Handbuch Lokale Integrationspolitik

Author: Frank Gesemann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658134099
Release Date: 2017-09-09
Genre: Social Science

Dieser Band bietet eine umfassende und problemorientierte Bestandsaufnahme der kommunalen Integrationspolitik in Deutschland sowie ihrer aktuellen Stärken und Problemzonen. Ihre Politikfelder, Themen und Akteure werden im Detail vorgestellt. Ein Blick auf internationale Erfahrungen erweitert den Möglichkeitshorizont. Die Beiträge dieser Veröffentlichung haben einen doppelten Anspruch. Sie informieren einerseits zuverlässig über den Stand der wissenschaftlichen Debatte und halten andererseits Reflexions- und Praxiswissen für die verschiedenen Akteure des Integrationsgeschehens bereit.Für die ökonomische, soziale und kulturelle Integration von Migrantinnen und Migranten sind Städte und Gemeinden als Orte des alltäglichen Zusammenlebens von zentraler Bedeutung. Die Erkenntnis, dass die Bundesrepublik zu einer Einwanderungsgesellschaft geworden ist, die von gelingender Zuwanderung profitieren kann, hat auf der kommunalen Ebene früh eingesetzt. Was oft als pragmatisches Improvisieren begann, wurde inzwischen an vielen Orten zu integrationspolitischen Gesamtkonzepten weiterentwickelt, in die alle kommunalen Handlungsfelder einbezogen sind.

International Political Sociology

Author: Tugba Basaran
Publisher: Routledge
ISBN: 9781317435891
Release Date: 2016-07-22
Genre: Political Science

This book presents an overview and evaluation of contemporary research in international political sociology (IPS). Bringing together leading scholars from many disciplines and diverse geographical backgrounds, it provides unprecedented coverage of the key concepts and research through which IPS has opened up new ways of thinking about international relations. It also considers some of the consequences of such innovations for established forms of social and political analysis. It thus takes the reader on an intellectual journey engaging with questions about boundaries and limits among the many interrelated worlds in which we now live, the ways we conceptualise them, and how we continually reshape boundaries of identities, spaces, authorities and disciplinary knowledge. The volume is organized three sections: Lines, Intersections and Directions. The first section examines some influences that led to the formation of the project of IPS and how it has opened up avenues of research beyond the limits of an international relations discipline shaped within political science. The second section explores some key concepts as well as a series of heated discussions about power and authority, practices and governmentality, performativity and reflexivity. The third section explores some of the transversal topics of research that have been pursued within IPS, including inequality, migration, citizenship, the effect of technology on practices of security, the role of experts and expertise, date-driven surveillance, and the relation between mobility, power and inequality. This book will be an essential source of reference for students and across the social sciences.

Civil Society Engagement

Author: Patricia M. Daenzer
Publisher: Routledge
ISBN: 9781351658867
Release Date: 2017-09-14
Genre: Political Science

Civil Society Engagement: Achieving Better in Canada examines the process and outcomes of a particular series of civil society activism and establishes a conceptual framework through an examination of Canadian politics and societal change. Relying on qualitative and ethnographic research, document analysis and reviews of policies, the contributions focus on social possibilities, legal limits and societal roles to illuminate the national asset of human solidarity evident in civil society activism in Canada. Patricia Daenzer and her expert contributors challenge the romanticism of ‘the perfected welfare democracy’ and contend that civil society activism leads to the authentication of democracy. The premise is that Canadian political and policy inconsistencies fail to protect some and civil society intervention is essential for the realignment and redefinition of articulated national principles and redistributive outcomes. Although Canada is shown ultimately to be guarded in its welfare commitment, this ‘guarded’ progress in welfare democracy would not be possible without the activism of segments of civil society. Civil Society Engagement: Achieving Better in Canada demystifies civil society activism and urges greater awareness of current social dynamics and involvement in the lives of the most disadvantaged. Not only are new immigrants and refugees voicing for inclusion, but the very definition of persons with rights has evolved through civil society activism. This book will lead to deliberations about state legal frameworks which impact civil society reach, the purpose and scope of Canadian politics and the potential of civil society in perfecting our democracy.

