Legal Integration of Islam

Author: Christian Joppke
Publisher: Harvard University Press
ISBN: 9780674074934
Release Date: 2013-04-01
Genre: Social Science

Christian Joppke and John Torpey show how four liberal democracies—France, Germany, Canada, and the U.S.—have responded to the challenge of integrating Muslim populations. Demonstrating the centrality of the legal system to this process, they argue that institutional barriers to integration are no greater on one side of the Atlantic than the other.

Der s kulare Staat auf dem Pr fstand

Author: Christian Joppke
Publisher: Hamburger Edition HIS
ISBN: 9783868549478
Release Date: 2018-09-24
Genre: Social Science

Die muslimische Migration in Europa und der wachsende Einfluss der "Christlichen Rechten" in den USA stellen parallele Herausforderungen für den säkularen Staat auf beiden Seiten des Nordatlantiks dar, so der Befund des Soziologen Christian Joppke. Wie kann der Staat sich von Religion freihalten, ohne das Recht auf Religionsfreiheit anzutasten – insbesondere, wenn Religion gegen die Grundsätze des liberalen Staates verstößt, wie etwa gegen Menschenrechte und Gleichbehandlung? In seiner aufschlussreichen und provokativen Studie beschreibt der Autor sowohl auf politischer wie rechtlicher Ebene die Probleme, die sich säkulare Staaten durch das Comeback von "öffentlicher Religion" stellen.

Historical Dictionary of Islamic Fundamentalism

Author: Mathieu Guidère
Publisher: Rowman & Littlefield
ISBN: 9781538106709
Release Date: 2017-09-20
Genre: Religion

This second edition of Historical Dictionary of Islamic Fundamentalism contains a chronology, an introduction, appendixes, and an extensive bibliography. The dictionary section has over 700 cross-referenced entries on ideologies, people, events, and movements of the 20th and 21st centuries.

The Three Axial Ages

Author: John Torpey
Publisher: Rutgers University Press
ISBN: 9780813590523
Release Date: 2017-03-01
Genre: Social Science

How should we think about the “shape” of human history since the birth of cities, and where are we headed? Sociologist and historian John Torpey proposes that the “Axial Age” of the first millennium BCE, when some of the world’s major religious and intellectual developments first emerged, was only one of three such decisive periods that can be used to directly affect present social problems, from economic inequality to ecological destruction. Torpey’s argument advances the idea that there are in fact three “Axial Ages,” instead of one original Axial Age and several subsequent, smaller developments. Each of the three ages contributed decisively to how humanity lives, and the difficulties it faces. The earliest, or original, Axial Age was a moral one; the second was material, and revolved around the creation and use of physical objects; and the third is chiefly mental, and focused on the technological. While there are profound risks and challenges, Torpey shows how a worldview that combines the strengths of all three ages has the potential to usher in a period of exceptional human freedom and possibility.

Islam Migration and Integration

Author: Ayhan Kaya
Publisher: Migration, Minorities and Citi
ISBN: WISC:89128627601
Release Date: 2012-08-07
Genre: Political Science

This work explores contemporary debates on migration and integration, focussing on Euro-Muslims. It critically engages with republicanist and multiculaturalist policies of integration and claims that integration means more than cultural and linguistic assimilation of migrant communities.

Immigration Integration and Security

Author: Ariane Chebel d'Appollonia
Publisher: University of Pittsburgh Press
ISBN: 0822973383
Release Date: 2008
Genre: Political Science

Recent acts of terrorism in Britain and Europe and the events of 9/11 in the United States have greatly influenced immigration, security, and integration policies in these countries. Yet many of the current practices surrounding these issues were developed decades ago, and are ill-suited to the dynamics of today's global economies and immigration patterns. At the core of much policy debate is the inherent paradox whereby immigrant populations are frequently perceived as posing a potential security threat yet bolster economies by providing an inexpensive workforce. Strict attention to border controls and immigration quotas has diverted focus away from perhaps the most significant dilemma: the integration of existing immigrant groups. Often restricted in their civil and political rights and targets of xenophobia, racial profiling, and discrimination, immigrants are unable or unwilling to integrate into the population. These factors breed distrust, disenfranchisement, and hatred-factors that potentially engender radicalization and can even threaten internal security. The contributors compare policies on these issues at three relational levels: between individual EU nations and the U.S., between the EU and U.S., and among EU nations. What emerges is a timely and critical examination of the variations and contradictions in policy at each level of interaction and how different agencies and different nations often work in opposition to each other with self-defeating results. While the contributors differ on courses of action, they offer fresh perspectives, some examining significant case studies and laying the groundwork for future debate on these crucial issues.

Religionsverfassungsrecht in vergleichender und internationaler Perspektive

Author: Christian Walter
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 316148990X
Release Date: 2006
Genre: Law

