Sozialpsychologie der Partnerschaft

Author: Ina Grau
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642555909
Release Date: 2013-03-11
Genre: Psychology

Sozialpsychologie der Parnerschaft - ein umfassender Überblick über die Partnerschaftsforschung Welche Faktoren halten Partnerschaften zusammen und welche Faktoren stellen die Stabilität enger Beziehungen in Frage? Welche Rolle spielen Konflikte, Fairness und emotionale Nähe in der Partnerschaft? Ein Überblick über den aktuellen Forschungsstand zur Partnerschaft aus sozialpsychologischer Perspektive vor. Ina Grau und Hans Bierhoff liefern Erklärungsansätze für das Gelingen oder Scheitern enger Beziehungen.

Sozialpsychologie

Author: Robin M. Akert
Publisher: Pearson Deutschland GmbH
ISBN: 3827372763
Release Date: 2010
Genre: Social psychology


Sozialpsychologie des K rpers

Author: Gisela Steins
Publisher: W. Kohlhammer Verlag
ISBN: 3170196618
Release Date: 2007
Genre: Psychology

Wie wir unseren Korper erleben, bestimmt, wie wir uns in unserer sozialen Welt bewegen. So muss es alarmieren, dass viele Frauen und Manner mit ihrem Korper unzufrieden sind. Wie kommt es dazu? Diese Frage wird in diesem Band umfassend beantwortet, indem die Einflusse unseres Alltags und unserer Kultur auf das Korpererleben aufgedeckt und diskutiert werden. Die Autorin beschreibt auch, wie gegen pathologische Formen von Korperunzufriedenheit und -modifikationen praventiv vorgegangen werden kann. Dabei wird der Bereich "Korper und Schule" vertieft behandelt.

Sozialpsychologie

Author: Hans-Werner Bierhoff
Publisher: Kohlhammer Verlag
ISBN: 9783170227712
Release Date: 2006-04-06
Genre: Psychology

Nach didaktischen Gesichtspunkten aufgebaut stellt dieses Lehrbuch den modernen Forschungsstand des Faches systematisch, umfassend und verständlich dar. Diese Neuauflage ist vollständig überarbeitet worden. Sie behandelt - den aktuellen Schwerpunkten der sozialpsychologischen Forschung und Theoriebildung folgend - die Bereiche Soziale Motive, Soziale Kognitionen, Einstellungen, Interaktion und Gruppeneinflüsse einschließlich Führung in Gruppen. Neu aufgenommen wurden das Allgemeine Aggressionsmodell, die Terror-Management-Theorie, die Selbst-Kategorisierungs-Theorie sowie die Themen "Positive Illusionen und Beziehungsglück" und "Entscheidung und Leistung in Gruppen".

Sozialpsychologie und Sport

Author: Andreas Lau
Publisher: Meyer & Meyer
ISBN: 9783840312120
Release Date: 2016-07-04
Genre: Sports & Recreation

In den 12 Lektionen dieses Buches werden ausgewählte sozialpsychologische Phänomene und Themen aufgegriffen und abrissartig die adäquaten Theorien und Modelle aus der Sozialpsychologie vorgestellt. Auf dieser Basis werden dann die Anwendungsbezüge im Sport vielfältig erörtert und diskutiert. Damit soll ein Beitrag geleistet werden, dass sich die Sozialpsychologie des Sports weiter als eine angewandte Disziplin der Sozialpsychologie etablieren kann. Schwerpunktthemen sind das soziale Verhallten sowie Intra- und Intergruppenprozesse. Neben Verweisen auf den aktuellen Forschungsstand stehen ebenso Hinweise für die praktische Umsetzung und Gestaltung sozialer Prozesse im Vereins- und Schulsport im Fokus der Lektionen.

Konflikte in der Partnerschaft und ihre Bew ltigung

Author: Ina Wesner
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783640236541
Release Date: 2008-12-29
Genre: Psychology

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1, Freie Universität Berlin, 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Diese Arbeit befasst sich mit Konflikten in der Paarbeziehung, ihren Ursachen und Bewältigungsmöglichkeiten. Dabei möchte ich weniger auf therapeutische Methoden und Vorgehensweisen eingehen, sondern mögliche Selbsthilfemaßnahmen in den Mittelpunkt stellen. Im nächsten Abschnitt werde ich nach einer Begriffsbestimmung des „Konflikts“ versuchen, mehrere theoretische Ansätze zu Paarkonflikten darzustellen und miteinander in Beziehung zu bringen. Schließlich sollen Möglichkeiten zur Prävention von Konflikten aufgezeigt werden, um die Liebe der Partner zu erhalten und das Scheitern der Beziehung zu verhindern. Die Ratschläge sollen helfen, eine längerfristig glückliche Partnerschaft zu gestalten. Doch zunächst möchte ich auf einige Aspekte eingehen, die zum Verständnis der 5 hier bearbeiteten Thematik beitragen: die Partnerschaft im Wandel der Zeit, die Liebe und den Verlauf der Paarbeziehung. In dieser Arbeit werden die Begriffe Ehe und Partnerschaft oft synonym gebraucht, zum einen, um der Tatsache gerecht zu werden, dass viele Partner eine dauerhafte Beziehung führen ohne zu heiraten, zum anderen, weil in Ehe und fester Partnerschaft z.T. gleiche Entwicklungen stattfinden. Statt von Partner und Partnerin zu sprechen, wird aus Lesbarkeitsgründen das verallgemeinernde Maskulinum verwendet, auch wenn beide Geschlechter gemeint sind. Ich halte es für wichtig, zu erwähnen, dass hier heterosexuelle Paare im Mittelpunkt der Betrachtung stehen.

