IPv6 Aufbau Funktion und Umstellung von IPv4 auf IPv6

Author: Anita Bilalovic
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783640230648
Release Date: 2008
Genre:

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, FOM Hochschule fur Oekonomie & Management gemeinnutzige GmbH, Munchen fruher Fachhochschule, Veranstaltung: Betriebsinformatik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Internet Protokoll Version 6. In einem ersten Teil wird das Protokoll in seinem Aufbau und Funktion kurz vorgestellt, indem stellenweise der Vergleich mit seinem Vorganger IPv4 angestellt wird. Die Auswahl der dabei darzulegenden Eigenschaften wurde anhand der in der aktuellen Literatur besprochenen Themen getroffen. Der zweite Teil der Arbeit legt mogliche Migrationsverfahren dar. Es wird davon ausgegangen, dass eine langsame Migration der ad-hoc Migration vorzuziehen ist. Ausgehend von dieser Feststellung werden drei technische Moglichkeiten einer Umstellung, bei der zunachst beide Protokolle parallel laufen, erlautert. Mangels ausreichender Best-Practice Beispiele (Business Cases) in der Literatur wird als Beispiel eines Migrationsprozesses die von H.-P. Dittler empfohlene Reihenfolge vorgestellt. Dabei wird erneut hervorgehoben, dass eine Migration in Abhangigkeit der Unternehmensgrosse kein schnelles Verfahren erlaubt, sondern eine grundliche Planung erfordert. Nicht zu vernachlassigen sind bei einer solchen Planung auch die betriebswirtschaftlichen Aspekte, die abschliessend erlautert werden. Als Hauptergebnis wird festgehalten, dass eine Migration auf IPv6 in Zukunft unumganglich sein wird, diese jedoch grundlicher und ganzheitlicher Planung in einem Unternehmen bedarf. Ein solches Unternehmen kann sich bei seiner Losungsfindung an jene staatlichen Einrichtungen orientieren, die im Feld der IPv6-Migration Vorreiterrollen eingenommen haben."

IPv6 Das Praxisbuch

Author: Dirk Jarzyna
Publisher: Hüthig Jehle Rehm
ISBN: 9783826683992
Release Date: 2011-08-10
Genre: Computers

IPv6 wurde nicht von Grund auf neu erfunden, sondern bedient sich bei einigen Konzepten, Methoden und Strategien durchaus bei IPv4. Andererseits unterscheidet es sich in vielen Punkten signifikant von IPv4. Um IPv6 zu verstehen, bietet es sich deshalb an, beide Protokollfamilien miteinander zu vergleichen. Dieses Buch tut genau dies an vielen Stellen. Im ersten Teil des Buches findet der Leser alles wirklich Wissenswerte zu TCP/IP und IPv4, im zweiten Teil geht es dann ausschließlich um IPv6. Dieses Buch erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit; es beschreibt Dinge, die für die Praxis relevant sind. Sie finden hier also beispielsweise keine Listen, die jedes einzelne Bit einer DHCP-Acknowledgement-Nachricht beschreiben, sondern Sie erfahren hier, wozu DHCP dient, wie es grundsätzlich funktioniert und wo Sie es bei Bedarf herbekommen.

DNS und Bind im IPv6 kurz gut

Author: Cricket Liu
Publisher: O'Reilly Media
ISBN: 9783868993813
Release Date: 2012-02-29
Genre: Computers

DNS & BIND im IPv6 - kurz & gut enthält das ganze Material zu IPv6. Es behandelt, wie DNS erweitert wurde, um IPv6-Adressen gerecht zu werden, sowohl für das Forward-Mapping als auch für das Reverse-Mapping. Es beschreibt, wie man einen BIND-Nameserver so konfiguriert, dass er in einem IPv6-Netzwerk läuft, und wie man Probleme mit dem IPv6-Forward- und Reverse-Mapping behebt. Es behandelt sogar DNS64, eine DNS-basierte Übergangstechnik, die - zusammen mit einer Partnertechnik namens NAT64 - Inseln aus Hosts, die nur IPv6 sprechen, dabei helfen, mit IPv4-Ressourcen zu kommunizieren. Dieses Buch beschreibt, wie IPv6 in Netzwerken mit DNS unterstützt wird. Es behandelt die zugrundeliegende Theorie, einschließlich der Struktur und der Repräsentation der IPv6-Adressen, der A-, M- und O-Flags in Router-Advertisements und was sie für DNS bedeuten, sowie die Syntax der AAAA-Records und der PTR-Records in der ip6.arpa-Reverse-Mapping-Zone und die Syntax und Semantik der Konfiguration eines BIND-Nameservers. DNS & BIND im IPv6 - kurz & gut geht davon aus, dass Sie die grundlegende DNS-Theorie und BIND-Konfiguration verstehen. Es erklärt nicht, was ein Resource Record ist, wie man eine Zonendatendatei bearbeitet, noch erinnert es Sie daran, dass Sie die Seriennummer des SOA-Records einer Zone erhöhen müssen, bevor Sie ihn neu laden. Das Buch geht aber nicht davon aus, dass Sie irgendetwas über IPv6 wissen. Vielmehr erläutert es die Motivation für den Wechsel zu IPv6 und beschreibt die Struktur und die Darstellung von IPv6-Adressen und wie man BIND-Nameserver für den Betrieb in IPv6-Netzwerken konfiguriert.

