The Annotated Turing

Author: Charles Petzold
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 9780470229057
Release Date: 2008-06-16
Genre: Computers

Provides an expansion of Turing's original paper, a brief look at his life, and information on the Turing machine and computability topics.

Der Turing Omnibus

Author: A.K. Dewdney
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642788727
Release Date: 2013-03-12
Genre: Computers

Der Turing Omnibus macht in 66 exzellent geschriebenen Beiträgen Station bei den interessantesten Themen aus der Informatik, der Computertechnologie und ihren Anwendungen.

Textverarbeitung

Author: Till A. Heilmann
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 9783839413333
Release Date: 2014-06-30
Genre: Social Science

Word und Co. bestimmen weltweit mit, was heute Schreiben heißt. So selbstverständlich Textverarbeitung am Personal Computer inzwischen aber ist, so umwegig gestaltete sich ihre Vorgeschichte, die bislang ein »blinder Fleck« der Medienwissenschaft geblieben ist. Zwar erscheint der PC in seiner Kopplung von Tastatur und Bildschirm als »bessere Schreibmaschine« - doch Computer sind nicht per se Werkzeuge der Schrift. Sie mussten erst zu solchen werden. Dieses Buch zeichnet die Entwicklung des Schreibens mit Computern nach und liefert damit einen wichtigen Beitrag zur Kulturgeschichte unserer Zeit.

Das Denken des Denkens

Author: Maja Soboleva
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 9783839431566
Release Date: 2016-02-29
Genre: Philosophy

Die Frage nach dem Wesen des Denkens gehört nicht nur zum Bestand der klassischen philosophischen Fragestellungen, sondern stellt auch ein wiederkehrendes Thema in aktuellen Diskussionen dar. Dieses Überblickswerk versammelt differenzierte Darstellungen des Denkens aus einer systematisch-historischen Perspektive. Die Beiträge untersuchen die Verhältnisse von Denken und Sprechen, Denken und Handeln, Denken und Wahrnehmen, Denken und Fühlen und beleuchten so die zentralen Aspekte des Begriffs »Denken« in vielfältiger Weise.

Erfindung des Computers Elektronenrechner Entwicklungen in Deutschland England und der Schweiz

Author: Herbert Bruderer
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 9783110599312
Release Date: 2018-06-25
Genre: Computers

Das preisgekrönte Werk „Meilensteine der Rechentechnik" liegt in der 2., völlig neu bearbeiteten und stark erweiterten Auflage vor. Die beiden Bände, die im Ganzen rund 1600 Seiten umfassen, sind ein Gesamtwerk, lassen sich aber auch einzeln nutzen. Diese Schrift behandelt sowohl analoge wie digitale Geräte und geht auf benachbarte Bereiche wie Automatenbau (z.B. Figuren- und Musikautomaten) sowie wissenschaftliche Instrumente (z.B. Himmelskunde, Vermessungswesen, Uhrmacherkunst) ein. Gestreift werden zudem frühe Schreibmaschinen und programmgesteuerte mechanische Webstühle. Schwerpunkte des ersten Bandes sind: Grundlagen, mechanische Rechenmaschinen, Rechenschieber, historische Automaten, Entwicklung der Rechenkunst, Schritt-für-Schritt-Anleitungen für analoge und digitale Rechengeräte. Alle wichtigen Fachbegriffe werden erklärt. Die weltweit prachtvollsten Rundbaurechenmaschinen und Androiden werden in Wort und Bild vorgestellt. Das Buch enthält ferner grundsätzliche Betrachtungen zu Themen wie Digitalisierung und künstliche Intelligenz sowie zur Rolle der Technikgeschichte und der Erhaltung des technischen Kulturguts. Der zweite Band widmet sich überwiegend den Elektronenrechnern: Erfindung des Computers, weltweite Entwicklung der Rechentechnik, insbesondere in Deutschland, England und der Schweiz. Er schließt überdies je ein Fachwörterbuch Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch ein. Die sollen das Lesen anspruchsvoller fremdsprachiger Texte und Übersetzungen fördern. Hinzu kommt eine umfassende weltweite Bibliografie. Beide Bände berichten über aufsehenerregende neue Funde von Dokumenten und Gegenständen (u.a. weltgrößte serienmäßig gefertigte Rechenwalze, weltweit kleinster mechanischer Parallelrechner, erster mechanischer Prozessrechner), sie eignen sich auch als Nachschlagewerke. Sie sind allgemein verständlich und richten sich an alle, die Freude haben an Technik-, Mathematik-, Informatik- und Kunstgeschichte. Mehrsprachige Bibliografie zur Mathematik-, Informatik, Technik- und Naturwissenschaftsgeschichte mit über 5000 Einträgen, Fachwörterbuch Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch mit je 4000 Einträgen, 18 Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Bedienung historischer analoger und digitaler Geräte, 100 tabellarische Übersichten, zahlreiche Zeittafeln, ausführliches Personen-, Orts- und Sachverzeichnis. Herbert Bruderer ist Dozent i.R. am Departement für Informatik der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich und Technikhistoriker. Er hat zahlreiche Bücher zur Informatik verfasst und ist mehrfacher Preisträger.

