Globalizing Boxing

Author: Kath Woodward
Publisher: A&C Black
ISBN: 9781849667975
Release Date: 2014-02-13
Genre: Political Science

Boxing is a traditional sport in many ways, characterized by continuities in the form of practices and regulations and heavy with legends and heroes reflecting its traditional/historical values. Associations with class, hegemonic masculinity and racialized inclusions/exclusions, however, sit alongside developments such as women's boxing and involvement in Mixed Martial Arts. This book will be the first to use boxing as a vehicle for exploring social, cultural and political change in a global context. It will consider to what degree and in what ways boxing reflects social transformations, and whether and how it contributes to those transformations. In exploring the relationship it will provide new ways of thinking critically about the everyday.

Women in Sports Breaking Barriers Facing Obstacles 2 volumes

Author: Adrienne N. Milner
Publisher: ABC-CLIO
ISBN: 9781440851254
Release Date: 2017-08-31
Genre: Sports & Recreation

Covering a breadth of topics surrounding the current state of women in sports, this two-volume collection taps current events, sociological and feminist theory, and recent research to contextualize women's experiences in sports within a patriarchal society and highlight areas for improvement. • Includes contributions from a wide variety of athletes and scholars from around the world and comprises content edited by two editors of different sexes and races • Challenges conventional wisdom surrounding women's place and treatment in sport as female athletes continue to break sex barriers and shatter previous expectations regarding their ability to compete against men • Relates topics of sexism, gender expectations, and discrimination to key issues within the larger social structure

Culture Identity and Intense Performativity

Author: Tim Jordan
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 9781317288169
Release Date: 2017-01-12
Genre: Social Science

‘Being in the zone' means performing in a distinctive, unusual, pleasurable and highly competent way at something you already regularly do: dancing or playing a viola, computer programming, tennis and much more. What makes the zone special? This volume offers groundbreaking research that brings sociological and cultural studies to bear on the idea of being in the zone. There is original research on musicians, dancers and surfers which shows that being in the zone far from being exclusively individualised and private but must be understood as social and collective and possibly accessible to all. The zone is not just for elite performers. Being in the zone is not just the province of the athlete who suddenly and seemingly without extra effort swims faster or jumps higher or the musician who suddenly plays more than perfectly, but also of the doctor working under intense pressure or the computer programmer staying up all night. The meaning of such experiences for convincing people to work in intense conditions, often with short term contracts, is explored to show how being in the zone can have problematic effects and have negative and constraining as well as creative and productive implications. Often being in the zone is understood from a psychological viewpoint but this can limit our understanding. This volume provides the first in-depth analysis of being in the zone from social and cultural viewpoints drawing on a range of theories and novel evidence. Written in a stimulating and accessible style, Culture, Identity and Intense Performativity: Being in the Zone will strongly appeal to students and researchers who aim to understand the experience of work, creativity, musicianship and sport. Issues of the body are also central to being in the zone and will make this book relevant to anyone studying bodies and embodiment . This collection will establish being in the zone as an important area of enquiry for social science and the humanities.

Was ist Theorie

Author: Peter V. Zima
Publisher: UTB
ISBN: 9783825247973
Release Date: 2017-01-16
Genre: Social Science

Was ist Theorie und welche Bedeutung haben Ideologien und Werturteile für sie? Wie könnte ein kultur- und sozialwissenschaftlicher Theoriebegriff aussehen? Die Tatsache, dass eine zweite Auflage des vorliegenden Werks zustande kam, lässt das Bedürfnis nach einer konkreten Beantwortung der Frage erkennen. Das Buch antwortet auf die oben genannten Fragen, indem es zunächst klärt, wie sich Theorien in den verschiedenen Wissenschaftsbereichen definieren lassen. Anschließend werden die wichtigsten Theoriedebatten des 20. Jahrhunderts dargestellt, aber auch kritisch bewertet. Am Schluss des Bandes steht die Zusammenführung der unterschiedlichen Ansätze im Konzept einer Dialogischen Theorie, die den Besonderheiten der Kultur- und Sozialwissenschaften Rechnung trägt.

Der Pauli Jung Dialog und seine Bedeutung f r die moderne Wissenschaft

Author: Harald Atmanspacher
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642793233
Release Date: 2013-03-07
Genre: Science

