Restorative Justice in Prisons

Author: Kimmett Edgar
Publisher: Waterside Press
ISBN: 9781906534615
Release Date: 2006-03-01
Genre: Social Science

This is the best leading edge information and ideas from two of the UK's most respected practitioners and authorties. It is for people who want to make a difference, suggests the tools for this and offering guidance - wholly up to speed with what is happening in UK prisons. Restorative Justice in Prisons is an entirely new and key work that explains how restorative justice can be delivered in the prison setting. This book translates well-rehearsed theories of restorative justice into practical outcomes and into a scenario that is primarily punishment-oriented. It offers a new perspective on the needs of victims in a context where offending may be quite serious. Restorative Justice in Prisons opens the way for largescale expansion in this field. 'This is a wonderfully useful tool for influencing policymakers towards a better system. Meticulously researched and rationally argued throughout, the authors speak direct to government, police and prison service on their own terms, neatly argui

The Wiley International Handbook of Correctional Psychology

Author: Devon L. L. Polaschek
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 9781119139973
Release Date: 2019-02-08
Genre: Psychology

A two-volume handbook that explores the theories and practice of correctional psychology With contributions from an international panel of experts in the field, The Wiley International Handbook of Correctional Psychology offers a comprehensive and up-to-date review of the most relevant topics concerning the practice of psychology in correctional systems. The contributors explore the theoretical, professional and practical issues that are pertinent to correctional psychologists and other professionals in relevant fields. The Handbook explores the foundations of correctional psychology and contains information on the history of the profession, the roles of psychology in a correctional setting and examines the implementation and evaluation of various interventions. It also covers a range of topics including psychological assessment in prisons, specific treatments and modalities as well as community interventions. This important handbook: Offers the most comprehensive coverage on the topic of correctional psychology Contains contributions from leading experts from New Zealand, Australia, Europe, and North America Includes information on interventions and assessments in both community and imprisonment settings Presents chapters that explore contemporary issues and recent developments in the field Written for correctional psychologists, academics and students in correctional psychology and members of allied professional disciplines, The Wiley International Handbook of Correctional Psychology provides in-depth coverage of the most important elements of the field.

The Oxford Handbook of Crime and Criminal Justice

Author: Michael Tonry
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780190453213
Release Date: 2011-09-29
Genre: Social Science

Although criminal justice systems in developed Western countries are much alike in form, structure, and function, the American system is unique. While it is structurally similar to those of other Western countries, the punishments it imposes are often vastly harsher. No other Western country retains capital punishment or regularly employs life-without-parole, three-strikes, or lengthy mandatory minimum sentencing laws. As a result, the U.S. imprisonment rate of nearly 800 per 100,000 residents dwarfs rates elsewhere. The Oxford Handbook of Crime and Criminal Justice is an essential guide to the development and operation of the American criminal justice system. A leading scholar in the field and an experienced editor, Michael Tonry has brought together a team of first-rate scholars to provide an authoritative and comprehensive overview and introduction to this crucial institution. Expertly organized, the various sections of the Handbook explore the American criminal justice system from a variety of perspectives-including its purposes, functions, problems, and priorities-and present analyses of police and policing, juvenile justice, prosecution and sentencing, and community and institutional corrections, making it a complete and unrivaled portrait of how America approaches crime and criminal justice, and giving persuasive answers as to why and how it has developed to what it is today. Accessibly written for a wide audience, the Handbook serves as a definitive reference for scholars and a broad survey for students in criminology and criminal justice.

Soziologie des Risikos

Author: Niklas Luhmann
Publisher: De Gruyter
ISBN: 3110178044
Release Date: 2003
Genre: Social Science

In seiner Soziologie des Risikos entwickelt Niklas Luhmann ein theoretisches Programm für die soziologische Forschung und geht davon aus, dass der Begriff des Risikos wesentliche Aspekte der Zukunftsbeschreibung der heutigen Gesellschaft in die Gegenwart projiziert. Risiko ist danach die Möglichkeit der Auflösung unerwarteter, unwahrscheinlicher schädlicher Folgen durch eine Entscheidung, die einem Entscheider zugerechnet werden kann. Die Prominenz des Themas Risiko hat es daher wesentlich mit der Annahme zu tun, dass unsere Zukunft von gegenwärtig zu treffenden Entscheidungen abhängt. Die einzelnen Kapitel des Buches zeigen, wie sehr und wie verschieden die Funktionssysteme der modernen Gesellschaft, wie Politik, Recht, Wirtschaft, Wissenschaft, auf die ihnen zugemuteten Risikolagen reagieren und wie sich daraufhin eine allgemeine Opposition derjenigen bildet, die an der Entscheidung nicht beteiligt sind, aber deren etwaige Folgen zu tragen haben.

