Economists and Societies

Author: Marion Fourcade
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 0691117608
Release Date: 2009
Genre: Business & Economics

'Economists and Societies' explores the role of economists in the modern world. It looks at the extent of their involvement in social programs, the regulatory environment & commerce, & offers analysis of the development of this ubiquitous profession.

Wirtschaft in der New Economic Sociology

Author: Jan Sparsam
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658075583
Release Date: 2014-11-27
Genre: Social Science

Das Buch widmet sich der Rekonstruktion der theoretischen Gehalte und einer immanenten Kritik der vier zentralen marktsoziologischen Konzeptionen der New Economic Sociology, verbunden mit den Namen Granovetter, White, Fligstein und Beckert. Die These lautet, dass die Ansätze ihr erklärtes Ziel, die Erklärung wirtschaftlicher als sozialer Sachverhalte, nicht verwirklichen können. Dazu werden ihre jeweiligen Inkonsistenzen und Leerstellen herausgearbeitet. Zuletzt wird gezeigt, dass nicht nur die Erklärungsstruktur der Ansätze, sondern auch ihre Erklärungslücken denen der Wirtschaftswissenschaft auf überraschende Weise ähneln.

American Bonds

Author: Sarah L. Quinn
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 9780691156750
Release Date: 2019-07-16
Genre: Business & Economics

How the American government has long used financial credit programs to create economic opportunities Federal housing finance policy and mortgage-backed securities have gained widespread attention in recent years because of the 2008 financial crisis, but issues of government credit have been part of American life since the nation’s founding. From the 1780s, when a watershed national land credit policy was established, to the postwar foundations of our current housing finance system, American Bonds examines the evolution of securitization and federal credit programs. Sarah Quinn shows that since the Westward expansion, the U.S. government has used financial markets to manage America’s complex social divides, and politicians and officials across the political spectrum have turned to land sales, home ownership, and credit to provide economic opportunity without the appearance of market intervention or direct wealth redistribution. Highly technical systems, securitization, and credit programs have been fundamental to how Americans determined what they could and should owe one another. Over time, government officials embraced credit as a political tool that allowed them to navigate an increasingly complex and fractured political system, affirming the government’s role as a consequential and creative market participant. Neither intermittent nor marginal, credit programs supported the growth of powerful industries, from railroads and farms to housing and finance; have been used for disaster relief, foreign policy, and military efforts; and were promoters of amortized mortgages, lending abroad, venture capital investment, and mortgage securitization. Illuminating America’s market-heavy social policies, American Bonds illustrates how political institutions became involved in the nation’s lending practices.

Schl sselwerke der Wirtschaftssoziologie

Author: Klaus Kraemer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658081843
Release Date: 2016-10-07
Genre: Social Science

Das Buch bietet einen fundierten Überblick über die zentralen Inspirationsquellen und Schlüsselwerke der Wirtschaftssoziologie und ordnet sie historisch wie systematisch ein. Die moderne Wirtschaft ist ohne soziologisches Wissen über ihre sozialen, kulturellen und politisch-institutionellen Grundlagen nicht angemessen zu verstehen. Von dieser Grundannahme ausgehend untersucht die Wirtschaftssoziologie Märkte und Unternehmen, Geld und Eigentum, Tauschformen und Wirtschaftsordnungen. Wie wirken Netzwerke und Kooperationen, Wertideen und Konventionen, Konflikte und Machtasymmetrien auf Märkten und in Unternehmen? Welchen Einfluss haben kulturelle und staatliche Ordnungen auf Wirtschaftssysteme? Wie kann der Aufstieg und der Niedergang von Märkten soziologisch erklärt werden? Warum sind zahllose Tauschbeziehungen in modernen Gesellschaften marktförmig organisiert, während in anderen Bereichen Märkte abgelehnt werden oder sogar untersagt sind?

America History and Life

Author: Eric H. Boehm
Publisher:
ISBN: UOM:39015065819826
Release Date: 2001
Genre: United States

Provides historical coverage of the United States and Canada from prehistory to the present. Includes information abstracted from over 2,000 journals published worldwide.

konomie Diskurs Regierung

Author: Jens Maeße
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658012946
Release Date: 2013-02-26
Genre: Political Science

Ökonomisches Wissen übt einen großen Einfluss auf unterschiedliche Bereiche der Gesellschaft aus. Während die Wirtschaftssoziologie die Bedeutung der Wirtschaftswissenschaft für die performative Konstruktion von Märkten hervorgehoben hat, zeigt sich der Einfluss der Ökonomie auch in anderen Bereichen wie etwa dem des Staates oder der Öffentlichkeit. Ausgehend von Foucault kann diese Einflussnahme als „Regierung mit Wissen“ bezeichnet werden. Damit Wissen Einfluss nehmen kann, muss es allerdings diskursive verfügbar gemacht werden. Demnach sind Diskurse das Scharnier zwischen ökonomischer Wissenschaft und regierter Gesellschaft. Die Beiträge des Bandes gehen diesem komplexen Wechselverhältnis zwischen Wissenschaft und Gesellschaft aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven nach.

