Methoden der vergleichenden Politik und Sozialwissenschaft

Author: Susanne Pickel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531918266
Release Date: 2009-02-20
Genre: Political Science

Im Bereich der Methoden der vergleichenden Politikwissenschaft haben sich in den letzten Jahren vielfältige Entwicklungen ergeben, die bislang aber eher selektiv und voneinander getrennt vorgestellt wurden. Dabei fehlt es insbesondere an Publikationen, die sich an fortgeschrittenen Interessenten des Bereichs wenden und anwendungsorientierte Leitlinien für spezifische Analysetypen geben. Diese Hilfestellungen sind in der Regel in übergreifenden Einführungen, von wenigen Autoren nicht zu leisten. Dieser Band gibt eine erschöpfende Breite an derzeit verfügbaren methodischen Zugängen zur vergleichenden Sozialwissenschaft, die durch die einschlägigen Autoren der jeweiligen Gebiete fachgerecht und anwendungsorientiert gestaltet wurden.

Risikomanagement

Author: Thomas Wolke
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 9783110397321
Release Date: 2015-12-18
Genre: Business & Economics

The book offers a combination of the basic knowledge needed over the long term plus current, specific risk issues, and includes practical applications based on quantitative examples. It thus offers an integrated model of corporate risk management.

Die besondere Traurigkeit von Zitronenkuchen

Author: Aimee Bender
Publisher: ebook Berlin Verlag
ISBN: 9783827074256
Release Date: 2011-05-07
Genre: Fiction

Als Rose an einem strahlenden Frühlingstag kurz vor ihrem neunten Geburtstag in ein Stück Zitronenkuchen beißt, den ihre Mutter für sie gebacken hat, muss sie feststellen, dass zwischen den frischen Zitronen, dem Zucker und der Butter eindeutig ein Hauch Traurigkeit liegt. Und plötzlich schmeckt der Marmeladentoast ihres Bruders Joseph seltsam abwesend, das Roastbeef ihres Vaters nach Schuldgefühlen, ein Sandwich nach großer Verliebtheit: Jeder Bissen offenbart mehr, als Rose lieb ist - und erst im Laufe der Jahre lernt sie, mit ihrer Gabe umzugehen.Ein herzzerreißender, komischer Familienroman, der uns die Frage stellt, wie viel wir wirklich von unseren Liebsten wissen.

Elitesoziologie

Author: Michael Hartmann
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 9783593374390
Release Date: 2004-10-11
Genre: Social Science

Über Eliteuniversitäten und die Notwendigkeit von Eliten wird zurzeit heftig diskutiert. Aber was sind eigentlich Eliten? Was zeichnet sie aus? Sind Eliten und Demokratie überhaupt miteinander vereinbar? Michael Hartmann stellt im ersten Teil dieser Einführung die wichtigsten Elitetheorien der letzten 120 Jahre - von Mosca bis Bourdieu - in ihren wesentlichen Elementen vor und kommentiert sie kritisch. Ebenso wichtig für jeden, der sich mit Elitesoziologie beschäftigt, ist die Analyse der Eliten in den entwickelten Industrieländern, die Gegenstand des zweiten Teils sind: Wer besetzt in Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Justiz oder Wissenschaft die Spitzenpositionen und welches sind ihre Funktionen? Michael Hartmann stellt dar, wie sich die maßgeblichen Eliten in den fünf größten Industriestaaten (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan und USA) rekrutieren, und untersucht ihre soziale Herkunft und Homogenität. Damit verbindet er auf anschauliche Weise Theorie und Empirie dieses wichtigen Teilgebiets der Soziologie.

Carvalho und die t towierte Leiche

Author: Manuel Vázquez Montalbán
Publisher: Verlag Klaus Wagenbach
ISBN: 9783803141200
Release Date: 2012-09-26
Genre: Fiction

Der erste Einsatz des schlemmenden Privatdetektivs Pepe Carvalho führt diesen ins Gangstermilieu von Barcelona und Amsterdam: ein Roman sowohl für Krimifans als auch für Liebhaber kulinarischer und literarischer Finessen! Am Strand von Barcelona wird eine männliche Leiche gefunden, deren Gesicht nicht mehr zu erkennen ist - dafür prangt ein Schriftzug auf ihrer Schulter: ICH BIN GEBOREN, UM DAS INFERNO UMZUSTÜRZEN. Der Friseur Don Ramón beauftragt den Privatdetektiv Pepe Carvalho damit, herauszufinden, wer der Tote ist. Carvalhos Recherchen führen ihn zunächst in die Unterwelt von Barcelona, schließlich bis nach Holland, wo der Tote Gastarbeiter in einer Fabrik war. Nach einem Zusammentreffen in Amsterdam mit ein paar alten Bekannten, die er in seinem früheren Leben als CIA-Agent ausgebildet hat, folgt Carvalho der Spur einer Geliebten des Ermordeten und kehrt nach Barcelona zurück. Dort, am sommerlichen Strand, kommen sich Carvalho und die Verflossene des Toten, Teresa Marsé (Wagenbach- Lesern wohlbekannt aus Juan Marsés wunderbarem Roman Letzte Tage mit Teresa), schließlich näher - ebenso wie der Lösung des Falls ...

