Drogen

Author: B. W. Goodwin
Publisher:
ISBN: 1642988278
Release Date: 2018-07-19
Genre: Fiction


Drogen im Mogulreich Drugs in the Mughal Empire

Author: Aiko Gastberg
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783656348177
Release Date: 2013-01-09
Genre: Religion

Scientific Essay from the year 2012 in the subject Orientalism / Sinology - Islamic Studies, grade: keine, Ruhr-University of Bochum (Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaft), course: Sexualität und Drogen bei den Moguln: Beispiele aus Medizin, Ethik und Historiographie, language: English, abstract: In order to address the subject “Drugs in the Mughal Empire”, it is necessary to introduce some terms and basic concepts and explain some background circumstances. First and foremost it makes sense to illustrate the definition of the term drug as such. Moreover, opium is addressed specifically and its production, mode of action and pharmacological application as well as its effect on the human body will be explained briefly. Originally the pharmacological term drug described a substance of plant or animal origin. Another classification of the term refers on the one hand to the medicinal drug and on the other hand to the narcotic drug. The term medicinal drug means dried medicinal plants or parts of these plants, as for example roots, seeds or essential oils. The formulations of these plants or plant parts (or extracts of active substances) are therefore used as remedies. In more recent times the word “drug” established itself as a term for narcotics (narcotic drugs) and addictive narcotics in general which sometimes can cause dependencies. Thus the term “drug” underwent a semantic shift, which must be taken into account, as ‘pharmaceutical drugs’ must under no circumstances be equated with ‘drugs’. Nevertheless it should be noted that certain substances whose effect was originally or is still used for medical purposes and thus are to be seen as medicinal drugs, can be used very well also as narcotic drug or toxic substance. The definition, whether this involves a remedy, a narcotic drug or a toxic substance, is rather vague and therefore determined by the intended purpose, the user or patient, the field of application and often the dosage in particular. Theophrastus Paracelsus defined the toxicity of substances as follows: All things are poison, and nothing is without poison; only the dose permits something not to be poisonous. --- Um auf das Thema „Drogen im Mogulreich“ einzugehen, sollten einleitend einige Begriffe, Grundlagen und Hintergründe erläutert werden. So ist es zu allererst sinnvoll, die Definition des Begriffs Droge als solche darzulegen. Des Weiteren wird auf Opium im speziellen eingegangen und seine Gewinnung, Wirkweise, pharmakologische Anwendung, sowie seine Auswirkung auf den Organismus kurz erläutert. Ursprünglich bezeichnete der pharmakologische Begriff Droge zu allererst einen pflanzlichen oder tierischen Stoff.

Drogen

Author: Oliver Sauer
Publisher: Schlütersche
ISBN: 3877066011
Release Date: 2001
Genre:


Vom Erwachen der Nacht

Author: "Prinzessin Leia" Carrie Fisher
Publisher: MVG Verlag
ISBN: 9783864159435
Release Date: 2016-01-23
Genre: Biography & Autobiography

Ihr Leben ist turbulenter als eine Daily Soap und tragischer als jeder Hollywood-Film: Als Tochter von Sänger Eddie Fisher und Schauspielerin Debbie Reynolds steht Carrie Fisher schon früh im Rampenlicht Hollywoods. Als sie zwei Jahre alt ist, verlässt ihr Vater die Familie für Elizabeth Taylor. Bereits als Zwölfjährige tritt sie am Broadway auf. Mit 19 spielt sie die Rolle der Prinzessin Leia in der Star Wars-Trilogie und wird über Nacht weltberühmt. Zu diesem Zeitpunkt ist sie bereits schwer alkohol- und drogenabhängig. Mit 24 Jahren wird bei ihr zudem eine manisch-depressive Störung diagnostiziert. Ihr zweiter Ehemann verlässt sie kurz nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter - für einen Mann. Wahnvorstellungen und Entzugsklinik folgen.Carrie Fisher erzählt unverblümt, sarkastisch und brüllend komisch von ihrer bizarren Kindheit zwischen berühmten Eltern und funkelndem Hollywood-Glamour, Schneckenfrisuren und Drogen, Alkohol und Elektroschock-Therapien.

