Dead Aid

Author: Dambisa Moyo
Publisher: Haffmans & Tolkemitt
ISBN: 9783942989718
Release Date: 2014-03-08
Genre: Social Science

Afrika ist ein armer Kontinent. Ein Kontinent voller Hunger, blutiger Konflikte, gescheiterter Staaten, voller Korruption und Elend. Um zu helfen, adoptieren Prominente afrikanische Halbwaisen und flanieren durch Flüchtlingslager, laden die Gutmenschen unter den Popstars zu Benefiz-Konzerten, und westliche Staaten haben in den letzten 50 Jahren eine Billion Dollar an afrikanische Regierungen gezahlt. Aber trotz Jahrzehnten von billigen Darlehen, nicht rückzahlbaren Krediten, Schuldenerlassen, bilateraler und multilateraler Hilfe steht Afrika schlimmer da als je zuvor. Mit Dead Aid hat Dambisa Moyo ein provokatives Plädoyer gegen Entwicklungshilfe und für Afrika geschrieben. Knapp, faktenreich und zwingend legt sie ihre Argumente dar. Entwicklungshilfe, im Sinne von Geld-Transfers zwischen Regierungen, macht abhängig. Sie zementiert die bestehenden Gegebenheiten, fördert Korruption und finanziert sogar Kriege. Sie zerstört jeden Anreiz, gut zu wirtschaften und die Volkswirtschaft anzukurbeln. Entwicklungshilfe zu beziehen ist einfacher, als ein Land zu sanieren. Im Gegensatz zu Bono und Bob Geldoff weiß Moyo, wovon sie spricht. Die in Sambia geborene und aufgewachsene Harvard-Ökonomin arbeitete jahrelang für die Weltbank. In Dead Aid erklärt sie nicht nur, was die negativen Folgen von Entwicklungshilfe sind und warum China für Afrika eine Lösung und nicht Teil des Problems ist; sie entwirft zudem einen Weg, wie sich Afrika aus eigener Kraft und selbstbestimmt entwickeln kann. In den USA und Großbritannien löste Dead Aid eine hitzige Debatte aus. Es stand mehrere Wochen auf der New York Times Bestsellerliste und wurde vom Sunday Herald zum Buch des Jahres gewählt. Das Time Magazine wählte Dambisa Moyo 2009 zu einer der 100 wichtigsten Persönlichkeiten der Welt.

Dead Aid

Author: Dambisa Moyo
Publisher:
ISBN: 3942989018
Release Date: 2011
Genre:


Dead Aid

Author: Dambisa Moyo
Publisher:
ISBN: 3942048361
Release Date: 2011
Genre:

Mit Dead Aid hat Dambisa Moyo ein provokatives Plädoyer gegen Entwicklungshilfe und für Afrika geschrieben. Knapp, faktenreich und zwingend legt sie ihre Argumente dar. Entwicklungshilfe, im Sinne von Geld-Transfers zwischen Regierungen, macht abhängig. Sie zementiert die bestehenden Gegebenheiten, fördert Korruption und finanziert sogar Kriege. Sie zerstört jeden Anreiz, gut zu wirtschaften und die Volkswirtschaft anzukurbeln. Entwicklungshilfe zu beziehen ist einfacher, als ein Land zu sanieren. Im Gegensatz zu Bono und Bob Geldoff weiß Moyo, wovon sie spricht. Die in Sambia geborene und aufgewachsene Harvard-Ökonomin arbeitete jahrelang für die Weltbank. In Dead Aid erklärt sie nicht nur, was die negativen Folgen von Entwicklungshilfe sind und warum China für Afrika eine Lösung und nicht Teil des Problems ist; sie entwirft zudem einen Weg, wie sich Afrika aus eigener Kraft und selbstbestimmt entwickeln kann.

