Reference and Existence

Author: Saul A. Kripke
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780190660611
Release Date: 2018-01-15
Genre: Philosophy

Reference and Existence, Saul Kripke's John Locke Lectures for 1973, can be read as a sequel to his classic Naming and Necessity. It confronts important issues left open in that work -- among them, the semantics of proper names and natural kind terms as they occur in fiction and in myth; negative existential statements; the ontology of fiction and myth (whether it is true that fictional characters like Hamlet, or mythical kinds like bandersnatches, might have existed). In treating these questions, he makes a number of methodological observations that go beyond the framework of his earlier book -- including the striking claim that fiction cannot provide a test for theories of reference and naming. In addition, these lectures provide a glimpse into the transition to the pragmatics of singular reference that dominated his influential paper, "Speaker's Reference and Semantic Reference" -- a paper that helped reorient linguistic and philosophical semantics. Some of the themes have been worked out in later writings by other philosophers -- many influenced by typescripts of the lectures in circulation -- but none have approached the careful, systematic treatment provided here. The virtuosity of Naming and Necessity -- the colloquial ease of the tone, the dazzling, on-the-spot formulations, the logical structure of the overall view gradually emerging over the course of the lectures -- is on display here as well.

Terms and Truth

Author: Alan Berger
Publisher: MIT Press
ISBN: 0262261715
Release Date: 2005-01-14
Genre: Philosophy

In this book, Alan Berger further develops the new theory of reference—as formulated by Kripke and Putnam—applying it in novel ways to many philosophical problems concerning reference and existence. Berger argues that his notion of anaphoric background condition and anaphoric links within a linguistic community are crucial not only to a theory of reference, but to the analysis of these problems as well. The book is organized in three parts. In part I, Berger distinguishes between two styles of rigid designation. Based on this distinction, he develops a theory of reference change for rigid designator terms and shows how this distinction sheds light on identity statements. In part II, he offers an account of belief attribution containing vacuous names within the belief context, of intentional identity statements, and of true negative existential statements. In part III, he analyzes anaphoric expressions (i.e., expressions whose reference is determined in part by other clauses or sentences in a given discourse) and presents a formalization of anaphora and plural quantification.

Der Gesellschaftsvertrag

Author: Jean-Jacques Rousseau
Publisher: Jazzybee Verlag
ISBN: 9783849679361
Release Date: 2017-02-20
Genre: Philosophy

Der Gesellschaftsvertrag gilt als das Hauptwerk des Philosophen Jean-Jacques Rousseau. Es erschien erstmals 1762 in Amsterdam und wurde daraufhin in Frankreich, den Niederlanden, in Genf und Bern sofort verboten. Das Buch ist ein Schlüsselwerk der Aufklärungsphilosophie und ein großer Wegbereiter moderner Demokratie und Demokratietheorie.

Existence Fiction Assumption

Author: Mauro Antonelli
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 9783110451511
Release Date: 2016-01-15
Genre: Philosophy

Der Band der Meinong-Studien versammelt Beiträge zu den Themen Intentionalität, Existenz und Fiktion. Dabei wird der Hintergrund von Meinongs Position bis zur Debatte mit Russell beleuchtet; systematisch ausgerichtet sind die Untersuchungen zu Kripkes Gegenposition und zur Bedeutung von Fiktion in wissenschaftlichen Kontexten. Abgerundet wird der Band durch biographische Darstellungen von Ch. v. Ehrenfels und E. Mally.

Wo ist der Niels Bohr der Philosophie Eine philosophische Betrachtung des Leib Seele Problems

Author: Götz-Ulrich Luttenberger
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783668840591
Release Date: 2018-11-22
Genre: Philosophy

Essay aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ist der Bereich physischer Phänomene kausal geschlossen? Diese Frage stellt sich virulent im Zusammenhang mit dem Leib-Seele-Problem. Obwohl sich Denker von der Antike bis in unsere Tage mit den Fragen beschäftigen, wie Leib und Seele beziehungsweise Körper und Geist einander bedingen können, gibt es nach wie vor keine allseits konsensfähige Lösung. Am derzeitigen Ende einer ausschließlich naturwissenschaftlich nachvollziehbaren Entwicklungsgeschichte steht der Mensch, der neben seinen körperlichen Potenzialen auch über geistige, gefühlsmäßige und seelische Kräfte verfügt. Geht man von einer kohärenten physikalisch-chemisch-biologischen Evolutionsgeschichte aus, dann führt eine ununterbrochene Kausalkette vom Sonnenstaub, über die Entstehung der irdischen Elemente, den organischen Bausteinen des Lebens zu den Pflanzen, den Tieren und dem Menschen. Auf den Punkt gebracht hat das Seelisch-Geistige seinen Ursprung also im Körperlichen, mögen noch so viele Milliarden Jahre zwischen Ursprung und Wirkung dazwischen liegen.

Gewalt

Author: Steven Pinker
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 9783104016160
Release Date: 2011-10-24
Genre: History

Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt

Philosophical Troubles

Author: Saul A. Kripke
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 9780199912179
Release Date: 2011-11-10
Genre: Philosophy

This important new book is the first of a series of volumes collecting the essential articles by the eminent and highly influential philosopher Saul A. Kripke. It presents a mixture of published and unpublished articles from various stages of Kripke's storied career. Included here are seminal and much discussed pieces such as "Identity and Necessity", "Outline of a Theory of Truth", "Speaker's Reference and Semantic Reference", and "A Puzzle About Belief." More recent published articles include "Russell's Notion of Scope" and "Frege's Theory of Sense and Reference" among others. Several articles are published here for the first time, including both older works ("Two Paradoxes of Knowledge", "Vacuous Names and Fictional Entities", "Nozick on Knowledge") as well as newer ("The First Person" and "Unrestricted Exportation"). "A Puzzle on Time and Thought" was written expressly for this volume. Publication of this volume -- which ranges over epistemology, linguistics, pragmatics, philosophy of language, history of analytic philosophy, theory of truth, and metaphysics -- represents a major event in contemporary analytic philosophy. It will be of great interest to the many who are interested in the work of one its greatest living figures.