Explaining Social Behavior

Author: Jon Elster
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 9781316368565
Release Date: 2015-07-28
Genre: Science

In this new edition of his critically acclaimed book, Jon Elster examines the nature of social behavior, proposing choice as the central concept of the social sciences. Extensively revised throughout, the book offers an overview of key explanatory mechanisms, drawing on many case studies and experiments to explore the nature of explanation in the social sciences; an analysis of the mental states - beliefs, desires, and emotions - that are precursors to action; a systematic comparison of rational-choice models of behavior with alternative accounts, and a review of mechanisms of social interaction ranging from strategic behavior to collective decision making. A wholly new chapter includes an exploration of classical moralists and Proust in charting mental mechanisms operating 'behind the back' of the agent, and a new conclusion points to the pitfalls and fallacies in current ways of doing social science, proposing guidelines for more modest and more robust procedures.

Nuts and Bolts for the Social Sciences

Author: Jon Elster
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 0521376068
Release Date: 1989-07-28
Genre: Philosophy

Describes common examples of irrational behavior, including wishful thinking, and shows how they can affect wage bargaining, voting, and court decisions

Der Neue Institutionalismus

Author: Michael Schmid
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658202330
Release Date: 2018-06-28
Genre: Social Science

Der Band versammelt Arbeiten zur Rekonstruktion wirtschaftssoziologischer und institutionenökonomischer Forschungsprogramme. Ziel der Darstellungen ist der Vergleich, deren Themenstellungen und Erklärungsreichweite und der Nachweis, dass eine interdisziplinär integrierte Theorie- und Modellentwicklung erwartbar und fruchtbringend ist. Der Inhalt• Soziologie und Ökonomie• Das institutionentheoretische Forschungsprogramm Die ZielgruppenStudierende und Lehrende der Wirtschaftssoziologie, der Organisationstheorie und der Institutionenökonomik Der AutorProf. Dr. Michael Schmid war an der Universität der Bundeswehr in München tätig.

Demokratie und Entscheidung

Author: Karl Marker
Publisher: Springer VS
ISBN: 365824528X
Release Date: 2018-11-29
Genre: Political Science

Die vorliegenden Beiträge in deutscher und englischer Sprache behandeln begriffliche, normative und empirische Probleme der Demokratie aus Sicht der Analytischen Politischen Theorie. Sie beschäftigen sich mit Themen wie Freiheit und Zwang, Ungleichheit und Ungerechtigkeit, Wahlversprechen und Dirty Hands. Das Motto dieses Sammelbandes ist folglich ‚Einheit in Vielfalt‘: Er gibt einen außergewöhnlichen Einblick in den Facettenreichtum der aktuellen Forschungsdiskussionen im Rahmen der Analytischen Politischen Theorie.

Das Panoptikum

Author: Jeremy Bentham
Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag
ISBN: 9783882211139
Release Date: 2013-02-07
Genre: Philosophy

Überwachen und Strafen Im Panoptikum, Jeremy Benthams idealem Gefängnis- und Erziehungsbau, werden die Delinquenten permanenter Überwachung durch einen Aufseher unterzogen, der im Mittelpunkt eines kreisförmigen Gebäudes sitzt. Aber zu welchem Zweck? Michel Foucault interpretierte in seinem Werk Überwachen und Strafen (1975) Benthams Bau als Prototyp für die latente Perversion bürgerlicher Aufklärung, die Schizophrenie eines Liberalismus, der stets das Gute will und stets das Böse schafft. Aber stimmt das wirklich? Die erste deutsche Übersetzung von Panoptikum offenbart die Aktualität von Benthams Gedankenwelt. Als Begründer des Utilitarismus und Anhänger des Wirtschaftsliberalismus war er davon überzeugt, dass der Kapitalismus der wahre Schlüssel zum Glück des Menschen ist - und nichts anderes als den Weg zum Glück wollte er mit dem Panoptikum jedem Menschen ebnen. Ebook-Version ohne Interview mit Michel Foucault.

Die Analytische Soziologie in der Diskussion

Author: Thomas Kron
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531925103
Release Date: 2010-11-22
Genre: Social Science

Mit seinem Vorschlag, soziale Phänomene mittels einer „Analytischen Soziologie“ aufzuschlüsseln, hat Peter Hedström jüngst die Debatte um eine angemessene soziologische Erklärung – Stichwort: Mechanismen – neu entfacht. In diesem Sammelband diskutieren international renommierte Soziologen diese Fortentwicklung der Analytischen Soziologie. Schwerpunkte der Diskussion sind die epistemologischen Grundlagen der Analytischen Soziologie, die Handlungstheorie sowie die Möglichkeiten agentenbasierter Computersimulationen.

