Author: Jörg Jochen Berns
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110945560
Release Date: 2003-01-01
Genre: Literary Criticism

Die Serie »Documenta Mnemonica« wird in insgesamt 8 Bänden die Quellen von Gedächtnislehre und Gedächtniskunst von der Antike bis zum Ende der Frühen Neuzeit zugänglich machen. Band I stellt der interdisziplinären Forschung erstmals die wichtigsten philosophischen, rhetorischen, theologischen und medizinischen Zeugnisse der Mnemonik zur Verfügung. Der jetzt erscheinende erste Teilband (von insgesamt drei) bietet 33 Texte von Autoren in historischer Folge aus der Entstehungs- und Frühgeschichte der Mnemonik. Vertreten sind die Autoren und Texte: (Anon.), »Dialexeis«. - Platon/Marsilio Ficino, »Menon«; »Phaidon«; »Theaitetos«. - Aristoteles/Johannes Argyropoulos, »De memoria et reminiscentia«. - Cicero, »De oratore«. - (Anon.), »Rhetorica ad Herennium«. - Seneca maior, »Controversiae«. - Seneca minor, »De beneficiis«. - Plinius maior, »Historia naturalis«. - Quintilian, »Institutio oratoria«. - Galen, »Opera medica«. - Sextus Empiricus/Gentien Hervet, »Adversus mathematicos«. - Tertullian, »De anima«. - Alexander von Aphrodisias/Guillelmus Dorotheus, »In VIII Libros Topicorum Aristotelis Commentatio«. - Alexander von Aphrodisias/Johannes Genesius Sepulveda, »Commentaria in duodecim Aristotelis libros de prima Philosophia«. - Alexander von Aphrodisias/Gentien Hervet, »Quaestiones naturales, de anima, morales«. - Alexander von Aphrodisias/Hieronymus Donatus, »De anima liber cum mantissa«. - Plotin/Marsilio Ficino, »Enneades«. - Chirius Fortunatianus, »Ars rhetorica«. - Claudius Julis Victor, »Ars rhetorica«. - Nemesius/Nicasius Ellebodius, »De natura hominis«. - Augustinus, »De rhetorica«; »Epistulae«; »Confessiones«; »De trinitate«. - Martianus Capella, »De nuptiis Philologiae et Mercurii«. - Claudianus Mamertus, »De statu animae«. - Cassiodor, »De anima«. - Gregor der Große, »Registrum epistolarum libri«. - Beda, »Liber de loquela per gestum digitorum, et temporum ratione«; »De elementis philosophiae«. - Alkuin, »De anima ratione liber ad Eulaliam virginem«. - Eriugena, »De divisione naturae«. Der Band wird abgeschlossen durch mehrsprachige Begriffs- und Namensindices, ein reiches Literaturverzeichnis und ein perspektivierendes Nachwort.