Der vorliegende Band enthält eine Sammlung von Beiträgen zum Problem der Wechselwirkung zwischen Geist und Materie, einem der zentralen Probleme europäischer Geistesgeschichte. Die Blickwinkel, die dabei eingenommen werden, sind vorrangig die der Physik und der Psychologie. Die Wechselwirkung dieser Gebiete wird so deutlich wie nie zuvor im Dialog zwischen zwei Forscherpersön lichkeiten dieses Jahrhunderts sichtbar: dem Physiker Wolfgang Pauli (1900- 1958) und dem Psychologen Carl Gustav Jung (1875-1961). In zahlreichen Brie fen und Manuskripten Paulis, die erst in den letzten Jahren allgemein zugänglich wurden, finden sich bemerkenswerte und wichtige Beiträge zu diesem Dialog, die das Verständnis des Zusammenhanges von Geist und Materie in einem neuen Licht erscheinen lassen. Um den durch Pauli und Jung begonnenen Dialog fortzusetzen und weiter fruchtbar zu machen, ist das interdisziplinäre Gespräch zwischen Physikern und Psychologen nötig. Diesem Zweck diente eine von der Eidgenössischen Techni sehen Hochschule Zürich (der Hochschule, an der Pauli tätig war) und dem C.G.Jung-Institut Zürich (das Jung gegründet hat) gemeinsam veranstaltete Tagung im Centro Stefano Franscini (Monte Verita, Ascona) vom 13. bis 18. Juni 1993. Sie stand unter dem Thema Das Irrationale in den Naturwissenschaften: Wolf gang Paulis Begegnung mit dem Geist der Materie und wurde von Pier Luigi Luisi initiiert und organisiert. Als Berater fungierten Paul Brutsehe, Hans Primas und Eva Wertenschlag-Birkhäuser. Berichte und Kommentare zu dieser Tagung wurden in Heft 4/1993 der Zeitschrift Gaia veröffentlicht.

Umfrageforschung

Author: Martin Weichbold
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531918525
Release Date: 2009-10-15
Genre: Social Science


Politik mit der Angst

Author: Ruth Wodak
Publisher: Satzweiss.com
ISBN: 9783902968197
Release Date: 2016-04-29
Genre: Political Science

In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.

Die Radiofamilie

Author: Ingeborg Bachmann
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 9783518745502
Release Date: 2011-05-28
Genre: Fiction

Im Herbst des Jahres 1951 tritt eine »kettenrauchende Meerfrau mit Engelhaar, die mehr flüsterte als sprach« in die Hörspielabteilung des amerikanischen Besatzungssenders Rot-Weiß-Rot in Wien ein. Ingeborg Bachmann, so der Name der jungen Frau, wird für die nächsten beiden Jahre das Unterhaltungsprogramm des Senders prägen und die Radiofamilie Floriani zur bekanntesten und beliebtesten Sendung der Nachkriegszeit machen. Sie sind bürgerlich, und sie sind verschroben, die Florianis: Da ist Hans, der Paterfamilias, Oberlandesgerichtsrat und ehrenhaft bis in die Knochen. Von den rotzfrechen Kindern wird er um den Finger gewickelt: »Ich bin eine komische Figur in meiner Familie«, beklagt er sich bei seiner Frau Vilma, Generalstochter aus dem Ersten Weltkrieg, »also ein bisserl etwas Höheres«, und in dieser Frage nicht gewillt, dem Herrn Gemahl zu widersprechen. Strenger geht sie da schon mit dem Onkel Guido ins Gericht, dem Halbbruder des Oberlandesgerichtsrats. Er war ein Nazi, aber ein kleiner, der sonst nichts angestellt hat. »Nur ein Trottel, der auf den Hitler hereingefallen ist.« Woche für Woche kommen sie zusammen und verhandeln mit viel Witz und Ironie den Kalten Krieg, die Entnazifizierung, den beginnenden Wiederaufbau – und neben dem großen auch das kleine Geschehen im Nachkriegsösterreich. Lange galten die von Ingeborg Bachmann verfaßten Skripte als verloren. In diesem Band sind sie nun, zusammen mit einem ausführlichen editorischen Nachwort des Herausgebers, erstmals publiziert.

sthetiken in Kindheit und Jugend

Author: Sebastian Schinkel
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 9783839434833
Release Date: 2016-12
Genre: Social Science

In Kindheit und Jugend ist eine Auseinandersetzung mit ästhetischen Darstellungs- und Wahrnehmungsweisen hochgradig relevant. Die Bedeutsamkeit ästhetischer Positionierungen - etwa durch die Wahl der Kleidung oder Accessoires, durch Make-up oder technische Geräte - kann einerseits als Anzeichen einer sehr erfolgreichen Kommerzialisierung von Kindheit und Jugend gedeutet werden. Andererseits zeugt sie aber auch von einem Gespür, mit dem sich Kinder und Jugendliche die Alltagswelt, in der sie leben, zu eigen machen. Um die sozialen Verhältnisse von Ästhetiken, Ökonomien und Generationenbeziehungen in den Blick zu nehmen, versammelt dieser interdisziplinäre Band Forschungsperspektiven zu Alltagsästhetiken in Kindheit und Jugend.