Euro

Author: Markus K. Brunnermeier
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406712340
Release Date: 2018-01-26
Genre: Business & Economics

Etliche Beobachter sind der Ansicht, dass der Euro die aktuelle Krise nicht überleben wird. Anders die Ökonomen Markus Brunnermeier und Jean-Pierre Landau, ein Deutscher und ein Franzose, sowie der britische Wirtschaftshistoriker Harold James. Sie sehen ein Kernproblem des Euro in den unterschiedlichen Wirtschaftskulturen der Euroländer, insbesondere Deutschlands und Frankreichs, die es zu überwinden gilt. Seit der Eurokrise setzen die Mitgliedsländer wieder auf nationale Lösungen, statt gemeinsame Antworten auf die europäischen Probleme zu suchen. Der Kampf der Wirtschaftskulturen ist entbrannt. Während das föderal geprägte Deutschland in der Fiskalpolitik auf starren Regeln beharrt, verlangt das zentralistische Frankreich Stimulusprogramme und eine flexible Handhabung, die den Regierungen Ermessensspielräume lässt. Für die Deutschen sind Finanzierungsengpässe vorwiegend auf Insolvenzprobleme zurückzuführen, die struktureller Reformen bedürfen, wogegen die Franzosen sie als temporäre Liquiditätsprobleme ansehen, die mit einer staatlichen Überbrückungsfinanzierung zu bewältigen sind. Dieses Buch plädiert für die Überwindung dieser Frontstellungen zugunsten einer gemeinsamen europäischen Wirtschaftskultur. Es verbindet ökonomische Analyse und ideengeschichtliche Reflexion und entwirft einen Fahrplan für Europas Zukunft.

M rkte

Author: Patrik Aspers
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658087807
Release Date: 2015-05-08
Genre: Social Science

Unser Leben wird von Märkten bestimmt. Sie sind für die kapitalistischen Volkswirtschaften weltweit konstitutiv und haben von Anfang an viele öffentliche Debatten ausgelöst. Während Märkte für die Einen der unübertroffene Modus der Handlungskoordination sind, werden sie von Anderen als Quelle vieler gesellschaftlicher Übel eingestuft und bekämpft. Dieses Buch vereint das Wissen über Märkte von Soziologie, Ökonomie und Anthropologie und untersucht systematisch die verschiedenen Formen von Märkten, denen wir täglich in unserem Leben begegnen.

Innovationsgesellschaft heute

Author: Werner Rammert
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658108748
Release Date: 2016-09-01
Genre: Social Science

Innovation als dauerhafte kreative Anstrengung und systematische Durchsetzung des Neuen gilt als Kerninstitution moderner Wirtschaft. Gegenwärtig beobachten wir eine Ausweitung auf alle Felder, Arten und Phasen der Innovation: Innovationsprozesse – so die These – werden zunehmend reflexiv im Lichte von Informationen über Innovationen gesehen, breiter verteilt von mehr Akteuren und heterogenen Instanzen gestaltet und situativ orientiert an wechselnden und gemischten Leitreferenzen vollzogen. Reflexive Innovation in diesem Sinne wird zur treibenden Kraft der Innovationsgesellschaft. Die Beiträge wurden von Antragstellern, Gästen und Gutachtern des DFG-Graduiertenkollegs „Innovationsgesellschaft heute: Die reflexive Herstellung des Neuen“ verfasst.

Dynamik der Gewalt

Author: Randall Collins
Publisher: Hamburger Edition HIS
ISBN: 9783868546705
Release Date: 2012-10-18
Genre: Social Science

Obwohl es Zeiten gibt, in denen uns Gewalt allgegenwärtig erscheint, hält Randall Collins den tatsächlichen Ausbruch von gewalttätigen Handlungen für eine Ausnahme. In seiner Analyse der Dynamik der Gewalt legt der renommierte amerikanische Soziologe den Fokus auf die situative Interaktion zwischen den Kontrahenten. Ob eine spannungsgeladene Situation zu gewalttätigen Handlungen führt, hängt seiner Untersuchung zufolge nicht in erster Linie von der sozialen Herkunft, der Ethnie oder dem kulturellen Hintergrund der Beteiligten ab, sondern häufig von der Situation, in der sie stattfindet.