Citizenship Migrant Activism and the Politics of Movement

Author: Peter Nyers
Publisher: Routledge
ISBN: 9781136448416
Release Date: 2012-02-13
Genre: Political Science

Migration is an inescapable issue in the public debates and political agendas of Western countries, with refugees and migrants increasingly viewed through the lens of security. This book analyses recent shifts in governing global mobility from the perspective of the politics of citizenship, utilising an interdisciplinary approach that employs politics, sociology, anthropology, and history. Featuring an international group of leading and emerging researchers working on the intersection of migrant politics and citizenship studies, this book investigates how restrictions on mobility are not only generating new forms of inequality and social exclusion, but also new forms of political activism and citizenship identities. The chapters present and discuss the perspectives, experiences, knowledge and voices of migrants and migrant rights activists in order to better understand the specific strategies, tactics, and knowledge that politicized non-citizen migrant groups produce in their encounters with border controls and security technologies. The book focuses the debate of migration, security, and mobility rights onto grassroots politics and social movements, making an important intervention into the fields of migration studies and critical citizenship studies. Citizenship, Migrant Activism and the Politics of Movement will be of interest to students and scholars of migration and security politics, globalisation and citizenship studies.

Guter Moslem b ser Moslem

Author: Mahmood Mamdani
Publisher:
ISBN: 389401475X
Release Date: 2006
Genre: Afghanistan

"Der in Uganda geborene Sohn indischer Einwanderer, heute Professor an der Columbia Universität in New York, schreibt über religiösen Fundamentalismus und seine politischen Auswirkungen. Er wendet sich gegen die Vorstellung vom "Clash of civilizations" zwischen dem Islam und dem Westen und schildert, wie die "Achse des Bösen" aus den von den US-Amerikanern geförderten antikommunistischen Stellvertreterkriegen nach der Niederlage in Vietnam entstand. In diesem Buch-protegiert von Edward Said-zeigt sich Mamdani als leidenschaftlicher Häretiker."

Neben uns die Sintflut

Author: Stephan Lessenich
Publisher: Hanser Berlin
ISBN: 9783446254336
Release Date: 2016-09-26
Genre: Political Science

Uns im Westen geht es gut, weil es den meisten Menschen anderswo schlecht geht. Wir lagern systematisch Armut und Ungerechtigkeit aus, im kleinen wie im großen Maßstab. Und wir alle verdrängen unseren Anteil an dieser Praxis. Der renommierte Soziologe Stephan Lessenich bietet eine brillante, politisch brisante Analyse der Abhängigkeits- und Ausbeutungsverhältnisse der globalisierten Wirtschaft. Er veranschaulicht das soziale Versagen unserer Weltordnung, denn es profitieren eben nicht alle irgendwie von freien Märkten. Die Wahrheit ist: Wenn einer gewinnt, verlieren andere. Jeder von uns ist ein verantwortlicher Akteur in diesem Nullsummenspiel, dessen Verlierer jetzt an unsere Türen klopfen.

Grenzregime II

Author: Lisa-Marie Heimeshoff
Publisher:
ISBN: 3862414329
Release Date: 2014-08
Genre:


Der siebte Mensch

Author: John Berger
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 9783104901619
Release Date: 2016-10-27
Genre: Fiction

Der Klassiker zu Migration und Arbeit in Europa - so aktuell wie nie. Jetzt neu auflegt im FISCHER Taschenbuch! ›Der siebte Mensch‹ untersucht die Situation der Migranten und Wanderarbeiter – in Text und Bild, mit Geschichten und Erzählungen. Es war das erste Buch, das John Berger gemeinsam mit Jean Mohr ganz den Erfahrungen und Folgen der Migration widmete – und es ist wie ›Sehen‹ längst ein Klassiker der Moderne. Die Neuausgabe erscheint mit einem aktuellen Vorwort von John Berger. John Berger, der große europäische Erzähler und Essayist, feiert im November 2016 seinen 90. Geburtstag. Seine Essays zu Kunst und Fotografie sind aus der Ästhetik des 20. Jahrhunderts nicht mehr wegzudenken. Meisterhaft finden seine Erzählungen und Romane eine sinnliche Antwort auf die Frage, wie wir heute leben. »Es gibt niemals genug von John Berger!« Tilda Swinton

ber das befremdliche berleben des Neoliberalismus

Author: Colin Crouch
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 9783518760901
Release Date: 2011-10-12
Genre: Political Science

Spätestens als Lehman Brothers im September 2008 Insolvenz anmelden mußte, hatte es für einen kurzen Moment den Anschein, als habe die letzte Stunde des Neoliberalismus geschlagen: Nachdem das Mantra vom Markt und von der Privatisierung seit den siebziger Jahren in aller Munde war, sollten nun die Regierungen eingreifen, um systemrelevante Banken zu retten. Die Kompetenz der Wirtschaftsführer stand massiv in Frage. Heute, nur drei Jahre später, bekommen die Manager wieder riesige Boni. Zur Refinanzierung der Rettungspakete werden Sozialleistungen gekürzt. Die Logik des radikalen Wettbewerbs und des unternehmerischen Selbst prägt nach wie vor unsere Mentalität. Wie ist das möglich? Diese Frage stellt Colin Crouch in seinem großen neuen Essay. Der Autor des vielbeachteten Bestsellers »Postdemokratie« zeichnet die Ideengeschichte des Neoliberalismus nach und betont, daß der Konflikt Staat vs. Markt zu kurz greift: Es sind die gigantischen transnationalen Konzerne, unter denen die Demokratie »und« das Marktmodell leiden. Doch wir können uns wehren, indem wir uns auf unsere Werte und unsere Macht als Verbraucher besinnen. Das ist Crouchs optimistische Vision einer sozialen und demokratischen Marktwirtschaft.