Internationales Handbuch der Gewaltforschung

Author: Wilhelm Heitmeyer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322803764
Release Date: 2013-07-01
Genre: Social Science

Die Forschung zur Gewalt in modernen westlichen Gesellschaften hat in den letzten Jahren zugenommen. Die Erklärungen dafür sind zahlreich: tatsächlicher Anstieg bei bestimmten Gewaltvarianten, neue Sensibilitäten, Rückkehr alter Gewaltformen, Verlagerung von Gewalt in andere gesellschaftliche Bereiche etc. Bisher fehlt jedoch ein systematischer Überblick über die tatsächlichen Entwicklungen. Das vorliegende Handbuch informiert umfassend über Gewalt als soziales Phänomen. Dabei wird fast allen Facetten dieses Themas Rechnung getragen: · Sozialstrukturelle Verhältnisse und Gewalt, · Sozialisation und Lernen von Gewalt, · Gewalterfahrungen und Gewalttätigkeit, · Gewaltopfer, · Gewalt in gesellschaftlichen Institutionen, · Gewalt durch politische Gruppen, · Gewaltdiskurse etc. In 62 Artikeln von Autorinnen und Autoren aus zehn Ländern liefert der Band ein komplexes, transdisziplinäres Bild eines Forschungsfeldes zwischen Ordnung, Zerstörung und Macht.

T terprofile bei Gewaltverbrechen

Author: Cornelia Musolff
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783662102237
Release Date: 2013-12-01
Genre: Psychology

Der zunehmende Aufbau von Profiling Abteilungen erfordert immer mehr psychologisch geschulte Spezialisten. Forscher und Kriminalisten vermitteln in dem Buch alles, was zum Experten-Know-how moderner Profiler gehört. Sie geben Einblick in den umfangreichen Fundus an Theorien und Methoden, mit denen Profiler, vom FBI-Agenten über Verhaltensforscher bis hin zur aktuellen Projektgruppe des BKA, heute international arbeiten.

Moderne und Ambivalenz

Author: Zygmunt Bauman
Publisher: Hamburger Edition HIS
ISBN: 9783868549010
Release Date: 2016-09-20
Genre: Social Science

Baumans Buch ist ein überzeugendes Plädoyer für eine tolerante Ambivalenz und damit ein wichtiger Beitrag zur aktuellen Diskussion um Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Nationalismus. Der Anspruch der Moderne, den Menschen Klarheit, Transparenz und Ordnung zu bringen – eine durchschaubare Welt zu schaffen –, war von vornherein zum Scheitern verurteilt, weil mit ihm die grundsätzliche Ambivalenz der Welt und die Zufälligkeit unserer Existenz, unserer Gesellschaft und Kultur geleugnet wurde. Erst die Postmoderne verabschiedete sich von diesem Versprechen. War der Schlachtruf der Moderne "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit", so war "Freiheit, Verschiedenheit, Toleranz" die Waffenstillstandsformel der Postmoderne. Und wenn Toleranz in Solidarität umgewandelt wird, kann aus dem Waffenstillstand sogar Frieden werden.

Elektronische berwachung von Straff lligen im europ ischen Vergleich Bestandsaufnahme und Perspektiven

Author: Frieder Dünkel
Publisher: Forum Verlag Godesberg GmbH
ISBN: 3942865785
Release Date: 2017-05-29
Genre: Law