IPv6

Author: K. Werth
Publisher: GBI Genios Wirtschaftsdatenbank GmbH
ISBN: 9783737928489
Release Date: 2011-03-18
Genre: Business & Economics

IPv4 (Internet Protocol Version 4), das ist die vierte Version der Sprache, in der im Internet die Netzwerkkomponenten miteinander kommunizieren. 30 Jahre nachdem sie definiert wurde, ist ihr Adresspool nun nahezu ausgeschöpft, und die neue Version IPv6 tritt an den Start.

IPv6 Grundlagen Funktionalit t Integration

Author: Silvia Hagen
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 9783952294239
Release Date: 2016-04-27
Genre: Computers

Das Internet Protokoll Version 4 (IPv4) ermöglicht seit mehr als drei Jahrzehnten die Kommunikation in Netzwerken. Jetzt stößt es an seine Grenzen und verlangt nach einem Generationenwechsel. Mit neuer Struktur und nahezu unlimitiertem Adressraum ist der Nachfolger IPv6 ausgerichtet auf die Kommunikationsbedürfnisse von Morgen. Dieses Buch, in seiner 3. aktualisierten Auflage, beschreibt das neue Internet-Protokoll bis ins letzte Detail. Sie sind IT-Manager, Netzwerkverantwortlicher, Systembetreuer, Applikationsentwickler oder interessieren sich generell für die wesentlichen Änderungen, die das neue Internet-Protokoll IPv6 bringt? Dann ist dies das richtige Buch für Sie! Was ist IPv6? Welche Funktionen und Möglichkeiten bietet der neue Standard? Welche Konsequenzen hat der Wechsel und wie soll die Einführung geplant werden? Diese und zahlreiche weitere Fragen beantwortet dieses Buch klar, praxisnah und leicht verständlich. Erfahren Sie wie IPv6 funktioniert und welche Vorteile es bietet. Wirtschaftliche Zusammenhänge und strategische Aspekte werden genauso diskutiert wie technische Neuerungen und Übergangsmechanismen, die eine sanfte Einführung, auch im Parallelbetrieb mit IPv4, gewährleisten. Aus dem Inhalt: • Bedeutung von IPv6 für Unternehmen • Gründe für Einführung und Marktübersicht • IPv6 Struktur und Adressierung • ICMPv6: Neighbor Discovery, Autokonfiguration, Multicast Listener Discovery, Path MTU Discovery • Routing-Protokolle für IPv6 • Netzwerkaspekte (Layer 2, Multicast, DNS, DHCPv6 u.a.m) • Mobile IPv6 • Sanfte Ablösung: Integration von IPv6 in IPv4-Netze • Security und Quality of Service in IPv6

IPv6 in der Automobil Industrie

Author: Klaus Erlenbach
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 9783836671569
Release Date: 2009-01
Genre: Technology & Engineering

IPv4 ist das gegenw rtig am meisten genutzte Internet-Protokoll. Problematisch ist allerdings der auf 32 Bit begrenzte Adressraum, welcher eine maximale Anzahl von 4,295 Milliarden Ger ten adressieren kann. Mit dem Wirtschaftsboom in Asien und dem Bedarf an IP-Adressen f r mobile Endger te, f r Haushaltsger te (K hlschrank), Sensor-Netzwerke f r Br cken, H user oder RFID-Chips und in Zukunft auch f r Fernsehger te und Kfz-Fahrzeuge, steigt der Bedarf an IP-Adressen rapide an. Bereits 1993 begann man daher mit der Entwicklung von TCP/IP-Version 6. IPv6 bietet einen Adressbereich von 128 Bit. Damit kann man wesentlich mehr Rechner im Internet mit IP-Adressen versehen: ca. 340 Sextillionen! Es k nnen also rein rechnerisch f r jeden Quadratmillimeter Oberfl che der Erde ungef hr 667 Billiarden IPv6-Adressen zur Verf gung gestellt werden. Da die Umstellung von IPv4 auf IPv6 kontinuierlich verlaufen soll, sind bereits viele Ger te mit einer Dual-Stack-Implementierung ausgestattet, d.h. sie verf gen ber beide Protokollvarianten. Auch die Automobil-Branche ist betroffen. Es gibt bereits heute Kfz-Steuerger te, welche f r die Diagnoseschnittstelle des Fahrzeugs das IPv4-Protokoll zur bertragung der Daten einsetzen. Diese Steuerger te bestehen aus Mikrocontrollern, die h ufig Einschr nkungen wie geringe Prozessorleistung und wenig Speicher unterliegen. Die Implementierung eines so komplexen Protokolls wie IPv6 wird in dieser Umgebung zu einer echten Herausforderung. In diesem Buch wird anhand einem konkreten Beispiel gezeigt, wie die Embedded-Software eines IPv4-Protokollstacks zu einem IPv4/IPv6-Dualstack erweitert werden kann.