Partnerschaft und Pers nlichkeit

Author: Svenja Barner
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638677752
Release Date: 2007
Genre:

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Manner, Sexualitat, Geschlechter, Note: 1,0, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster (Institut fur Soziologie), Veranstaltung: Ressourcen in der Jugend und soziale Verselbstandigung im Lebenslauf, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein immer haufigeres und beliebteres Thema in den Medien ist die Partnerschaft bzw. das zunehmende Auftreten des Single-Daseins. Ausfuhrlich werden dabei Grunde beschrieben und diskutiert, die die neuen Lebensformen erklaren sollen. Es wird dabei von einem Beziehungscode gesprochen, der sich auf den Lebensstil und die Partnerschaft auswirkt. War die Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau im 19. Jahrhundert noch die Angelegenheit ihrer Familien, hat sich die Partnerwahl im Laufe der letzten zwei Jahrhunderte deutlich verandert. Neben der Partnerwahl muss inzwischen noch eine weitere Lebensform betrachtet werden. Wurde vor geraumer Zeit das Phanomen Single noch mit Befremden betrachtet, hat es sich mittlerweile immer mehr in unserer Gesellschaft integriert. So existieren neben Partnerschaften auch eine Anzahl an Personen, die ohne feste Beziehung leben. Bei der Partnerwahl, Partnerfindung und der Partnerschaftsfuhrung spielt die Personlichkeit eine wichtige Rolle. Welchen Einfluss hat die Personlichkeit letztendlich auf die drei Prozesse, bzw. welchen Einfluss ubt die Partnerschaft auf die Personlichkeit aus?

Der Partner als Komponente des Selbstkonzepts

Author: Jasmin Dittmar
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783640792085
Release Date: 2011-01-04
Genre: Psychology

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,0, Universität Kassel, Veranstaltung: Psychologie der Selbstinszenierung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die gesellschaftlichen Entwicklungen und innerhalb dieser die Entwicklungen in der Paarbeziehung gehen im Verlauf der letzten Jahrzehnte deutlich in Richtung Individualisierung, Selbstbestimmung und Eigenverantwortlichkeit des Individuums. Ziel dieser Arbeit ist es erstens darzustellen, welche Funktionen der Partner als eine Komponente des Selbstkonzepts für die Konstruktion des Selbst eines Individuums einnehmen kann. Zweitens soll ein Überblick gegeben werden, welche Risiken für das Selbst aus der Partnerschaft heraus entstehen können, wenn diese für die Konstruktion des Selbst eine wesentliche Bedeutung einnimmt. Als Funktionen des Partners in dieser Hinsicht werden die Selbstergänzung durch Selbstwerterhöhung und Stilisierung nach außen, die Bildung der persönlichen Identität sowie das Dienen als Projektionsfläche für Wünsche und Ideale beschrieben. Mögliche Risiken bei der Bewahrung des Selbst werden in der Abhängigkeit vom Partner, dem Selbstbetrug durch Idealisierung des Partners und der Diskrepanz zwischen Anpassung und Ausleben eigener Bedürfnisse identifiziert. Im Falle einer Trennung ist sehr wahrscheinlich mit einem Bruch des Selbstkonzepts zu rechnen, falls dem Partner innerhalb dessen ein großer Raum zugeteilt war. Dieser Bruch bietet die Chance auf Neuorientierung und Selbsterkenntnis mit der Konsequenz der Ausbildung eines veränderten Selbstkonzepts. Abschließend wird als Quintessenz der Abhandlung festgehalten, dass in der heutigen postmodernen Gesellschaft eine stabile Partnerschaft ohne ein solides, vom Partner weitestgehend unabhängiges Selbstkonzept schwer zu realisieren und aufrecht zu erhalten sein wird.