Der vorliegende Sammelband enthält die Ergebnisse verschiedener Projekte zur Bedeutung und aktuellen Praxis der elektronischen Überwachung (EÜ) von Straftätern im europäischen Vergleich. Ausgangspunkt war ein von der Europäischen Kommission gefördertes Projekt mit dem Titel „Creativity and Effectiveness in the Use of Electronic Monitoring as an Alternative to Imprisonment in EU Member States und den beteiligten Ländern Belgien, Deutschland, Eng-land/Wales, Niederlande und Schottland. Für die vorliegende Publikation wurden der deutsche Landesbericht und der zusammenfassende Projektbericht in voller Länge und die Kurzfassung der Länderberichte von Belgien, England/Wales, den Niederlanden und Schottland übersetzt. Das EU-Projekt beinhaltete eine Bestandsaufnahme der rechtlichen und rechtspraktischen Entwicklung von EÜ in den Partnerländern und eine empirische Studie, die vor allem die Entscheidungsträger hinsichtlich der EÜ-Anordnung, die Praktiker der Bewährungshilfe und der Betreiberfirmen bis hin zu mit der Durchsetzung der EÜ befassten Polizeibeamten und anderen Überwachungspersonen im Hinblick auf ihre Erfahrungen und mögliche Verbesserungen der alltäglichen Praxis in den Blick nehmen sollte. Die Herausgeber des vorliegenden Bandes hatten angesichts der Zusammensetzung der EU-Projektpartner den Eindruck, dass keine repräsentative Auswahl von Ländern vorlag. Deshalb erweiterten sie das Forschungsnetzwerk und baten namhafte Forscher aus weiteren europäischen Ländern, den aktuellen Stand der elektronischen Überwachung in ihrem Land und die kriminalpolitische Diskussion bzw. entsprechende Perspektiven zu beschreiben.

Last drinks

Author: Andrew McGahan
Publisher:
ISBN: 3888979005
Release Date: 2013-03-01
Genre:


Multisystemische Therapie bei dissozialem Verhalten von Kindern und Jugendlichen

Author: Scott W Henggeler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642201479
Release Date: 2012-10-11
Genre: Medical

Die multisystemische Therapie (MST) ist ein empirisch abgesichertes Verfahren, das als Alternative zu stationären Behandlungskonzepten auch ambulant angewendet werden kann. In über 30 Ländern wird MST inzwischen erfolgreich mit Kindern und Jugendlichen in über 400 Programmen praktiziert. In diesem Buch werden die Prinzipien der multisystemischen Therapie erläutert. Außerdem bekommen Leser klare Leitlinien an die Hand: für die Indikation und um individuelle Interventionen bei delinquenten Jugendlichen und Kindern zu planen und durchzuführen.

Behandlung von Straft tern

Author: Bernd Wischka
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783862268498
Release Date: 2016-11-15
Genre: Social Science

Der Sammelband verfolgt das Ziel, Praktiker in den sozialtherapeutischen Einrichtungen des Justizvollzugs und des Maßregelvollzugs über Standards bei der Behandlung von Straftätern und über Ergebnisse aus der Behandlungsforschung zu informieren. Dabei bilden die gerade im Zusammenhang mit "Psychopathy" und Persönlichkeitsstörungen diskutierten Schwierigkeiten in Diagnostik, Prognostik und Therapie besonders rückfallgefährdeter Straftäter einen Schwerpunkt. Mehrere Beiträge gehen auf das besonders in diesen Gefangenengruppen vorhandene Problem der Motivierung für therapeutische Veränderungen ein. Darüber hinaus werden neuere Erkenntnisse aus der Neurobiologe berichtet. Die in dem Band vereinten Erkenntnisse werden auch von Bedeutung sein für die konzeptionelle Neuausrichtung einer behandlungsorientierten Unterbringung von Sicherungsverwahrten auf der Basis des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom Mai 2011. Die Autoren stammen aus der Praxis, der kriminologischen Forschung und der Behandlungsforschung. Renommierte Fachleute aus dem angloamerikanischen Raum kommen ebenfalls zu Wort. Die Autoren im Einzelnen: Michel Behnke, Gerd Bielenberg, Adam J. Carter, Niels Birbaumer, Maike M.Breuer, Rita Demmerling, Christina Döhla, Fritz Feulner, Rudolf Egg, Johannes Lohner, Elisabeth Foppe, Audrey Gordon, DeQiang Gu, Gernot Hahn, Robert D. Hare, Sabine Hüdepohl, Lilian Konicar, Franziska Lamott, Claudia Lindemann, Joannes Lohner, Ruth Mann, Regine Mößle, Craig S. Neumann, Susanne Niemz, Willi Pecher, Martin Petelkau, Friedemann Pfäfflin, Maike Pucks, Udo Rauchfleisch, Ulrich Rehder, Gerhard Rehn, Nahlah Saimeh, Falk Sakewitz, Florian Schwanengel, Alex Stark, Stefan Suhling, Hilde van den Boogaart, Ralf Veit, Bernd Wischka, Stephen C.P. Wong.