Philosophical Devices

Author: David Papineau
Publisher: OUP Oxford
ISBN: 9780191656255
Release Date: 2012-10-04
Genre: Philosophy

This book is designed to explain the technical ideas that are taken for granted in much contemporary philosophical writing. Notions like 'denumerability', 'modal scope distinction', 'Bayesian conditionalization', and 'logical completeness' are usually only elucidated deep within difficult specialist texts. By offering simple explanations that by-pass much irrelevant and boring detail, Philosophical Devices is able to cover a wealth of material that is normally only available to specialists. The book contains four sections, each of three chapters. The first section is about sets and numbers, starting with the membership relation and ending with the generalized continuum hypothesis. The second is about analyticity, a prioricity, and necessity. The third is about probability, outlining the difference between objective and subjective probability and exploring aspects of conditionalization and correlation. The fourth deals with metalogic, focusing on the contrast between syntax and semantics, and finishing with a sketch of Gödel's theorem. Philosophical Devices will be useful for university students who have got past the foothills of philosophy and are starting to read more widely, but it does not assume any prior expertise. All the issues discussed are intrinsically interesting, and often downright fascinating. It can be read with pleasure and profit by anybody who is curious about the technical infrastructure of contemporary philosophy.

A Logical Introduction to Probability and Induction

Author: Franz Huber
Publisher: Oxford University Press, USA
ISBN: 9780190845391
Release Date: 2018-12-19
Genre: Mathematics

A Logical Introduction to Probability and Induction is a textbook on the mathematics of the probability calculus and its applications in philosophy. On the mathematical side, the textbook introduces these parts of logic and set theory that are needed for a precise formulation of the probability calculus. On the philosophical side, the main focus is on the problem of induction and its reception in epistemology and the philosophy of science. Particular emphasis is placed on the means-end approach to the justification of inductive inference rules. In addition, the book discusses the major interpretations of probability. These are philosophical accounts of the nature of probability that interpret the mathematical structure of the probability calculus. Besides the classical and logical interpretation, they include the interpretation of probability as chance, degree of belief, and relative frequency. The Bayesian interpretation of probability as degree of belief locates probability in a subject's mind. It raises the question why her degrees of belief ought to obey the probability calculus. In contrast to this, chance and relative frequency belong to the external world. While chance is postulated by theory, relative frequencies can be observed empirically. A Logical Introduction to Probability and Induction aims to equip students with the ability to successfully carry out arguments. It begins with elementary deductive logic and uses it as basis for the material on probability and induction. Throughout the textbook results are carefully proved using the inference rules introduced at the beginning, and students are asked to solve problems in the form of 50 exercises. An instructor's manual contains the solutions to these exercises as well as suggested exam questions. The book does not presuppose any background in mathematics, although sections 10.3-10.9 on statistics are technically sophisticated and optional. The textbook is suitable for lower level undergraduate courses in philosophy and logic.

The Design of Everyday Things

Author: Norman Don
Publisher: Vahlen
ISBN: 9783800648108
Release Date: 2016-01-11
Genre: Business & Economics

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Warum es die Welt nicht gibt

Author: Markus Gabriel
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 9783843705103
Release Date: 2013-06-10
Genre: Philosophy

Die Welt gibt es nicht. Aber das bedeutet nicht, dass es überhaupt nichts gibt. Mit Freude an geistreichen Gedankenspielen, Sprachwitz und Mut zur Provokation legt der Philosoph Markus Gabriel dar, dass es zwar nichts gibt, was es nicht gibt – die Welt aber unvollständig ist. Wobei noch längst nicht alles gut ist, nur weil es alles gibt. Und Humor hilft durchaus dabei, sich mit den Abgründen des menschlichen Seins auseinanderzusetzen.

Denken

Author: Simon Blackburn
Publisher:
ISBN: 3863120515
Release Date: 2013-01
Genre:


Das Schwein das unbedingt gegessen werden m chte

Author: Julian Baggini
Publisher:
ISBN: 3492048684
Release Date: 2007
Genre:

Gilt Flirten im Internet schon als Fremdgehen? Darf man jemanden für etwas bestrafen, das er noch nicht verbrochen hat? Wie wissen wir, ob wir wach sind oder träumen? Baggini knackt 100 'philosophische Nüsse'. Darf ein überzeugter Vegetarier das Fleisch e

Scham Schuld und Notwendigkeit

Author: Bernard Williams
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 9783050077178
Release Date: 2000-01-01
Genre: Philosophy

Wie aktuell ist die Antike? Können wir Modernen von Homer etwas lernen und können wir mit Hilfe der antiken Tragödien einige tiefsitzende Mißverständnisse unserer Zeit von uns abschütteln? Auf diese Fragen antwortet Bernard Williams in einer faszinierenden Studie, die als sein Hauptwerk gilt, indem er insbesondere die antike Literatur von einseitigen modernen Deutungen befreit. Die Antike ist uns nicht nur viel näher als wir glauben, sie verfügt auch über Begriffe, die unser moralisches Selbstverständnis und die damit verbundenen unausweichlichen Konflikte besser beschreiben als unsere eigenen Begriffe.

Einf hrung in die theoretische Philosophie

Author: Johannes Hübner
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783476054272
Release Date: 2015-07-13
Genre: Philosophy

Wissen, Sprache, Existenz und Geist sind die Kernthemen der theoretischen Philosophie, die in den Disziplinen Erkenntnistheorie, Sprachphilosophie, Metaphysik und Philosophie des Geistes behandelt werden. In vier umfangreichen Kapiteln gibt der Autor eine grundlegende und anschauliche Einführung in die genannten Disziplinen, erklärt die zentralen Fragen, Begriffe und Methoden und diskutiert einschlägige Positionen und Argumente. Im zweifarbigen Layout mit zahlreichen Definitionen, Beispielen, Argumentationsanalysen und Vertiefungen.