Dead Aid

Author: Dambisa Moyo
Publisher: Farrar, Straus and Giroux
ISBN: 1429954256
Release Date: 2009-03-17
Genre: Political Science

In the past fifty years, more than $1 trillion in development-related aid has been transferred from rich countries to Africa. Has this assistance improved the lives of Africans? No. In fact, across the continent, the recipients of this aid are not better off as a result of it, but worse—much worse. In Dead Aid, Dambisa Moyo describes the state of postwar development policy in Africa today and unflinchingly confronts one of the greatest myths of our time: that billions of dollars in aid sent from wealthy countries to developing African nations has helped to reduce poverty and increase growth. In fact, poverty levels continue to escalate and growth rates have steadily declined—and millions continue to suffer. Provocatively drawing a sharp contrast between African countries that have rejected the aid route and prospered and others that have become aid-dependent and seen poverty increase, Moyo illuminates the way in which overreliance on aid has trapped developing nations in a vicious circle of aid dependency, corruption, market distortion, and further poverty, leaving them with nothing but the "need" for more aid. Debunking the current model of international aid promoted by both Hollywood celebrities and policy makers, Moyo offers a bold new road map for financing development of the world's poorest countries that guarantees economic growth and a significant decline in poverty—without reliance on foreign aid or aid-related assistance. Dead Aid is an unsettling yet optimistic work, a powerful challenge to the assumptions and arguments that support a profoundly misguided development policy in Africa. And it is a clarion call to a new, more hopeful vision of how to address the desperate poverty that plagues millions.

Aid under pressure

Author: Great Britain: Parliament: House of Commons: International Development Committee
Publisher: The Stationery Office
ISBN: 0215530519
Release Date: 2009-06-02
Genre: Political Science

Aid under Pressure : Support for development assistance in a global economic downturn, fourth report of session 2008-09, Vol. 2: Oral and written Evidence

Wir Schw tzer im Treibhaus

Author: Marcel Hänggi
Publisher:
ISBN: 3858693804
Release Date: 2008
Genre: Climatic changes

Der Klimawandel ist definitiv zu einem der ganz großen Themen von Politik, Wirtschaft und Medien avanciert; 2007 wurde der Kampf gegen die Erwärmung der Erde mit Oscar und Nobelpreis geadelt. Dennoch heizen wir dem Treibhaus schneller ein als in den pessimistischsten Prognosen befürchtet. Nach 20 Jahren internationalen Klimaverhandlungen ist keine wirkliche Verhaltensänderung in Sicht. Gefangen in Denkgewohnheiten, die die Lösung aller Probleme von Wachstum und technischem Fortschritt erhoffen, rufen wir nach mehr erneuerbaren Energien, mehr Energieeffizienz, mehr "umweltfreundlichen" Autos - wo es doch darum ginge, weniger zu tun.

Weder arm noch ohnm chtig

Author: Axelle Kabou
Publisher: Lenos Verlag
ISBN: 9783857879210
Release Date: 2015-06-19
Genre: Political Science

In ihrer provozierenden Analyse rechnet die Kamerunerin Axelle Kabou mit den afrikanischen Eliten ab - und mit einer Haltung, die mehr als vierzig Jahre nach der Unabhängigkeit immer noch alle Schuld am Elend Afrikas der Sklaverei und dem Kolonialismus zuweist. Ihre brisante Hauptthese: "Afrika will sich nicht entwickeln." Mit Blick auf Asien, das es geschafft habe, aus der Abhängigkeit vom Westen herauszukommen, meint die Autorin, es sei höchste Zeit, dass Afrika sich für seine Geschichte selbst verantwortlich fühle und sein Schicksal in die eigenen Hände nehme. Afrika sei nämlich "weder arm noch ohnmächtig".

Corruption Institutions and Fragile States

Author: Hanna Samir Kassab
Publisher: Springer
ISBN: 9783030043124
Release Date: 2018-12-11
Genre: Political Science

This book examines the relationship between state fragility and corruption. It analyzes a variety of regions throughout the world, including Latin America, Central Asia and the Middle East, Africa, Central America and Mexico, South America, and Russia. States that are plagued by high levels of state fragility and corruption facilitate illicit activities and other criminal enterprises.