Handbuch Religionssoziologie

Author: Detlef Pollack
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531189246
Release Date: 2018-02-14
Genre: Social Science

Das Handbuch Religionssoziologie bietet einen umfassenden Überblick über den Stand der Forschung sowie über Weite und Relevanz des Forschungsfeldes. Die Herausgeber Prof. Dr. Detlef Pollack und Dr. Olaf Müller sind an der Universität Münster tätig. Prof. Dr. Volkhard Krech ist Leiter des Internationalen Kollegs für Geisteswissenschaftliche Forschung zum Thema „Dynamiken der Religionsgeschichte zwischen Asien und Europa“ an der RUB Bochum. Dr. Markus Hero ist am Institut für Transdisziplinäre Sozialwissenschaft an der PH Karlsruhe tätig.

The Oxford Handbook of Philosophy of Social Science

Author: Harold Kincaid
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780195392753
Release Date: 2012-08-23
Genre: Business & Economics

The philosophy of the social sciences considers the underlying explanatory powers of the social (or human) sciences, such as history, economics, anthropology, politics, and sociology. The type of questions covered includes the methodological (the nature of observations, laws, theories, and explanations) to the ontological — whether or not these sciences can explain human nature in a way consistent with common-sense beliefs. This Handbook is a major, comprehensive look at the key ideas in the field, is guided by several principles. The first is that the philosophy of social science should be closely connected to, and informed by, developments in the sciences themselves. The second is that the volume should appeal to practicing social scientists as well as philosophers, with the contributors being both drawn from both ranks, and speaking to ongoing controversial issues in the field. Finally, the volume promotes connections across the social sciences, with greater internal discussion and interaction across disciplinary boundaries.

Anatomie des Sozialen Prinzipien der analytischen Soziologie

Author: Peter Hedström
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531153978
Release Date: 2008-09-29
Genre: Social Science

Einer der weltweit führenden Soziologen, Peter Hedström, zeichnet die Grundlagen einer analytischen Soziologie nach. Er argumentiert für eine erklärende Soziologie, die Theorie und Empirie miteinander verbindet.

Sour Grapes

Author: Jon Elster
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 9781107142022
Release Date: 2016-08-31
Genre: Philosophy

Drawing on philosophy, political and social theory, decision-theory, economics, psychology, history and literature, Jon Elster's classic book Sour Grapes continues and complements the arguments of his acclaimed earlier book, Ulysses and the Sirens. Elster begins with an analysis of the notation of rationality, before tackling the notions of irrational behavior, desires and belief with highly sophisticated arguments that subvert the orthodox theories of rational choice. Presented in a fresh series livery and with a specially commissioned preface written by Richard Holton, illuminating its continuing importance to philosophical enquiry, Sour Grapes has been revived for a new generation of readers.

Naturalistische Hermeneutik

Author: Chrysostomos Mantzavinos
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161488687
Release Date: 2006-01-01
Genre: Philosophy

English summary: C. Matzavinos advocates the unity of the scientific method and defends it against the claim to autonomy made by the human sciences. He shows how materials that are 'meaningful', more specifically human actions and texts, can be adequately dealt with by the hypothetico-deductive method, the standard method used in the natural sciences. The hermeneutic method is not an alternative method aimed at the understanding and the interpretation of human actions and texts, but it is the same as the hypothetico-deductive method applied to meaningful materials. The central thesis is, thus, that there is no fundamental methodological difference between natural sciences, social sciences and humanities. The English edition of this work was published by Cambridge University Press. German description: C. Mantzavinos stellt dem Autonomieanspruch der Geistes- und Sozialwissenschaften die These der Einheit der wissenschaftlichen Methode gegenuber. Er zeigt, wie Material, das 'sinnhaft' ist, vor allem menschliche Handlungen und Texte, mit Hilfe der hypothetisch-deduktiven Methode - der gangigen Methode der Naturwissenschaften - erfasst werden kann. Die hermeneutische Methode ist nichts anders als die auf sinnhaftes Material angewendete hypothetisch-deduktive Methode. Sowohl menschliche Handlungen im allgemeinen als auch Ergebnisse solcher Handlungen, vor allem Texte, sind, obwohl sinnhaft, mittels der hypothetisch-deduktiven Methode gut erfassbar. Der Autor zeigt, dass Sinnzusammenhange sehr oft in Wirkungszusammenhange transformierbar sind und daher nomologisch durchleuchtet werden konnen. Auch in denjenigen Fallen, in denen diese Transformation nicht moglich ist, kann man die hypothetisch-deduktive Methode anwenden: Man kann Hypothesen formulieren, die dazu dienen, den entsprechenden Sinnzusammenhang zu rekonstruieren, und dann aufgrund des verfugbaren empirischen Materials uberprufen, welche der angebotenen Hypothesen zutreffend sind. Bei Rekonstruktionen, wie bei der Feststellung von Einzeltatsachen im allgemeinen, fungieren bestimmte singulare deskriptive Aussagen gerade in dem Sinne als Hypothesen, dass man nach Grunden fur ihre Wahrheit sucht. Somit brauchen auch diejenigen Disziplinen, die sich mit wissenschaftlichen Problemen der Rekonstruktion von Sinnzusammenhangen befassen, die Orientierung ihrer Tatigkeit an der Wahrheitsidee nicht zugunsten anderer Ideale und regulativer Ideen zu opfern. Mantzavinos hat eine naturalistische Hermeneutik entwickelt, die in der Lage ist, Sinnprobleme adaquat zu losen. Das Buch ist der wichtigste neuere Beitrag zur Analyse dieser Probleme, den ich bisher gesehen habe. Es ist unentbehrlich fur jedes Seminar uber Probleme der Hermeneutik.Hans Albert, Heidelberg

