Sklaven Tr ger der athenischen Demokratie

Author: Johannes Stekeler
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783656547372
Release Date: 2013-11-22
Genre: History

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,3, Universität Konstanz (FB Geschichte und Soziologie), Veranstaltung: Proseminar: „Die Athenische Demokratie“, Sprache: Deutsch, Abstract: Die erste Demokratie der Weltgeschichte, der erste Staat überhaupt, der dem Volk als souveräner Träger die Staatsgewalt in die Hände gab, war die athenische Demokratie des 5. und 4. Jahrhunderts v. Chr.. Die nahezu eineinhalb Jahrhunderte bestehende Grundstruktur ihrer Institutionen gestand dem Demos eine bis dato nie dagewesene Machtkonzentration zu. Diese Demokratie war gekennzeichnet von einem hohen Grad an direkter und unmittelbarer Beteiligung der Bürger am Prozess der Entscheidungsfindung und der Ausübung von Ämtern. Ein Grundprinzip war die Gleichheit aller vor dem Gesetz. Jedoch war dies nur auf athenische Bürger bezogen, nicht jedoch auf „Ausländer“ (Metöken) die in Attika lebten oder gar auf Sklaven. Die Sklaverei, in einer Demokratie für uns heute unvorstellbar, war in der Antike sowohl Teil der gesellschaftlichen als auch der politischen Strukturen. Was die Sklaverei für die athenische Demokratie so besonders interessant machte, ist die Tatsache, dass der institutionelle Aufbau dieser neuen Staatsform einen immens hohen Grad an Partizipation im politischen Alltag von den Bürgern Athens forderte. Aber auch die Athener konnten nicht zugleich zur Volksversammlung gehen und ihrer Arbeit nachgehen. Wer also sorgte dafür, dass die Ökonomie nicht zusammenbrach, während die Bürger Athens so zeitintensiv ihr politisches Leben führten? An dieser Stelle drängt sich die Frage auf, ob das Funktionieren der athenischen Demokratie davon abhängig gewesen war, dass die vielen Sklaven den Ausfall an Arbeitsleistungen ausglichen, der durch die politische Tätigkeit der Bürger entstanden war ? Auf den folgenden Seiten soll nun versucht werden, die Frage zu klären, ob die weltweit erste Demokratie nur durch massive Sklavenhaltung entstehen und bestehen konnte.

Die Athenische Demokratie im 4 Jahrhundert v Chr

Author: Walter Eder
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 3515063870
Release Date: 1995-01
Genre: History

Aus dem Inhalt: W. Eder: Die athenische Demokratie ù J. K. Davies: The Fourth Century Crisis ù G. Herman: Honour, Revenge and the State ù C. Mossé: La classe politique ù E. Badian: Reflections on Athenian Foreign Policy ù L. Burckhardt: Söldner und B rger als Soldaten f r Athen ù G. A. Lehmann: Die oligarchischen Machtergreifungen ù W. Eder: Die Rolle des F rstenspiegels ù B. Seidensticker: Dichtung und Gemeinschaft ù R. W. Wallace: Evolutions in Communications Media and Fora ù D. Cohen: The Rule of Law and Democratic Ideology in Classical Athens ù M. Piérart: Du Règne des Philosophes à la Souveraineté des Lois ù E. Sch trumpf: Politische Reformmodelle ù P. J. Rhodes: Judicial Procedures ù G. Th r: Die athenischen Geschworenengerichte ù C. Auffarth: Religion gegen die Krise, Religion in der Krise? ù H. S. Versnel: Religion and Democracy ù R. Schlesier: AristotelesÃ_ Tragödientheorie und die Mysterien ù A. H. Borbein: Die bildende Kunst Athens im 5. und 4. Jh. v. Chr. ù H. Knell: Die öffentliche Architektur in Athen ù H. Lohmann: Die Chora Athens ù H. Leppin: Zur Entwicklung der Verwaltung öffentlicher Gelder ù W. Schmitz: Timokratische Gliederung und demokratische Gleichheit der athenischen B rger ù Literaturverzeichnis ù Register

Die griechische Polis

Author: Karl-Wilhelm Welwei
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 3515071741
Release Date: 1998
Genre: History