European and global Christianity

Author: Katharina Kunter
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 9783525557068
Release Date: 2011
Genre: History

The historical investigation of Protestantism has frequently been confined to an internal national framework; and yet Church history of the twentieth century provides ample evidence for the fact that national tendencies have to be interpreted against the background of international developments, and cannot be adequately assessed in isolation. The present volume is an attempt to take this seriously. It contains contributions by scholars from many countries, mostly European. They represent various disciplines: History, Sociology and Church history. The book has four chapters: (1) Transformations and historical turning points in the twentieth century; (2) The world wars and their repercussions for the churches; (3) The post-war period. Totalitarian ideologies as a challenge for the churches; (4) Christian Europe? - Globalization - internationalization.

Wachstumsperspektiven ausgew hlter Entwicklungs und Schwellenl nder

Author: Sven Bolt
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783640967797
Release Date: 2013-09
Genre:

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich VWL - Konjunktur und Wachstum, Note: 1,0, FOM Hochschule fur Oekonomie & Management gemeinnutzige GmbH, Hochschulstudienzentrum Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Finanzkrise 2008/2009 fuhrte zu einem dramatischen Einbruch der weltweiten wirtschaftlichen Aktivitat. Wahrend die Industrielander derzeit erste Stabilisierungsanzeichen aufzeigen, jedoch zum Teil immer noch rezessive Tendenzen aufweisen, konnten zahlreiche Entwicklungs- und Schwellenlander bereits wieder ihren Wachstumskurs der vergangenen Jahre aufnehmen. Neben institutionellen und privaten Investoren richten zunehmend auch Wissenschaftler ihren Blick auf die rasante Entwicklung der Entwicklungslander. Wahrend die Einen auf wachsenden Wohlstand und wirtschaftliche Konvergenz spekulieren, furchten derweil die Anderen eine Beschleunigung des Klimawandels durch steigenden Ressourcenverbrauch und Bevolkerungswachstum. Tatsachlich nahm die wirtschaftliche Bedeutung der Entwicklungs- und Schwellenlander im Laufe der vergangenen Jahre signifikant zu. Ihr Anteil am Welt-Bruttoinlandsprodukt stieg 2007 auf 25,9%. Doch bilden die Entwicklungs- und Schwellenlander keine homogene Gruppe. Die zunehmende weltwirtschaftliche Verflechtung und der globale Technologieaustausch wirken auf viele Teile der Welt ungleich. So gelang es zahlreichen Landern ihren Lebensstandard deutlich zu erhohen und an das Niveau der Industrielander anzuknupfen, wohingegen andere Lander noch immer nicht die Barrieren hin zu einem nachhaltigen Wachstum durchbrechen konnten.Innerhalb des Wachstumsprozesses und der Wachstumsdynamik verschiedener Lander existieren offenbar grosse Unterschiede, so dass die Erklarung des Wirtschaftswachstums die zentrale Herausforderung der Wachstums- und Entwicklungsokonomik darstellt. Das breite Spektrum entwicklungstheoretischer Meinungen und die hohe Komplexitat des Entwicklungsprozesses erschweren dabei die Identifizierung der wachstumstreibenden Faktoren.Inso

Die etwas bessere Entwicklungshilfe Der Beitrag der Migranten aus dem Senegal zur Armutsbek mpfung

Author: Ousmane Yapha
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 9783842863972
Release Date: 2013-06
Genre: Social Science

Das Thema der Zuwanderung war tagelang Gegenstand von Diskussionen in der Politik-und Medienlandschaft Deutschlands. Auslöser dieser neuen Auseinandersetzungen mit dem Thema Auswanderung sind mit Sicherheit die Bilder von gestrandeten Flüchtlingen, die zu Tausenden die spanischen Küsten überfluten. Um dieser Flüchtlingswelle entgegenzutreten, werden in den Ländern der EU Maßnahmen getroffen, mit dem Ziel, den immer wachsenden Flüchtlingsstrom von dem afrikanischen Kontinent einzudämmen. Die illegale Zuwanderung wird gleich kriminalisiert und Druck wird zugleich auf die Herkunftsländer ausgeübt. In Europa wird über gewünschte Zuwanderung, gezielte Zuwanderung, Zuwanderung nach bestimmten Selektionskriterien bzw. Zuwanderung nach kanadischem Vorbild etc. gesprochen. Allerdings wird dabei ein Aspekt nicht genügend in Betracht gezogen bzw. gar nicht gesehen und zwar die Frage: Was bringt die Zuwanderung in Europa oder in anderen Industrieländern den meistens gebeutelten Ursprungsländern der Einwanderer bzw. welche Auswirkungen hat die Zuwanderung für die Heimat der Auswanderer?