Philosophische Studien

Author: George Edward Moore
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110323467
Release Date: 2007-01-01
Genre: Philosophy

Der vorliegende Band vereint Aufsätze Moores, die zwischen den Jahren 1903 und 1922 entstanden sind. Sie alle verdeutlichen Moores Bemühen, vom common sense ausgehend Antworten auf die sich ihm stellenden philosophischen Probleme zu finden. Dabei kann sein Stil auch heute noch als Musterbeispiel an Einfachheit, Klarheit und Präzision gelten. Sein in diesem Band vorgelegtes Themenspektrum ist immens, und umfasst neben seiner berühmten Kritik am Idealismus und diversen historischen Untersuchungen zur Philosophie David Humes und William James weitere Überlegungen zu verschiedenen Problemstellungen der Metaphysik und Epistemologie. Abgerundet wird die Sammlung durch zwei metaethische Aufsätze, die nach der Möglichkeit intrinsischer Werte fragen und das Wesen grundlegender moralischer Begriffe zum Thema haben. Der Band eignet sich sowohl für den Moore-Experten, der tiefere Einblicke in dessen philosophische Entwicklung erhalten möchte als auch den Studenten der Philosophie, der hier eine hervorragende Einführung in die Denk- und Argumentationsmuster analytischen Philosophierens erhält.

Einf hrung in die mathematische Philosophie

Author: Bertrand Russell
Publisher:
ISBN: 9783787321025
Release Date: 2006-11-01
Genre: Philosophy

Dem Versuch, die These zu stützen, daß Logik und Mathematik eins seien, hat Russell mehrere Bücher gewidmet, unter anderem das dreibändige, gemeinsam mit A. N. Whitehead verfaßte Werk "Principia Mathematica" (1910-1913). Die "Einführung in die mathematische Philosophie" faßt die Ergebnisse dieser Untersuchungen zusammen, ohne Kenntnisse der mathematischen Symbolik vorauszusetzen. Sie ist zuweilen und mit Recht "eine bewundernswerte Exposition des Monumentalwerks Principia Mathematica" genannt worden; und sie ist zugleich etwas anderes, insofern sie eine relativ eigenständige Einführung in die Grundlagen der Mathematik und der Erkenntnistheorie darstellt.Das Buch entstand 1918 im Gefängnis von Brixton, wo Russell eine sechsmonatige Haftstrafe für seine pazifistische Tätigkeit während des 1. Weltkrieges absaß. Es ist sehr anregend zu lesen, wie beinahe alles, was Bertrand Russell geschrieben hat, und es ist ein Buch von der Art, wie es nur jemand wie Russell schreiben kann, wenn er im Gefängnis sitzt und keine Hilfsmittel hat und sich daher entschließt, allen technischen Ballast abzustreifen. Anders als die heute üblichen Texte im Bereich der Philosophie der Mathematik läßt Russell seine Leser immer an seinem Denken teilhaben, an seinen Vermutungen und Irrtümern und an der Begeisterung, die er bei der Beschäftigung mit seinem Gegenstand empfindet. Da er einer der herausragenden Protagonisten des modernen wissenschaftlichen Empirismus und einer der Begründer der heute dominierenden Philosophie der Mathematik ist, gewinnt man auf diese Weise aus seinen Schriften einen einzigartigen Einblick in die Wechselfälle und Ideen der erkenntnistheoretischen und logischen Diskussionen dieses Jahrhunderts.Die Ausgabe bietet eine revidierte Fassung der deutschen Übersetzung des in den 20er Jahren prominenten Mathematikers E. J. Gumbel sowie W. Gordon.

Die gro en Fragen Ethik

Author: Julian Baggini
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642363719
Release Date: 2015-04-07
Genre: Philosophy

Die großen Fragen behandeln grundlegende Probleme und Konzepte in Wissenschaft und Philosophie, die Forscher und Denker seit jeher umtreiben. Anspruch der ambitionierten Reihe ist es, die Antworten auf diese Fragen zu präsentieren und damit die wichtigsten Gedanken der Menschheit in einzigartigen Übersichten zu bündeln. Im vorliegenden Band Ethik widmet sich Julian Baggini 20 bedeutenden Fragen zu Moral, Verantwortung, Recht und Gerechtigkeit. Gibt es eine Goldene Regel? -- Rechtfertigt der Zweck die Mittel? -- Gibt es eine Rechtfertigung für den Terrorismus? -- Sollten wir Familie und Freunde bevorzugen? -- Wie großzügig sollten wir sein? -- Sind Drogengesetze moralisch inkonsistent? -- Haben Tiere Rechte? -- Ist Abtreibung Mord? -- Sollte Euthanasie legal sein? -- Ist Sex eine moralische Frage? -- Kann Diskriminierung gut sein? -- Ist freier Handel fairer Handel? -- Sollten wir Umweltschutz betreiben? -- Sind wir verantwortlich für unsere Handlungen? -- Was ist ein gerechter Krieg? -- Ist Folter immer falsch? -- Kann Wissenschaft moralische Fragen beantworten? -- Ist Moral relativ? -- Ist ohne Gott alles erlaubt? -- Sind alle moralischen Dilemmata lösbar?