Der Neuausgabe wurde nicht nur auf knapp 40 Seiten ein Uberblick ueber neuere Forschungen (Nachtrag 1998) beigegeben, sondern es wurden auch die Register entscheidend erweitert und die Anmerkungen als Fuanoten angeordnet. "Die Neuauflage verschafft Studenten und Lehrenden einen raschen, kompetenten und aktuellen Uberblick zu Entstehung, Ausformung und Wandel der Polisgesellschaften und wird dem Buch auch weiterhin seinen besonderen Stellenwert sichern." Anzeiger fuer die Altertumswissenschaft Rezensionen zur 1. Auflage: "Morphologisch ist an Welweis Vorgehen bedeutsam, daa er nicht, wie ueblich, von einer machtpolitischen Fragestellung oder militarischen Sichtweise ausgeht, sondern von den das Polisleben jeweils intern treibenden, steuernden und regulierenden Faktoren." FAZ "Forschungsmaaig auf hochstem Niveau, ueber die internationale Literatur lueckenlos informierend, in einem klaren, abwagenden Stil geschrieben, unterrichtet es umfassend ebenso ueber die historischen wie institutionellen Aspekte der Polis." Die Welt .

Philosophiegeschichte und Geschichtsphilosophie Vorlesungen

Author: Wolfgang Harich
Publisher: Tectum Wissenschaftsverlag
ISBN: 9783828863286
Release Date: 2015-12-09
Genre: Philosophy

Zwischen 1948 und 1956 hielt Wolfgang Harich an der Berliner Humboldt-Universität in verschiedenen Funktionen und an unterschiedlichen Instituten Vorlesungen und Seminare ab. Zwei Schwerpunkte prägten dabei seine Arbeiten: zum einen der Zyklus zur Entstehungsgeschichte und Entwicklung des Marxismus und zum anderen die Vorlesungen zur Geschichte der Philosophie. In seinem Nachlass fanden sich zahlreiche Manuskripte, Notizen und Entwürfe zu diesen Veranstaltungen, so dass seine Lehrtätigkeit umfassend rekonstruiert werden konnte. Ein überaus wichtiger Schritt, da die Vorlesungen das Fundament von Harichs Geschichtsphilosophie bilden. In keinem anderen Zusammenhang äußerte er sich derart umfangreich zu den Grundlagen seines Denkens. In diesem Teilband kommt zuerst seine Vermessung der Antike zum Abdruck. Daran schließen sich die Präsentation der Analyse der neuzeitlichen Philosophie und Harichs Interpretation der deutschen Aufklärung an. Der zweite Teilband setzt dieses Programm dann bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts fort.

Der Ursprung der Familie

Author: Friedrich Engels
Publisher: Jazzybee Verlag
ISBN: 9783849611811
Release Date: 2012
Genre:

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Der Ursprung der Familie, des Privateigenthums und des Staats. Im Anschluss an Lewis H. Morgan's Forschungen ist eine von Friedrich Engels verfasste Untersuchung, die über ihre bald kanonische Bedeutung für den Marxismus hinaus ein anspruchsvoller theoretischer Wurf war, der zusammen mit den Studien von Lewis H. Morgan die Anfänge der künftigen Familien-, Wirtschafts- und Staatssoziologie stark beeinflusste. (aus wikipedia.de) Inhalt: Vorworte. I. Vorgeschichtliche Kulturstufen. II. Die Familie. III. Die irokesische Gens. IV. Die griechische Gens.

Der Ursprung der Familie des Privateigenthums und des Staats

Author: Friedrich Engels
Publisher: tredition
ISBN: 9783842416284
Release Date: 2011
Genre: Literary Collections

Dieses Werk ist Teil der Buchreihe TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veröffentlicht in der Buchreihe TREDITION CLASSICS Werke aus mehr als zwei Jahrtausenden. Diese waren zu einem Großteil vergriffen oder nur noch antiquarisch erhältlich. Mit der Buchreihe TREDITION CLASSICS verfolgt tredition das Ziel, tausende Klassiker der Weltliteratur verschiedener Sprachen wieder als gedruckte Bücher zu verlegen - und das weltweit! Die Buchreihe dient zur Bewahrung der Literatur und Förderung der Kultur. Sie trägt so dazu bei, dass viele tausend Werke nicht in Vergessenheit geraten.

EAZ

Author: Karl-Heinz Otto
Publisher:
ISBN: UOM:39015049754180
Release Date: 1975
Genre: Archaeology


Eirene

Author:
Publisher:
ISBN: STANFORD:36105007446516
Release Date: 1960
Genre: Civilization, Greco-Roman


Theoria

Author: Götz Redlow
Publisher:
ISBN: UOM:39015065883624
Release Date: 1966
Genre: Dualism