Der Untergang des Westens

Author: Dambisa Moyo
Publisher:
ISBN: 3492053769
Release Date: 2012
Genre:

Dambisa Moyo wird von Time zu den einflussreichsten Menschen der Welt gezählt. Die Karriere der gebürtigen Afrikanerin ist (fast) beispiellos global: Aus Sambia geht sie nach Harvard, macht ihren Doktor in Oxford, Topjob bei Goldman Sachs. Aufgrund ihrer einzigartigen Kenntnis hat sie eine aufrüttelnde Botschaft für uns alle. Die Finanzkrise war nur ein kurzes Zwischenspiel - das eigentliche Drama kommt erst noch und heißt: der Untergang des Westens. Seit Jahren schon produziert der Westen immer weniger, lässt stattdessen arbeiten. Man will immer nur Geld aus Geld machen, wirkliche Waren werden kaum noch hergestellt. Und vor allem: Innovationen finden anderswo statt. Wir leben auf Kosten der Anderen. Dambisa Moyo sagt, was wir tun müssen.

Finance Development September 2009

Author: International Monetary Fund
Publisher: International Monetary Fund
ISBN: 9781455242528
Release Date: 2009-09-15
Genre:

Recovery from the deepest recession in 60 years has started. But sustaining it will require delicate rebalancing acts, both within and across countries. IMF chief economist Olivier Blanchard writes in our lead article that the turnaround will not be simple. The crisis has left deep scars that will affect both supply and demand for many years to come. This issue of F&D also looks at what’s next in the global crisis and beyond. We look at ways of unwinding crisis support, the shape of growth worldwide after the crisis, ways of rebuilding the financial architecture, and the future of reserve currencies. Jeffrey Frankel examines what’s in and what’s out in global money, while a team from the IMF’s Research Department looks at what early warning systems can be expected to deliver in spotting future problems. In our regular People in Economics profile, we speak to Nobel prize winner Daniel Kahneman, whose work led to the creation of the field of behavioral economics, and our Picture This feature gives a timeline of how the Bank of England’s policy rate has fallen to its lowest level in 300 years. Back to Basics gives a primer on monetary policy, and Data Spotlight looks at how the crisis has affected the eastern European banking system.

Internationale Wirtschaft

Author: Joachim Weeber
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783486599626
Release Date: 2010-10-01
Genre: Business & Economics

Gut verständliches Lehrbuch zu den Grundlagen und Auswirkungen der Internationalisierung der Volkswirtschaften.

Dambisa Moyo s Claim of Dead Aid Is Aid Really Deadly

Author: Johann Murauer
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783656934745
Release Date: 2015-04-02
Genre: Social Science

Seminar paper from the year 2011 in the subject Sociology - Political Sociology, Majorities, Minorities, grade: 1, University of Linz (Institut für Soziologie), course: Seminar: Analysis of Societal Dynamics, language: English, abstract: Dambisa Moyo argues in her book "Dead Aid" that systematic aid given to African countries has terrible effects and should be stopped; she regards aid as the problem, not the solution to development issues. Her reasoning is based on the arguments of aid supporters. She tries to demonstrate that these arguments are wrong and that aid is therefore harmful. In this paper Moyo's arguments are analysed and some weaknesses are highlighted. It is also shown that empirical times series data from the World Bank and the United Nations Development Programme (UNDP) do not prove Moyo's conclusion. Although there are problems related to aid, a different approach to solving the problem is suggested. Instead of stopping aid, a better way to overcome some side effects would be the negotiating of goals and the conditionality of aid in a partnership before aid starts, as proposed in the Poverty Reduction Strategy Papers.