From Max Weber

Author: Max Weber
Publisher: Psychology Press
ISBN: 9780415060561
Release Date: 1991
Genre: Social Science

Max Weber (1864-1920) was one of the most prolific and influential sociologists of the twentieth century. This classic collection draws together his key papers. This edition contains a new preface by Professor Bryan S. Turner.

From Max Weber Essays in Sociology

Author: H.H. Gerth
Publisher: Routledge
ISBN: 9781134688944
Release Date: 2014-05-01
Genre: Social Science

First published in 1998. Routledge is an imprint of Taylor & Francis, an informa company.

From Max Weber

Author: Max Weber
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 0710068948
Release Date: 1948
Genre: Social Sciences

Non Aboriginal material.

Wissenschaft als Beruf

Author: Max Weber
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 9783954559053
Release Date: 2015-11-27
Genre: Philosophy

Max Webers Text geht zurück auf einen 1917 in München vor Studienanfängern gehaltenen Vortrag über die Beruf des Wissenschaftlers. Dabei weist er zunächst auf die – auch heute noch – überaus unsicheren, weil von unkalkulierbaren Zufällen abhängigen Berufsaussichten hin, um sich dann der Spezialisierung als unabdingbarer Voraussetzungen für die wissenschaftliche Arbeit zuzuwenden. Nicht zuletzt unterscheidet Weber dabei streng zwischen den exakten Naturwissenschaften und den auf Sinnfragen ausgerichteten Geisteswissenschaften, deren fortschreitende Politisierung er als schädlich ablehnt.

Politik als Beruf

Author: Max Weber
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 9783954557486
Release Date: 2014-12-12
Genre: Philosophy

Seinen berühmten Vortrag über »Politik als Beruf« hielt Max Weger 1919 in München im Rahmen einer Vortragsreihe zur Berufswahl von Studenten. Im Zentrum von Webers Überlegungen steht dabei die ethische Verpflichtung des Politikers, berühmt geworden ist seine Unterscheidung zwischen Verantwortungs- und Gesinnungsethik. In den allgemeinen Sprachgebrauch Eingang gefunden hat auch Webers viel zitierte Schlussbemerkung, dass Politik vor allem »ein starkes langsames Bohren von harten Brettern« sei.

From Max Weber

Author: Max Weber
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 0710068948
Release Date: 1948
Genre: Social Sciences

Non Aboriginal material.

From Max Weber

Author: Charles Wright Mills
Publisher:
ISBN: OCLC:493342056
Release Date: 1966
Genre:


Wirtschaftsgeschichte

Author: Max Weber
Publisher: Duncker & Humblot
ISBN: 9783428535118
Release Date: 2011-01-01
Genre: Political Science

»Endlich muß noch betont werden, daß Wirtschaftsgeschichte [...] nicht, wie die materialistische Geschichtsauffassung glauben machen will, identisch mit der Geschichte der gesamten Kultur überhaupt ist. Diese ist nicht ein Ausfluß, nicht lediglich eine Funktion jener; vielmehr stellt die Wirtschaftsgeschichte nur einen Unterbau dar, ohne dessen Kenntnis allerdings die fruchtbare Erforschung irgendeines der großen Gebiete der Kultur nicht denkbar ist.« (Aus dem Text)

Zyklos 3

Author: Martin Endreß
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658137113
Release Date: 2017-02-09
Genre: Social Science

Das Jahrbuch für Theorie und Geschichte der Soziologie trägt dem Umstand Rechnung, dass die Soziologie eine Wissenschaft ist, die es mit einem sich historisch wandelnden Gegenstand zu tun hat, also eine Wissenschaft ist, die sich stets von Neuem selbst reflektieren muss, und widmet sich der engen Verbindung von soziologischer Theorie- und Disziplingeschichte sowie allgemein der Reflexionsgeschichte der Gesellschaft und ihren verschiedenen Selbstbeschreibungen. Neben Aufsätzen zur Theorie und Geschichte der Soziologie enthalten die einzelnen Bände dieses Jahrbuches auch Nachrichten aus der soziologiegeschichtlichen Forschung, Inedita aus den verschiedenen einschlägigen Archiven, Interviews mit Zeitzeugen sowie Besprechungen einschlägiger Buchpublikationen zu diesem Thema.

Max Webers Theorie des modernen Staates

Author: Andreas Anter
Publisher:
ISBN: 3428143663
Release Date: 2014-07-14
Genre: State, The

Diese vielbeachtete Studie unternimmt eine umfassende Darstellung und Interpretation der Weberschen Staatstheorie. Sie rekonstruiert die über das Werk verstreuten Fragmente, zeigt die Herkunft der einzelnen Konzepte und ihre Bedeutung für die heutige Staatslehre. Andreas Anter weist nach, wie eng Weber sich an zeitgenössische Denker anlehnt - insbesondere an Georg Jellinek und Friedrich Nietzsche - und ihre Konzepte zuspitzt und modifiziert. Zugleich wird Max Webers Ambivalenz deutlich: das Schwanken zwischen einer etatistischen Haltung, die sich an der Staatsräson orientiert, und einer individualistischen Position, die nach der Freiheit des Einzelnen fragt. ”Anter hat eine von souveränem Überblick über das Umfeld getragene, auch stilistisch ansprechende Studie geschrieben, die für jede Beschäftigung mit dem Thema unumgänglich ist.“

Social Theory

Author: Daniel W. Rossides
Publisher: Rowman & Littlefield
ISBN: 1882289501
Release Date: 1998
Genre: Social Science

Social Theory: Its Origins, History, and Contemporary Relevance analyzes the tradition of social theory in terms of its origins and changes in kind of societies. Rossides provides a full discussion of the sociohistorical environments that generated Western social theory with a focus on the contemporary modern world. While employing a sociology of knowledge approach that identifies theories as aristocratic versus democratic, liberal versus socialist and also liberal feminist versus radical feminist; it attempts to construct a scientific, unified social theory in the West. Additionally, it also features African American theory, American culture studies, political and legal philosophy, and environmental theory.