English summary: Christian Walter deals with the law pertaining to church and state relations from the perspective of fundamental rights. He looks at the different transformation processes which the systems of separation between church and state in France and the USA are undergoing and compares these to the changes in the German model of cooperation. He shows that inspite of remaining differences on a theoretical level, the approaches are quite similar in their practical legal application. The author begins by comparing the history of the three legal systems, using the central themes of secularization and individualization. With the use of selected examples he shows how the institutional law pertaining to church and state relations is transformed by the application of fundamental rights. The author then studies how this process is reinforced through European and international human rights guarantees. In a final part the author presents the dogmatic consequences of his concept for the German law pertaining to church and state relations. German description: Christian Walter stellt das bislang uberwiegend institutionell verstandene Staatskirchenrecht aus der Perspektive der Grundrechte dar. Er betrachtet die unterschiedlichen Transformationsprozesse der Systeme der Trennung von Staat und Kirche in Frankreich und den USA und stellt diesen die Veranderungen im deutschen Modell der Kooperation gegenuber. Dabei zeigt sich trotz fortbestehender Unterschiede im Theoretischen und Grundsatzlichen eine Angleichung der Losungen in der praktischen Rechtsanwendung. Um die historische Tiefendimension der Entwicklungen deutlich zu machen, erfolgt zunachst eine historisch-vergleichende Betrachtung der drei Rechtsordnungen anhand der Leitmotive der Sakularisierung und der Individualisierung. Die 'Vergrundrechtlichung' des institutionellen Staatskirchenrechts wird anschliessend an ausgewahlten Beispielen vergleichend belegt, bevor ihre Verstarkung auf europaischer und internationaler Ebene durch die europaischen und internationalen Menschenrechtsgarantien analysiert wird. Schliesslich prasentiert der Autor die dogmatischen Konsequenzen der beschriebenen Vergrundrechtlichung fur das deutsche Staatskirchenrecht. Seine Grundthese ist, dass ein modernes Religionsverfassungsrecht Freiraume fur die diskriminierungsfreie Ausubung der individuellen und korporativen Religionsfreiheit in einer sakularen Rahmenordnung schaffen und erhalten muss, aber nicht in den Dienst kultureller Assimilation gestellt werden darf. Dieser grundrechtliche Ansatz wird den Problemen einer religios zunehmend pluralen Gesellschaft und der Notwendigkeit der Integration der in Deutschland lebenden Muslime besser gerecht als das eher institutionell ausgerichtete traditionelle Staatskirchenrecht.

Guter Moslem b ser Moslem

Author: Mahmood Mamdani
Publisher:
ISBN: 389401475X
Release Date: 2006
Genre: Afghanistan

"Der in Uganda geborene Sohn indischer Einwanderer, heute Professor an der Columbia Universität in New York, schreibt über religiösen Fundamentalismus und seine politischen Auswirkungen. Er wendet sich gegen die Vorstellung vom "Clash of civilizations" zwischen dem Islam und dem Westen und schildert, wie die "Achse des Bösen" aus den von den US-Amerikanern geförderten antikommunistischen Stellvertreterkriegen nach der Niederlage in Vietnam entstand. In diesem Buch-protegiert von Edward Said-zeigt sich Mamdani als leidenschaftlicher Häretiker."

Papst Teufel

Author: Hubert Wolf
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406630903
Release Date: 2012
Genre: Germany

Der Umgang des Heiligen Stuhls mit Weimarer Republik und "Drittem Reich" ist von Spekulationen und Mythen umrankt. Im Jahr 2006 wurden endlich die entscheidenden Akten für die Zeit bis 1939 freigegeben. Damit werden erstmals die harten Kämpfe hinter den hohen Mauern des Vatikans sichtbar. Philosemiten und Antisemiten, geschmeidige Diplomaten und dogmatische Fundamentalisten, selbstbewusste Bischöfe vor Ort und mächtige Kardinäle in Rom rangen um den richtigen Umgang mit den Mächten der Moderne: Liberalismus, Kommunismus und Nationalsozialismus. Hubert Wolf erklärt, warum eine philosemitische Vereinigung aufgelöst, gleichzeitig aber der Antisemitismus verurteilt wurde, wie es 1933 zum Konkordat mit dem "Dritten Reich" kam, warum Hitlers "Mein Kampf" nicht verboten wurde und wie es sich mit dem päpstlichen "Schweigen" zur Judenverfolgung verhält. Wer sich ernsthaft mit dem Verhältnis des Vatikans zum Nationalsozialismus beschäftigen will, wird an diesem Massstäbe setzenden Buch nicht vorbeikommen. Hubert Wolf, geb. 1959, ist Professor für Kirchengeschichte an der Universität Münster. Er wurde 2003 mit dem Leibnizpreis der DFG und 2004 mit dem Communicator-Preis ausgezeichnet. Sein Buch über den Index der verbotenen Bücher liegt bei C.H.Beck inzwischen in mehreren Auflagen und Ausgaben vor (Beck'sche Reihe, 2007).

Laizit t und Gewissensfreiheit

Author: Charles Taylor
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 9783518758403
Release Date: 2011-10-19
Genre: Political Science

Der Kopftuchstreit in Deutschland und Frankreich, der Mord an Theo van Gogh in den Niederlanden, der Karikaturenstreit in Dänemark: die politische Dimension religiöser Haltungen ist in den letzten Jahren allgegenwärtig. Der Philosoph Charles Taylor gilt als einer der besten Kenner der modernen Religionsgeschichte und als Experte in Sachen Multikulturalismus. Zusammen mit seinem kanadischen Kollegen Jocelyn Maclure versucht er, eine Antwort auf die Frage zu finden, wie sich eine politische Gemeinschaft gegenüber religiösen Mehrheiten und Minderheiten verhalten sollte. Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage der religiösen Neutralität des Staates, die in der Moderne unter dem Begriff des Laizismus diskutiert wird. Mit ihr ist das Problem der individuellen Religions- und Gewissensfreiheit aufs engste verbunden. Taylor und Maclure zeigen eindrucksvoll, daß alleine eine »liberal-pluralistische Politik«, die Religion nicht prinzipiell aus der öffentlichen Sphäre ausschließt, unter den Bedingungen heutiger multikultureller Gesellschaften geeignet ist, ein friedliches Zusammenleben und das fundamentale Recht der freien Religionsausübung und Gewissensfreiheit zu gewährleisten.