Der Luzifer Effekt

Author: Philip G. Zimbardo
Publisher: Springer
ISBN: 3662533251
Release Date: 2016-10-27
Genre: Psychology

Was bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun? Wie können normale Bürger dazu verleitet werden, unmoralisch zu handeln? Wo liegt die Grenze zwischen Gut und Böse, und wer läuft Gefahr, sie zu überschreiten? Mit Der Luzifer-Effekt hat der renommierte amerikanische Sozialpsychologe Philip Zimbardo ein bedeutendes und brisantes Buch vorgelegt. Es schlägt den Bogen von den Details des weltberühmten Stanford Prison Experiment bis zu den grausamen Geschehnissen im Gefängnis von Abu Ghraib im Irak, und es offenbart verstörende Wahrheiten: über physische und psychische Gewalt, über Misshandlungen und Folter, über Kriegsverbrechen und Massenmorde – und über die Menschen, die sie ausführen, anordnen, ermöglichen oder zulassen. Zimbardos These: Nicht die Veranlagung bringt gute Menschen dazu, Böses zu tun, sondern die Situation, in der sie sich befinden oder in die man sie versetzt. Die Macht der Umstände schafft Täter und Opfer, und in oft diffusen Verantwortungsgeflechten verlieren moralische Maßstäbe allzu leicht ihr Fundament. Bei aller Beklemmung, die die Lektüre dieser ungemein detailreichen Studie unweigerlich auslöst, öffnet das Buch aber auch ein Fenster der Hoffnung: So wie man Situationen schaffen kann, die Menschen zum Bösen verführen, so können auch Zivilcourage und heldenhaftes Verhalten durch geeignete Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Weichenstellungen gefördert werden. Der „Banalität des Bösen" setzt Zimbardo die „Banalität des Heldentums" entgegen. Ein beeindruckendes Stück Forschung zur Natur des Bösen und zu den Systemen und Situationen, die es entfesseln. Observer Eine Reise in Herz und Gehirn der Finsternis. Focus online Ein notwendiges und wichtiges Buch. Gehirn und Geist Ein fesselnder, gleichwohl erschreckender Blick auf unsere dunkle Seite ... Für alle, die sich fragen, wie Böses entsteht und bekämpft werden kann. Emotion Pflichtlektüre nicht nur für Sozialwissenschaftler, sondern auch für Politiker, Entscheidungsträger und Erzieher. American Scientist

Machen wir uns nichts vor

Author: Nicholas Epley
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 9783843709569
Release Date: 2014-09-30
Genre: Self-Help

Warum gibt es so oft Missverständnisse selbst zwischen guten Freunden? Warum wissen die wenigsten Ehemänner, was ihre Ehefrauen wollen – und umgekehrt? Warum scheitern Verhandlungen, obwohl sich alle Beteiligten optimal vorbereitet haben? Nicholas Epley hat sich intensiv mit den Fallstricken der menschlichen Kommunikation auseinandergesetzt. Wir alle glauben, uns selbst gut zu kennen, so Epley – und irren uns meist gewaltig. Der nächste fatale Fehler: Wir schließen von uns selbst auf andere. Wir müssen lernen, unsere Empathie zu nutzen. Wie das funktioniert, wie wir eigene und fremde Motive und Bedürfnisse ergründen können, erläutert der Autor anhand von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Eine Gebrauchsanleitung für erfolgreiches Mind Reading in jeder Lebenslage – beruflich wie privat.

Volksfreunde

Author: Bernd Jürgen Warneken
Publisher: Tübinger Vereinigung für Volkskunde e.V.
ISBN: 9783932512384
Release Date: 2007-01-01
Genre: Social psychology

Mehr als nur Empathie, auch Sympathie prägte weithin die Beziehung der volkskundlichen Kulturwissenschaft zu den sozialen Unterschichten. Dies war der Ausgangspunkt eines Symposions, das sich der vielfältigen Problematik bürgerlicher und intellektueller „Volksfreundschaft“ mithilfe einer Modellsammlung näherte. Sie enthält den fürsorglichen Mafioso ebenso wie den autoritären Arbeiterführer, den Kunsterzieher wie den Armenpriester; sie umfasst karikative und radikale, sozialistische und marktwirtschaftliche, paternalistische und kooperative Varianten und sucht dabei nach brauchbaren Formen sozialen Engagements – nicht nur, aber auch der Wissenschaft.

The Trust Mandate

Author: Herman Brodie
Publisher: Harriman House Limited
ISBN: 9780857196446
Release Date: 2018-04-09
Genre: Business & Economics

This groundbreaking new book answers an essential question: why is it that a fund client selects, or an investment consultant recommends, one asset manager over another when the two are, on paper at least, very similar? Also, why is it that some asset managers maintain their mandates during difficult periods in the cycle and others don't, even though their performances are identical? Authors Herman Brodie and Klaus Harnack investigated the drivers of these selection decisions and uncovered that so-called 'soft' factors play the primary role - even more so for consultants than for end-clients. They also discovered that these soft factors are essentially the means clients use to judge an asset manager's benevolent intentions, one of the two dimensions of the universal human evaluation more commonly known as trust. Backed by compelling data and research from multiple disciplines, The Trust Mandate breaks open the science of trust for asset managers, revealing the systematic steps clients take in their search for evidence of good intentions - the essential, but often missing, component in business relationships. It also shows how trusted managers are able to win more clients, keep them longer, merit good recommendations, allowed to take more risks, and justify higher fees. The clients of trusted managers enjoy reduced anxiety, earn higher long-run returns, and avoid costly and pointless transitions from firm to firm. So high-trust relationships are a genuine win-win situation. Yet the task of initiating and nurturing them falls squarely on the service provider. Asset managers must learn to convey their good intentions. The Trust Mandate shows why - and how - in unprecedented detail.