Der Zusammenhang zwischen dem Erfolg einer Partnerschaft und der Geschwisterposition beider Partner in der Ursprungsfamilie

Author: Anja Lange
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783638713221
Release Date: 2007
Genre:

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: sehr gut, Universitat Leipzig (Institut fur Entwicklungspsychologie, Personlichkeitspsychologie und Psychodiagnostik), Sprache: Deutsch, Abstract: Geschwisterkonstellation und Qualitat der Paarbeziehung Einer der wichtigsten Faktoren fur das personliche Lebensgluck in unserem Kulturkreis ist eine gluckliche und harmonische Partnerschaft. Es ist bekannt, dass das psychische und physische Wohlbefinden Verheirateter hoher ist als das Lediger oder gar Geschiedener. Auch die Sterblichkeit verheirateter Menschen ist niedriger als die lediger oder verheiratet gewesener. Das Leben in einer Partnerschaft allein reicht allerdings nicht aus, um hoheres Wohlbefinden zu garantieren. Unzufriedenheit mit der Beziehung fuhrt zur Beeintrachtigung der Befindlichkeit. In konfliktbelasteten Ehen lasst sich zudem eine erhohte Belastung der Kinder feststellen. So erstaunt es nicht, dass immer wieder versucht wird, die Determinanten von Ehe- bzw. Paarqualitat zu definieren. Das Wissen darum, welche Faktoren eine erfolgreiche Partnerschaft ausmachen, kann den Paaren selbst, aber auch ihren Therapeuten und Paarberatungsstellen weiterhelfen, wenn es darum geht, die Paarqualitat zu verbessern. Ausgangspunkt der vorliegenden Arbeit war eine Beobachtung von Therapeuten einer Familienberatungsstelle. Diese stellten fest, dass einige der von ihnen beratenen Paare sich bei Konflikten in der Beziehung durch das Verhalten des Partners an eines ihrer Geschwister in der Ursprungsfamilie erinnert fuhlten. Besonders auffallig war dabei, dass diese Paare ofter eine komplementare Paarstruktur in Bezug auf ihre jeweiligen Geschwisterstellungen aufwiesen. Das heisst, beide Partner hatten einander so gewahlt, dass sie die Geschwisterkonstellation ihrer jeweiligen Ursprungsfamilie wiederholten. Ein Beispiel hierfur ware die Partnerschaft eines Menschen, der in seiner Herkunftsfamilie das alteste Kind war mit einer Person, di

Der kleine Liebesberater

Author: Manfred Hassebrauck
Publisher: Klett Cotta
ISBN: 9783608103373
Release Date: 2012-07-24
Genre: Psychology

In unterhaltsamer Weise stellt er die neuesten wissenschaftlichen Befunde vor, z. B. zu den Fragen: - Was kann ich tun, damit sich eine andere Person in mich verliebt? - Was ist eigentlich wichtiger: Schön sein oder einfach nur nicht hässlich? - Kann ich den passenden Partner im Internet finden? - Wählen wir unbewusst einen Partner, der uns an unsere Eltern erinnert? - Wie kommt es, dass Männer mehr Sexualpartnerinnen haben als Frauen Sexualpartner? - Ist es möglich, sich in seinen langjährigen Partner neu zu verlieben? - Bedeutet es das Aus für eine Beziehung, wenn Sex nicht mehr wöchentlich stattfindet?

Ihr Land

Author: Claudia Höfner
Publisher:
ISBN: STANFORD:36105029267536
Release Date: 2000
Genre: Feminist psychology


Partner werden in der Anwaltskanzlei

Author: Stephan J. Spehl
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406649363
Release Date: 2013-02-08
Genre: Law

Zum Werk Wie werde ich Partner in einer Anwaltskanzlei? Diese spannende Frage treibt sicherlich eine Vielzahl der angestellten Anwältinnen und Anwälte um, insbesondere die jüngeren Associates in den größeren Büros. Wer könnte zu diesem Thema fundierter Auskunft geben, als diejenigen, die es geschafft haben: Die Partner selbst. Kern dieser Neuerscheinung sind Aufsätze von 20 prominenten Partnern in verschiedenen Kanzleien, vom Büro mittlerer Größe mit regionalem Tätigkeitsfeld bis zur internationalen Wirtschaftskanzlei, aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Verfasser vermitteln reihhaltige Erfahrungen aus ihren persönlichen Karrieren und geben dem Leser wertvolle Ratschläge für die eigene Entscheidungsfindung. Vorteile auf einen Blick - Einblicke von denen, die es geschafft haben - Tipps und Entscheidungshilfen für die Karriereplanung - Erfahrungsbericht und Wegweiser für junge Anwälte Zum Autor Dr. Stephan J. Spehl, LL.M. ist Rechtsanwalt und Partner einer internationalen Wirtschaftskanzlei. Zielgruppe Für ambitionierte Anwälte, die (noch) als Angestellte in Anwaltskanzleien arbeiten, aber auch für Partner.