Popkultur trifft Schule

Author: Jan-Arne Sohns
Publisher:
ISBN: 340725475X
Release Date: 2009
Genre: Sekundarstufe - Medienpädagogik - Pop-Kultur - Aufsatzsammlung

Popkultur ist Medienkultur: Haben die Texte, die Trickfilme, die Filme, hat die Musik, haben die Bilder, die seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts unter unterschiedlichen Bedingungen entstanden sind, Platz im heutigen Unterricht? Die Antwort der Herausgeber ist natürlich positiv. Doch, wie und welche Popkultur schafft den Weg in den - fächerübergreifenden -Unterricht? Dazu wird auf den letzten 60 Seiten beispielhaft Antwort gegeben: Beispiele zum Literaturunterricht, zum Geschichtsunterricht, zu TV-Serien (Welches Fach bearbeitet die?) und zum Schulpodcasting (ist auch methodischer Beitrag zur Produktion) werden in je einem Kapitel abgehandelt. Zwischen den ersten und letzten Kapiteln erscheint in einzelnen Beiträgen eine spannende Auseinandersetzung zur Popkultur, die von Kapitel zu Kapitel konkreter und immer direkter auf die Schule bezogen wird. Ein wertvolles, wenn auch nicht einfaches Buch, das vieles anspricht und vieles abhandelt, das aber vor allem zwei Ziele einlöst: Popkultur ist Kultur und Popkultur ist Schulstoff. Viele Leserinnen und Leser sind ja hochrangige Kennerinnen und Kenner des Pops aus eigener Erfahrung. Vielleicht braucht es gar nicht so viel Mut, diese in den Unterricht einfliessen zu lassen. Das Buch zeigt: Es ist nötig und es lohnt sich. Die Popkulturellen müssen nicht einmal mehr über den eigenen Schatten springen. Am Schluss wird deutlich, Popkultur ist Medienkultur. Und wo finden Medien im Unterricht statt? Wir brauchen dringend ein Gefäss, um Medien im Unterricht zu verankern. Werner Laschinger.

Zeugin der Toten

Author: Elisabeth Herrmann
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 9783843700023
Release Date: 2011-03-02
Genre: Fiction

Ein Mädchen verschwindet spurlos aus einem DDR-Kinderheim. Fünfundzwanzig Jahre später findet die Tatort-Cleanerin Judith Kepler ihre eigene Heimakte in der Wohnung einer ermordeten Frau. Was verbindet sie mit der Toten? Kaum beginnt Judith Fragen zu stellen, gerät sie ins Visier mächtiger Gegner. Im Schatten immer dabei: zwei konkurrierende Geheimdienste.

Die Julikrise

Author: Annika Mombauer
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406661099
Release Date: 2014-02-25
Genre: History

Warum führte das Attentat von Sarajewo, das serbische Nationalisten am 28. Juni 1914 auf Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau verübten, zum Ersten Weltkrieg? Ist Europa in den Krieg „hineingeschlittert“, wie es der britische Premier Lloyd George einst formulierte? Oder lassen sich klare Verantwortlichkeiten benennen? Auf der Grundlage zeitgenössischer Quellen und langjähriger Forschungen schildert Annika Mombauer die Geschichte der Julikrise – vom Tod des Thronfolgers bis zur englischen Kriegserklärung an Deutschland am 4. August 1914. Dabei grenzt sie sich klar von neueren Tendenzen ab, die Verantwortung Österreich-Ungarns und des Deutschen Reiches für die Eskalation der Krise zu verwischen. Die politische und militärische Führung beider Länder wollte den außenpolitischen Befreiungsschlag und riskierte damit leichtsinnig einen Weltkrieg. Dass dieser allerdings zur „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts werden würde, konnte im Juli 1914 niemand ahnen.

Gef hl und Kalk l

Author: Birgit Aschmann
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 3515088040
Release Date: 2005
Genre: History

Auf der Suche nach den treibenden Kr�ften in der Geschichte wurden die Emotionen lange uebersehen. Aber lassen sich politische Entscheidungen ausschlie�lich als Resultate logischen Denkens und sozio�konomischer Zw�nge verstehen? Sind manche Entschluesse nicht einfach �irrational�? In Fallbeispielen aus der internationalen Geschichte wird das Verh�ltnis von Interessen und Emotionen ausgelotet und die Bedeutung der Gefuehle in den Blick genommen. Beschleunigte das verletzte Ehrgefuehl den Ausbruch des Kriegs von 1870 oder die Einkreisungsangst den Ersten Weltkrieg? Wie kam es zur Kommunistenphobie in Amerika? War die Freundschaft zwischen Kohl und Gorbatschow eine Voraussetzung fuer die Wiedervereinigung? Welchen Anteil haben Hass und Liebe an der Entwicklung von Nationalismus und internationalem Terror? Historiker, Politik-, Islam- und Medienwissenschaftler kommen allesamt zu dem Ergebnis: Gefuehl und Kalkuel sind eng miteinander verknuepft und daher gemeinsam zu beruecksichtigen, wenn politisches Handeln verst�ndlich werden soll. Mit Beitr�gen von Birgit Aschmann, Hilde Haider, Jan-Oliver Decker, Stig F�rster, Georg Schild, Karen Hagemann, Stephan Conermann, Michael Salewski, Juergen Elvert, Rafael Biermann.