Die Innenwelt der konomie

Author: Jens Maeße
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658104283
Release Date: 2016-09-15
Genre: Social Science

Mit dem Begriff der Innenwelt der Ökonomie adressiert der vorliegende Band die vielfältigen Eintrittspunkte von ökonomischem Wissen in die Wirtschaft. Dieses Wissen ist nicht auf die Wirtschaftswissenschaft beschränkt. Vielmehr findet ökonomisch relevante Wissensproduktion auch in der Politik, den Medien, in der Wirtschaft selbst sowie anderen gesellschaftlichen Bereichen statt. Die Beiträge des Bandes zeichnen aus soziologischer, wissenschaftshistorischer, ethnographischer und wissenschaftstheoretischer Perspektive die Umrisse dieses Forschungsfeldes nach. Ihr gemeinsames Ziel ist eine systematische empirische Untersuchung wirtschaftswissenschaftlichen Wissens und dessen Einfluss auf ökonomische Verhältnisse vor einem interdisziplinären Horizont. Ihr Gegenstandsbereich umfasst die Produktion ökonomischen Wissens, die Wirtschaftswissenschaft als Faktor im Spiel um Macht und Legitimität sowie die performative Rolle der Ökonomik.

ber das befremdliche berleben des Neoliberalismus

Author: Colin Crouch
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 9783518760901
Release Date: 2011-10-12
Genre: Political Science

Spätestens als Lehman Brothers im September 2008 Insolvenz anmelden mußte, hatte es für einen kurzen Moment den Anschein, als habe die letzte Stunde des Neoliberalismus geschlagen: Nachdem das Mantra vom Markt und von der Privatisierung seit den siebziger Jahren in aller Munde war, sollten nun die Regierungen eingreifen, um systemrelevante Banken zu retten. Die Kompetenz der Wirtschaftsführer stand massiv in Frage. Heute, nur drei Jahre später, bekommen die Manager wieder riesige Boni. Zur Refinanzierung der Rettungspakete werden Sozialleistungen gekürzt. Die Logik des radikalen Wettbewerbs und des unternehmerischen Selbst prägt nach wie vor unsere Mentalität. Wie ist das möglich? Diese Frage stellt Colin Crouch in seinem großen neuen Essay. Der Autor des vielbeachteten Bestsellers »Postdemokratie« zeichnet die Ideengeschichte des Neoliberalismus nach und betont, daß der Konflikt Staat vs. Markt zu kurz greift: Es sind die gigantischen transnationalen Konzerne, unter denen die Demokratie »und« das Marktmodell leiden. Doch wir können uns wehren, indem wir uns auf unsere Werte und unsere Macht als Verbraucher besinnen. Das ist Crouchs optimistische Vision einer sozialen und demokratischen Marktwirtschaft.

Individuen Institutionen und M rkte

Author: Chrysostomos Mantzavinos
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161489993
Release Date: 2007
Genre: Business & Economics

English summary: C. Mantzavinos offers a theory of how the institutional framework of a society emerges and how markets within institutions work. He shows that both social institutions, defined as the rules of the game, and exchange processes can be analyzed along a common theoretical structure. Mantzavinos's proposal is that a problem-solving model of individual behaviour inspired by the cognitive sciences provides such a unifying theoretical structure. Integrating the latest scholarship in economics, sociology, political science, law, and anthropology, the author offers a genuine political economy showing how social institutions affect economic outcomes. His book was first published in English by Cambridge University Press. German description: C. Mantzavinos entwickelt eine Theorie der Entstehung des institutionellen Rahmens einer Gesellschaft und der Funktionsweise von Markten innerhalb dieses Rahmens. Er zeigt, dass sowohl Institutionen, d.h. Spielregeln, als auch Austauschprozesse mit Hilfe einer gemeinsamen theoretischen Struktur analysiert werden konnen. Als gemeinsame vereinheitlichende Struktur schlagt er ein kognitionswissenschaftlich inspiriertes Problemlosungsmodell individuellen Verhaltens vor. Indem er neueste Erkenntnisse aus Okonomik, Soziologie, Politikwissenschaften, Rechtswissenschaft und Anthropologie integriert, entwickelt der Autor eine genuin politische Okonomie, die zeigt, wie soziale Institutionen okonomische Ergebnisse beeinflussen.Das englische Original ist unter dem Titel Individuals, Institutions, and Markets bei Cambridge University Press erschienen.Die Institutionenanalyse hat jungst Fortschritte in der Ausweitung ihrer Domane gemacht und sich Fragen des Wissens und der Kognition zugewandt. Dieses Buch zahlt zu den ersten und einzigen, die dieses wichtige Thema systematisch behandeln. Ausserdem umfasst es sowohl die Diskussion und Analyse dieses Themas als auch die eher traditionelle institutionelle Analyse. Es ist ein Meilenstein und wird als Referenzmass fur kunftige Forschung dienen.Avner Greif, Stanford University