Seeking Equity for Women in Journalism and Mass Communication Education

Author: Ramona R. Rush
Publisher: Taylor & Francis
ISBN: 9781135624002
Release Date: 2013-04-03
Genre: Language Arts & Disciplines

This volume concentrates on the study and efforts of women and minority men to gain respect and parity in journalism and mass communication, and focuses on trends over the past three decades. Contributions to the volume provide a history of the equity efforts and offer updates on equity in the academy and in the professions. Theoretical and international perspectives on equity are also included, as are the concerns about equity from the new generations now coming into the profession. This anthology serves as a benchmark of women's current status in journalism and mass communication and provides a call to action for the future. As such, it is required reading for all concerned with establishing equity throughout the discipline.

The Handbook of Comparative Communication Research

Author: Frank Esser
Publisher: Routledge
ISBN: 9781136514234
Release Date: 2013-06-19
Genre: Language Arts & Disciplines

The Handbook of Comparative Communication Research aims to provide a comprehensive understanding of comparative communication research. It fills an obvious gap in the literature and offers an extensive and interdisciplinary discussion of the general approach of comparative research, its prospect and problems as well as its applications in crucial sub-fields of communications. The first part of the volume charts the state of the art in the field; the second section introduces relevant areas of communication studies where the comparative approach has been successfully applied in recent years; the third part offers an analytical review of conceptual and methodological issues; and the last section proposes a roadmap for future research.

The Handbook of Journalism Studies

Author: Karin Wahl-Jorgensen
Publisher: Routledge
ISBN: 9781135592011
Release Date: 2009-01-13
Genre: Language Arts & Disciplines

This Handbook charts the growing area of journalism studies, exploring the current state of theory and setting an agenda for future research in an international context. The volume is structured around theoretical and empirical approaches, and covers scholarship on news production and organizations; news content; journalism and society; and journalism in a global context. Emphasizing comparative and global perspectives, each chapter explores: Key elements, thinkers, and texts Historical context Current state of the art Methodological issues Merits and advantages of the approach/area of studies Limitations and critical issues of the approach/area of studies Directions for future research Offering broad international coverage from top-tier contributors, this volume ranks among the first publications to serve as a comprehensive resource addressing theory and scholarship in journalism studies. As such, the Handbook of Journalism Studies is a must-have resource for scholars and graduate students working in journalism, media studies, and communication around the globe.

Race gender media

Author:
Publisher: Pearson College Division
ISBN: 0205537359
Release Date: 2009
Genre: Language Arts & Disciplines

Race/Gender/Media contains 43 readings that help readers to think critically about issues of race and gender in the media. The readings address a multitude of topics in three major sections–Production, Content, and Audience–and approach the matter of race and gender in the media from rhetorical, social scientific, and critical/cultural perspectives. The author places a strong emphasis on introducing the material in the book and orienting the reader to the content through overviews, context-specific introductions, and descriptions of each reading.

Footnotes

Author:
Publisher:
ISBN: UIUC:30112077274857
Release Date: 2004
Genre: Sociology


Gendered Profession

Author: Constance Engelfried
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531923031
Release Date: 2010-05-28
Genre: Social Science

Den Genderdiskurs in Anerkennung historischer Dimensionen zu bedenken kann gewinnbringend sein. Mit einer doppelten Blickrichtung - zurück nach vorn - werden Voraussetzungen gekennzeichnet, die den Integrationsprozess des Genderdiskurses in den Mainstream begleiten. In den detail- und kenntnisreichen Beiträgen wird diskutiert, dass der Genderdiskurs Gefahr läuft, an Innovationskraft und Radikalität zu verlieren, wenn er bis zur Unkenntlichkeit im Mainstream aufgeht. Auch ist der Gefahr zu begegnen, dass dieser in der Vielfalt der Pluralisierungen verloren geht. Dieses Buch wertschätzt die Beiträge von Frauen aus den beiden Frauenbewegungen und lenkt zugleich auch den Blick auf den Beitrag von Männern in der Genderpädagogik. Wesentlich ist den beiden Herausgeberinnen die historische Perspektive, die Wertschätzung der Errungenschaften der beiden Frauenbewegungen, die Beteiligung von an Veränderung interessierten Männern und visionäre Dimensionen.