IPv4 IPv6 Migration

Author: Martin Schädler
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638337212
Release Date: 2005-01-10
Genre: Computers

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Universität Mannheim (Informatik), Veranstaltung: Rechnernetze, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entwicklung des IPv4 (Internet Protocol version 4) Protokolls als Standard für den Internet-Vorläufer ARPANet erfolgte Anfang der 80er Jahre und liegt damit über 20 Jahre zurück. Seither hat das Wachstum des Internets alle Prognosen bei weitem übertroffen, die RIPE (Réseaux IP Européens) Statistik zählt mittlerweile weit über 200 Mio., permanent ans Internet angeschlossene Hosts in ihrem Einzugsbereich, mit einer geschätzten Wachstumsrate von ca. 100% pro Jahr. Vor diesem Hintergrund ist davon auszugehen, dass die zur Adressierung zur Verfügung stehenden IP-Adressen zunehmend knapper werden. Da diese Entwicklung seit längerem absehbar ist, startete die IETF (Internet Engineering Task Force) bereits 1991 mit der Entwicklung eines IPv4 Nachfolgers. Aus mehreren Vorschlägen wurde 1994 IPv6 ausgewählt, das neben dem weitaus größeren Adressraum weitere Verbesserungen im Vergleich zu IPv4 bietet. In der vorliegenden Fallstudie wird davon ausgegangen, dass der Adressraum von IPv4 bereits in etwa 2 Jahren erschöpft sein wird. Als CTO (Chief Technolo-gy Officer) eines ISPs (Internet Service Providers) soll nun eine Strategie für die Umstellung von IPv4 auf IPv6 erstellt werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Kunden des ISP für noch ca. 4 Jahre eine IPV4-Anbindung mit fest zugeordneten Adressen benötigen und darüber hinaus Anbindungen zu weiteren ISPs unterhalten werden müssen, welche die IPv6 Migration erst in etwa drei Jahren abschließen werden. Diese Anbindungen müssen für die Übergangszeit weiter unterhalten werden. Um die Technischen Grundlagen und Problemstellungen zu beleuchten, wird vor der konkreten Darstellung einer Migrationsstrategie erläutert, weshalb ein Umstieg von IPv4 auf IPv6 notwendig ist und wo die wesentlichen technischen Unterschiede liegen.

Configuring IPv6 For Cisco IOS

Author: Syngress
Publisher: Elsevier
ISBN: 0080476767
Release Date: 2002-08-16
Genre: Computers

"By building IPv6 into Cisco IOS software, we are enabling continued growth of the Internet and its expansion into new applications and capabilities in a way that maintains compatibility with existing Internet services." -- Stephen Deering, Cisco Fellow and lead designer of the protocol Internetworking Protocol (IP) addresses are the unique numeric identifiers required of every device connected to the Internet. Two years ago, in response to the exponential increase in demand for new IP addresses, the Internet Engineering Task Force finalized its revision on IP addressing, called IP Version 6 and key hardware vendors such as Cisco and major Internet Service Providers like AOL announced plans to migrate to IP Version 6. That is now happening. Cisco Systems began incorporating Internet Protocol version 6 (IPv6) in its Cisco IOS Software in June, 2001. Cisco is currently the only major networking vendor to deliver IPv6 across multiple platforms. This book provides complete coverage of IPv6 strategies, configuration scenarios, and techniques to successfully deploy an IPv6 addressing and subnetting scheme on your network. Increasing the IP address size from 32 bits to 128 bits Supporting more levels of addressing hierarchy Supporting an increased number of addressable nodes Supporting simpler auto-configuration of addresses Improving the scalability of multicast routing by adding a "scope" field to multicast addresses Use a new "anycast address" to send a packet to any one of a group of nodes

IPv6 Address Planning

Author: Tom Coffeen
Publisher: "O'Reilly Media, Inc."
ISBN: 9781491903278
Release Date: 2014-11-08
Genre: Computers