Individuen Institutionen und M rkte

Author: Chrysostomos Mantzavinos
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161489993
Release Date: 2007
Genre: Business & Economics

English summary: C. Mantzavinos offers a theory of how the institutional framework of a society emerges and how markets within institutions work. He shows that both social institutions, defined as the rules of the game, and exchange processes can be analyzed along a common theoretical structure. Mantzavinos's proposal is that a problem-solving model of individual behaviour inspired by the cognitive sciences provides such a unifying theoretical structure. Integrating the latest scholarship in economics, sociology, political science, law, and anthropology, the author offers a genuine political economy showing how social institutions affect economic outcomes. His book was first published in English by Cambridge University Press. German description: C. Mantzavinos entwickelt eine Theorie der Entstehung des institutionellen Rahmens einer Gesellschaft und der Funktionsweise von Markten innerhalb dieses Rahmens. Er zeigt, dass sowohl Institutionen, d.h. Spielregeln, als auch Austauschprozesse mit Hilfe einer gemeinsamen theoretischen Struktur analysiert werden konnen. Als gemeinsame vereinheitlichende Struktur schlagt er ein kognitionswissenschaftlich inspiriertes Problemlosungsmodell individuellen Verhaltens vor. Indem er neueste Erkenntnisse aus Okonomik, Soziologie, Politikwissenschaften, Rechtswissenschaft und Anthropologie integriert, entwickelt der Autor eine genuin politische Okonomie, die zeigt, wie soziale Institutionen okonomische Ergebnisse beeinflussen.Das englische Original ist unter dem Titel Individuals, Institutions, and Markets bei Cambridge University Press erschienen.Die Institutionenanalyse hat jungst Fortschritte in der Ausweitung ihrer Domane gemacht und sich Fragen des Wissens und der Kognition zugewandt. Dieses Buch zahlt zu den ersten und einzigen, die dieses wichtige Thema systematisch behandeln. Ausserdem umfasst es sowohl die Diskussion und Analyse dieses Themas als auch die eher traditionelle institutionelle Analyse. Es ist ein Meilenstein und wird als Referenzmass fur kunftige Forschung dienen.Avner Greif, Stanford University

Mechanism and Causality in Biology and Economics

Author: Hsiang-Ke Chao
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9789400724549
Release Date: 2013-07-31
Genre: Philosophy

This volume addresses fundamental issues in the philosophy of science in the context of two most intriguing fields: biology and economics. Written by authorities and experts in the philosophy of biology and economics, Mechanism and Causality in Biology and Economics provides a structured study of the concepts of mechanism and causality in these disciplines and draws careful juxtapositions between philosophical apparatus and scientific practice. By exploring the issues that are most salient to the contemporary philosophies of biology and economics and by presenting comparative analyses, the book serves as a platform not only for gaining mutual understanding between scientists and philosophers of the life sciences and those of the social sciences, but also for sharing interdisciplinary research that combines both philosophical concepts in both fields. The book begins by defining the concepts of mechanism and causality in biology and economics, respectively. The second and third parts investigate philosophical perspectives of various causal and mechanistic issues in scientific practice in the two fields. These two sections include chapters on causal issues in the theory of evolution; experiments and scientific discovery; representation of causal relations and mechanism by models in economics. The concluding section presents interdisciplinary studies of various topics concerning extrapolation of life sciences and social sciences, including chapters on the philosophical investigation of conjoining biological and economic analyses with, respectively, demography, medicine and sociology.