Homo sacer

Author: Giorgio Agamben
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 9783518784204
Release Date: 2012-09-17
Genre: Philosophy

Der homo sacer ist die Verkörperung einer archaischen römischen Rechtsfigur: Zwar durfte er straflos getötet, nicht aber geopfert werden, was auch seine Tötung sinnlos und ihn gleichsam unberührbar machte – woraus sich der Doppelsinn von sacer als ›verflucht‹ und ›geheiligt‹ ableitet. Giorgio Agamben stellt im Anschluß an Foucault und als philosophische Korrektur von dessen Konzept der Biopolitik die These auf, daß Biopolitik, indem sie den Menschen auf einen biologischen Nullwert zurückzuführen versucht, das nackte Leben zum eigentlichen Subjekt der Moderne macht. Ausgehend von Carl Schmitts Souveränitätskonzept, kommt Agamben zu einer Interpretation des Konzentrationslagers als »nomos der Moderne«, wo Recht und Tat, Regel und Ausnahme, Leben und Tod ununterscheidbar werden. In den zwischen Leben und Tod siechenden Häftlingen, aber auch in den Flüchtlingen von heute sieht er massenhaft real gewordene Verkörperungen des homo sacer und des nackten Lebens. Die philosophische Begründung dessen, daß diese Möglichkeit keineswegs nur historisch ist, hat eine Diskussion entfacht, die weit über Italien und Europa hinausreicht.

Gewalt und Gesellschaftsordnungen

Author: Douglass Cecil North
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161505905
Release Date: 2011
Genre: Political Science

English summary: This book integrates the problem of violence in societies in a larger historical and social science context, showing how economic and political behaviour are closely linked. Most societies limit violence by political manipulation of the economy to create privileged interests. Privileges limit the use of violence by powerful individuals, but hinder both economic and political development of such natural states . In contrast, modern societies are characterized by open access to economic and political organizations, thereby fostering political and economic competition (democracy and markets) and general development. Douglass C. North, John Joseph Wallis, and Barry R. Weingast provide a framework for understanding the two types of orders and show in which ways a number of countries have achieved the transition between them. German description: Alle Gesellschaften mussen sich mit der Moglichkeit wie der Realitat von Gewalt auseinandersetzen; sie tun das auf unterschiedliche Art. Douglass C. North, John Joseph Wallis und Barry R. Weingast stellen das Problem der Gewalt in einen grosseren sozialwissenschaftlichen und historischen Zusammenhang und zeigen, wie eng wirtschaftliches und politisches Verhalten verbunden sind. Die meisten aus der Geschichte bekannten Gesellschaften, von den Autoren als naturliche Staaten bezeichnet, begrenzen Gewaltanwendung vorbeugend, indem sie durch politische Einflussnahme auf die Wirtschaftstatigkeit privilegierte Interessen schaffen. Diese Privilegien reduzieren den Einsatz von Gewalt von Seiten machtiger Einzelner; es wird auf diese Weise jedoch die wirtschaftliche ebenso wie die politische Entwicklung solcher Staaten behindert. Denn fur die grosse Mehrheit der Nicht-Privilegierten ist der Zugang zu Politik und Wirtschaft dadurch beschrankt.Im Unterschied hierzu schaffen moderne Gesellschaften Zugangsfreiheit zu wirtschaftlichen und politischen Organisationen (Unternehmen, Markten, Parlamenten, hoheitlichen Einrichtungen) und fordern damit den politischen wie den wirtschaftlichen Wettbewerb und somit die gesellschaftliche Entwicklung. Das Buch bietet ein gedankliches Gerust zum Verstandnis der zwei Typen von Gesellschaftsordnungen, die es an historischen Beispielen von der romischen Antike bis ins 19. Jahrhundert veranschaulicht. Anhand dieses Konzepts wird erklart, wieso Gesellschaften mit Zugangsfreiheit sowohl politisch wie wirtschaftlich hoher entwickelt sind und auf welche Weise seit dem 19. Jahrhundert rund 25 Lander den Ubergang vom einen Typus zum anderen geschafft haben.