Drogen bei Kindern und Jugendlichen

Author: Walter Farke
Publisher: Georg Thieme Verlag
ISBN: 3131306114
Release Date: 2003
Genre: Jugend - Rauschgift - Gesundheitsgefährdung - Ärztliche Behandlung - Aufsatzsammlung

Suchtgefährdung frühzeitig erkennen! Der Konsum legaler und illegaler psychoaktiver Substanzen gehörte schon immer zur Umbr uchphase des Lebens zwischen Kindheit und Jugend dazu. Beunruhigend ist aber in den letzten 30 Jahren, dass sich der Einstieg in den Konsum im Lebenslauf immer weiter nach vorne verlagert. Medikamente werden schon im Kindergartenalter genutzt, die ersten Jungen und Mädchen rauchen schon mit 9 Jahren regelmäßig Zigaretten und nutzen mit 11 Jahren regelmäßig Alkohol. Auch der Einstieg in die ill egalen Substanzen hat sich zeitlich vorverlagert. In vielen Fällen ist der niedergelassene Arzt der erste Ansprechpartner für besorgte Eltern. Dieses Buch will Ansätze der Vorbeugung und Behandlung in Arztpraxen aufzeigen. Es gelang, einen Kreis von Fachleuten zu gewinnen, die sich mit der Verbreitung, der Diagnostik und den Konsummustern legaler und illegaler psychoaktiver Substanzen bei Kindern und Jugendlichen befassen. Die Beiträge schlagen dabei eine Brücke zwischen der wissenschaftlichen Forschung und der Praxis und sind so konzipiert, dass sie für einen breiten Interessentenkreis wichtige und verständliche Informationen und Handlungsempfehl ungen bieten. (amazon.com).

Drogen

Author: T. Poehlke
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642596148
Release Date: 2013-03-11
Genre: Medical

Die Beiträge des vorliegenden Bandes aus der Reihe Suchtmedizin basieren auf langjährigen Erfahrungen von Ärzten, Psychologen und Sozialarbeitern in der Behandlung Abhängiger. Die multiprofessionale Ausrichtung macht deutlich, dass eine zeitgemäße Behandlung nicht ohne den Wissensaustausch verschiedener Professionen möglich ist. Ein wichtiger Schritt zur Sensibilisierung für diese Thematik im ärztlichen Bereich wurde durch die Bundesärztekammer vollzogen, die ein Curriculum "Suchtmedizinische Versorung" etablierte und somit die Fachkunde auf diesem Gebiet empfahl. Somit wird der Erkenntnis Rechnung getragen, dass ein großer Teil der Betroffenen Kontakt zu Ärzten hat, hier aber oft die mangelhafte ärztliche Ausbildung oder allgemein kommunikative Probleme eine aktive Bearbeitung der Problematik erschwert. Der vorliegende Band stellt eine praxisnahe Betrachtung dieser Schwierigkeiten in den Vordergrund und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf.

Shooting a Texas Tease

Author: Robert Kearney
Publisher: iUniverse
ISBN: 9780595178537
Release Date: 2001-06-01
Genre: Fiction

West Texas is a white hot cauldron boiling over with a lust for money and power. Trapped in the flames of passion searing the Permian Basin, KPER television news reporters Erin McCartney and Sean Ryan battle to survive while exposing the drug smuggling, political corruption and sinful scandals rocking the city of Midessa, Texas. They are caught in a deadly crossfire between the crime and the corruption and their news director Scott Sangsue who demands total obedience and unquestioning loyalty. Just how far will the men and women of KPER-TV go to save their jobs and satisfy Sangsue’s hunger to be number one? How much are they willing to sacrifice—their lives, their morals, their principles? When rookie television journalist Sean Ryan enters KPER-TV, he is swallowed by the cut-throat competition of television news. Suddenly, everything he knows and believes is being challenged by a world turned upside down. Will he succumb to the sexual temptations of Amer Chienne and Celeste? Will he be killed by the criminals or the cops in their drug war? Will he abandon his journalistic principles to save his job? In the end is he any better than Sangsue?

Mikroskopischer Farbatlas pflanzlicher Drogen

Author: Bettina Rahfeld
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783662527078
Release Date: 2017-03-24
Genre: Science