Wissenschaftspopularisierung im 19 Jahrhundert

Author: Andreas Daum
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 9783486832501
Release Date: 2018-02-05
Genre: History

Mit diesem Buch werden die vielfältigen Formen, in denen noch heute Wissenschaft popularisiert wird, erstmals auf ihre Ursprünge im 19. Jahrhundert zurückgeführt und zentral in die bürgerliche Kultur dieser Zeit eingelagert. Entgegen langlebigen Vorurteilen kann nachgewiesen werden, dass es eine breite, farbige und kulturell tief verwurzelte Tradition der Populärwissenschaft in Deutschland gibt. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Bedeutung die naturwissenschaftliche Bildung in der bürgerlichen Gesellschaft entfaltete. Die Entwicklung des naturkundlichen Vereinswesens und Schulunterrichts und die Ausbreitung einer von Naturwissenschaftlern organisierten Festkultur werden ebenso als Teile der Geschichte bürgerlicher Öffentlichkeit beschrieben wie die rasante Zunahme von populärwissenschaftlichen Zeitschriften und Büchern. Dabei wird zum einen deutlich, wie sich publikumsorientierte Sprach- und Darstellungsformen sowie eigene Gruppen von Wissensvermittlern etablierten. Zum anderen werden die Inhalte und ideologischen Deutungspotentiale, die über populäre Medien vermittelt wurden und zum bürgerlichen Verständnis von Natur beitrugen, besonders betont. Die Geschichte von Öffentlichkeit und Bürgerlichkeit in Deutschland gewinnt auf diese Weise neue Konturen, zumal zahlreiche Interpretationen vorgelegt werden, die über bisherige Forschungsmeinungen hinausweisen. So begreift dieses Buch die Wissenschaftspopularisierung als Teil des Nachwirkens revolutionärer Anliegen von 1848, der Darwinismus wird in seiner ideellen Prägekraft erheblich relativiert, und das Verhältnis von Naturwissenschaften und christlicher Religion findet eine neue Würdigung. Dieses Buch soll eine eklatante Forschungslücke schließen und zugleich die Geschichte der Populärwissenschaft im öffentlichen Bewusstsein der heutigen Mediengesellschaft verankern. Die Darstellung zielt darauf, eine Brücke zu schlagen zwischen der allgemeinen Geschichte, im besonderen der florierenden Bürgertumsforschung, und eher marginalisierten Bereichen wie der Geistes-, Religions- und Wissenschaftsgeschichte. Der Band hat einen fachwissenschaftlichen Charakter, ist aber in seinem leserfreundlichen Stil und der leicht zugänglichen Gliederung für einen weiten Leserkreis geschrieben. Er wendet sich zum einen an alle HistorikerInnen, die neue Erkenntnisse über die deutsche Kultur im 19. Jahrhundert und das Verhältnis von Wissenschaft, Gesellschaft und Öffentlichkeit gewinnen möchten. Zum anderen sind alle historisch interessierten Leser und die Vertreter von Nachbardisziplinen, darunter Literatur- und Kommunikationswissenschaften ebenso wie Theologie und Naturwissenschaften, angesprochen. Das Buch bietet darüber hinaus eine an keiner anderen Stelle greifbare Sammlung von Kurzbiographien, mehrere Tabellen, zahlreiche Abbildungen und erstmalig eine Bibliographie populärwissenschaftlicher Texte des 19. Jahrhunderts. Damit kann dieser Band auch hervorragend als Nachschlagewerk genutzt und über das umfangreiche Orts-, Personen- und Sachregister leicht erschlossen werden.

Milit rsoziologie Eine Einf hrung

Author: Nina Leonhard
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531934563
Release Date: 2011-10-31
Genre: Social Science

Das Buch bietet eine Einführung in das Forschungsgebiet der Militärsoziologie. Es richtet sich an Studierende, aber auch an interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich einen Überblick über die aktuelle sozialwissenschaftliche Forschung zum Militär verschaffen wollen. Da sich mit dem Gegenstand "Militär" unterschiedliche Fachdisziplinen beschäftigen, sind die Beiträge interdisziplinär ausgerichtet. In verschiedenen Kapiteln werden zentrale Themen und Fragestellungen vorgestellt und an empirischen Beispielen diskutiert.

Privileg Blick

Author: Christian Kravagna
Publisher:
ISBN: STANFORD:36105019416432
Release Date: 1997
Genre: Personality and culture