If you’re ready to join the move to IPv6, this comprehensive guide gets you started by showing you how to create an effective IPv6 address plan. In three example-driven sections—preparation, design, and maintenance—you’ll learn principles and best practices for designing, deploying, and maintaining an address plan far beyond what’s possible with IPv4 networks. During the course of the book, you’ll walk through the process of building a sample address plan for a fictional company. Enterprise IT network architects, engineers, and administrators will see firsthand how IPv6 provides opportunities for creating an operationally efficient plan that’s scalable, flexible, extensible, manageable, and durable. Explore IPv6 addressing basics, including representation, structure, and types Manage risks and costs by using a three-phase approach for deploying IPv6 Dig into IPv6 subnetting methods and learn how they differ from IPv4 Determine the appropriate size and type of the IPv6 allocation you require Apply current network management tools to IPv6 Use IPv6 renumbering methods that enable greater network scale and easier integration Implement policies and practices to keep IPv6 addresses reachable

Nutzwertanalyse des IPv6 Protokolls f r Unternehmen unter Ber cksichtigung der gegebenen technischen Parameter

Author: Ivonne Heiss
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638174770
Release Date: 2003-03-04
Genre: Computers

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe, früher: Berufsakademie Karlsruhe (Wirtschaftsinformatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Seit der Entstehung des Internets ist die Zahl der Nutzer im privaten wie auch im unternehmerischen Umfeld ständig gestiegen. Laut einer Studie des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft eco im Juni 2002, welche die Verbreitung und Nutzung des Internets in Unternehmen innerhalb des deutschsprachigen Raums untersucht, verfügen ca. 95 % der Unternehmen über einen Internetzugang. Außerdem haben mehr als 93 % der Unternehmen eine eigene Homepage. Durch die steigende Komplexität der Geschäftsvorfälle, die immer weiterführende Globalisierung und die ständig weiterentwickelten technischen Möglichkeiten, wachsen Anforderungen an das Internet im wirtschaftlichen Umfeld , wie z.B. Schnelligkeit, Kosteneffizienz und Sicherheit, stetig. Das im Moment zur Übertragung im Internet größtenteils verwendete Protokoll IPv4 weist im Hinblick auf Sicherheit, Fehlerbehandlung, Adressierungsmöglichkeiten und Datenmenge erhebliche Mängel auf. Daher wurde 1994 von der IETF eine neue, überarbeitete Version des IP Protokolls, das neue IPv6, verabschiedet. Trotz der nunmehr vergangenen 8 Jahre hat sich das IPv6 so gut wie noch gar nicht gegenüber dem Vorgänger IPv4 durchsetzen können. Diese Arbeit soll zum einen die Vor- und Nachteile des neuen IPv6 gegenüber der Vorgängerversion aufzeigen. Zum anderen wird analysiert werden, warum sich IPv6 bis jetzt noch nicht durchsetzen konnte. Darüber hinaus wird eine Nutzwertanalyse durchgeführt werden, welche prüfen soll, unter welchen Umständen eine Umstellung überhaupt möglich und für das Unternehmen rentabel ist.

IPv6 Essentials

Author: Silvia Hagen
Publisher: "O'Reilly Media, Inc."
ISBN: 0596553412
Release Date: 2006-05-17
Genre: Computers

IPv6 Essentials, Second Edition provides a succinct, in-depth tour of all the new features and functions in IPv6. It guides you through everything you need to know to get started, including how to configure IPv6 on hosts and routers and which applications currently support IPv6. The new IPv6 protocols offers extended address space, scalability, improved support for security, real-time traffic support, and auto-configuration so that even a novice user can connect a machine to the Internet. Aimed at system and network administrators, engineers, network designers, and IT managers, this book will help you understand, plan for, design, and integrate IPv6 into your current IPv4 infrastructure. Beginning with a short history of IPv6, author Silvia Hagen provides an overview of new functionality and discusses why we need IPv6. Hagen also shares exhaustive discussions of the new IPv6 header format and Extension Headers, IPv6 address and ICMPv6 message format, Security, QoS, Mobility and, last but not least, offers a Quick Start Guide for different operating systems. IPv6 Essentials, Second Edition also covers: In-depth technical guide to IPv6 Mechanisms and Case Studies that show how to integrate IPv6 into your network without interruption of IPv4 services Routing protocols and upper layer protocols Security in IPv6: concepts and requirements. Includes the IPSEC framework and security elements available for authentication and encryption Quality of Service: covers the elements available for QoS in IPv6 and how they can be implemented Detailed discussion of DHCPv6 and Mobile IPv6 Discussion of migration cost and business case Getting started on different operating systems: Sun Solaris, Linux, BSD, Windows XP, and Cisco routers Whether you're ready to start implementing IPv6 today or are planning your strategy for the future, IPv6 Essentials, Second Edition will provide the solid foundation you need to get started. "Silvia's look at IPv6 is always refreshing as she translates complextechnology features into business drivers and genuine end-user benefits toenable building new business concepts based on end to end models."Latif Ladid, President IPv6 Forum, Chair EU IPv6 Task Force