Der Drogenatlas bietet zu jeder Heilpflanze eine mikroskopische Farbtafel, ein makroskopisches Foto und eine botanisch exakte Beschreibung. Das Buch umfasst dabei Monographien der Drogen des Europäischen Arzneibuchs (Ph. Eur. 9.0), des Deutschen Arzneibuchs (DAB 2015) und des Deutschen Arzneimittel-Codex (DAC 2016). Die aussagekräftigen mikroskopischen Fotos der Farbtafeln charakterisieren die wichtigsten Drogenmerkmale im Zellverband. Besonders hilfreich sind Übersichtsabbildungen in den Farbtafeln, die den allgemeinen Aufbau pflanzlicher Organe am Drogenbeispiel demonstrieren. Die makroskopischen Fotos zeigen charakteristische Drogenbestandteile. Der Textteil enthält zusätzlich prägnante Angaben zu den Inhaltsstoffen und der Anwendung. Ein Glossar erklärt alle wichtigen Fachbegriffe. Außerdem finden Leser im Buch umfassende Informationen zur praktischen mikroskopischen Arbeit. Dieses Buch stellt eine sehr gute Basis für die mikroskopischen Grundpraktika in der Pharmazeutischen Biologie dar. Der Farbatlas hilft Studierenden der Pharmazie und pharmazeutisch-technischen AssistentInnen in der Ausbildung effektiver zu präparieren, das selbst Mikroskopierte anhand der klaren Abbildungen zu verstehen und in Zeichnungen umzusetzen. Aber auch Apotheker und PTAs in der Offizin und Industrie und andere Naturwissenschaftler werden dieses Buch sehr zu schätzen wissen. Die nun mehr 3. Auflage wurde auf mehr als 180 Monographien erweitert. Die Texte wurden gründlich überarbeitet und aktualisiert. Im Anhang wurde dem Präparieren und den histologischen Färbungen ein größerer Stellenwert durch Farbbilder und eine ausführliche Beschreibung eingeräumt. Im Bereich der Anwendungen wurden die neuesten HMPC-Monographien einbezogen. Die AutorinDr. Bettina Rahfeld, geb. 1963 in Karl-Marx-Stadt. 1981 bis 1986 Studium der Biologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). 1985 bis 1989 Forschungsstudium am Institut für Genetik der MLU. Promotion 1989, Institut für Genetik der MLU. 1989 bis 1992 wissenschaftliche Assistentin an der Klinik für Innere Medizin der MLU. Seit 1992 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pharmazie, Institutsbereich Pharmazeutische Biologie der MLU.

Drogen

Author: Henning Schmidt-Semisch
Publisher:
ISBN: 3434535055
Release Date: 2000
Genre: Drug abuse


Drogen

Author: Karin Dohmen
Publisher:
ISBN: IND:30000039192806
Release Date: 1993
Genre: Drug addiction


Der Umgang mit Drogen innerhalb der Jugendkultur Techno am Beispiel der Goa Trance Szene M glichkeiten Sozialer Arbeit

Author: Carsten Möller
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638694520
Release Date: 2007
Genre:

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Universitat Duisburg-Essen, 67 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Diplomarbeit beschaftigt sich mit einem der grossten jugendkulturellen Phanomene des ausgegangenen 20. Jahrhunderts. Europaweit besuchen schatzungsweise 20 Millionen Jugendliche mehr oder weniger regelmassig Tanz-Veranstaltungen (Partys) auf denen Techno-Musik gespielt wird. Nicht allein die Musik, die ausschweifenden Partys und der lustbetonte Lebensstil der Techno-Anhanger haben dafur gesorgt, Techno regelmassig in die Schlagzeilen der Medien zu bringen, sondern in erster Linie die mit dieser Musik- und Tanz-Kultur offenbar eng verbundene Vorliebe der Party-Besucher fur bestimmte illegale Drogen. Verharmlosende Berichte einerseits, sowie Schreckensmeldungen uber die unterschatzten Gefahren des Konsums dieser Drogen andererseits, scheinen dabei gleichermassen vorzukommen und machen es dem interessierten Leser unmoglich, sich ein einigermassen realistisches Bild von der Problematik zu machen. Ein Anliegen dieser Arbeit ist es daher, den aktuellen Wissensstand der Techno- und Drogen-Forschung hinsichtlich der thematischen Vorgaben und unter Berucksichtigung eigener Erfahrungen mit der Techno-Kultur zu rekonstruieren. Bei dem verwendeten Material handelt es sich zum Grossteil um Ergebnisse von Forschungsarbeiten bzw. um Fachbucher, deren Autoren und Herausgeber sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit der Thematik auseinandergesetzt haben, sowie um einige wenige Internetquellen und szeneinterne Publikationen. Speziell der Bereich der so genannten Goa-Trance-Szene" war meines Wissens bisher noch kein Gegenstand von Forschungsarbeiten, sodass ich hier nur bedingt auf wissenschaftliches Material zuruckgreifen kann. Stattdessen sollen an den entsprechenden Stellen dieser Arbeit meine eigenen Beobachtungen und Erlebnisse in Form von Erfahrungsberichten dargestellt werden. Ziel diese"