Turing s Vision

Author: Chris Bernhardt
Publisher: MIT Press
ISBN: 9780262034548
Release Date: 2016-05-13
Genre: Biography & Autobiography

In 1936, when he was just twenty-four years old, Alan Turing wrote a remarkable paper in which he outlined the theory of computation, laying out the ideas that underlie all modern computers. This groundbreaking and powerful theory now forms the basis of computer science. In Turing's Vision, Chris Bernhardt explains the theory, Turing's most important contribution, for the general reader. Bernhardt argues that the strength of Turing's theory is its simplicity, and that, explained in a straightforward manner, it is eminently understandable by the nonspecialist. As Marvin Minsky writes, "The sheer simplicity of the theory's foundation and extraordinary short path from this foundation to its logical and surprising conclusions give the theory a mathematical beauty that alone guarantees it a permanent place in computer theory." Bernhardt begins with the foundation and systematically builds to the surprising conclusions. He also views Turing's theory in the context of mathematical history, other views of computation (including those of Alonzo Church), Turing's later work, and the birth of the modern computer. In the paper, "On Computable Numbers, with an Application to the Entscheidungsproblem," Turing thinks carefully about how humans perform computation, breaking it down into a sequence of steps, and then constructs theoretical machines capable of performing each step. Turing wanted to show that there were problems that were beyond any computer's ability to solve; in particular, he wanted to find a decision problem that he could prove was undecidable. To explain Turing's ideas, Bernhardt examines three well-known decision problems to explore the concept of undecidability; investigates theoretical computing machines, including Turing machines; explains universal machines; and proves that certain problems are undecidable, including Turing's problem concerning computable numbers.

What Can Be Computed

Author: John MacCormick
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 9781400889846
Release Date: 2018-05-15
Genre: Computers

An accessible and rigorous textbook for introducing undergraduates to computer science theory What Can Be Computed? is a uniquely accessible yet rigorous introduction to the most profound ideas at the heart of computer science. Crafted specifically for undergraduates who are studying the subject for the first time, and requiring minimal prerequisites, the book focuses on the essential fundamentals of computer science theory and features a practical approach that uses real computer programs (Python and Java) and encourages active experimentation. It is also ideal for self-study and reference. The book covers the standard topics in the theory of computation, including Turing machines and finite automata, universal computation, nondeterminism, Turing and Karp reductions, undecidability, time-complexity classes such as P and NP, and NP-completeness, including the Cook-Levin Theorem. But the book also provides a broader view of computer science and its historical development, with discussions of Turing's original 1936 computing machines, the connections between undecidability and Gödel's incompleteness theorem, and Karp's famous set of twenty-one NP-complete problems. Throughout, the book recasts traditional computer science concepts by considering how computer programs are used to solve real problems. Standard theorems are stated and proven with full mathematical rigor, but motivation and understanding are enhanced by considering concrete implementations. The book's examples and other content allow readers to view demonstrations of—and to experiment with—a wide selection of the topics it covers. The result is an ideal text for an introduction to the theory of computation. An accessible and rigorous introduction to the essential fundamentals of computer science theory, written specifically for undergraduates taking introduction to the theory of computation Features a practical, interactive approach using real computer programs (Python in the text, with forthcoming Java alternatives online) to enhance motivation and understanding Gives equal emphasis to computability and complexity Includes special topics that demonstrate the profound nature of key ideas in the theory of computation Lecture slides and Python programs are available at whatcanbecomputed.com

Holy Sci Fi

Author: Paul J. Nahin
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9781493906185
Release Date: 2014-04-09
Genre: Science

Can a computer have a soul? Are religion and science mutually exclusive? Is there really such a thing as free will? If you could time travel to visit Jesus, would you (and should you)? For hundreds of years, philosophers, scientists and science fiction writers have pondered these questions and many more. In Holy Sci-Fi!, popular writer Paul Nahin explores the fertile and sometimes uneasy relationship between science fiction and religion. With a scope spanning the history of religion, philosophy and literature, Nahin follows religious themes in science fiction from Feynman to Foucault and from Asimov to Aristotle. An intriguing journey through popular and well-loved books and stories, Holy Sci-Fi! shows how sci-fi has informed humanity's attitudes towards our faiths, our future and ourselves.

Alan Turing Enigma

Author: Andrew Hodges
Publisher: Springer
ISBN: 370915832X
Release Date: 2013-11-13
Genre: Computers

Alan Turing, Enigma ist die Biographie des legendären britischen Mathematikers, Logikers, Kryptoanalytikers und Computerkonstrukteurs Alan Mathison Turing (1912-1954). Turing war einer der bedeutendsten Mathematiker dieses Jahrhunderts und eine höchst exzentrische Persönlichkeit. Er gilt seit seiner 1937 erschienenen Arbeit "On Computable Numbers", in der er das Prinzip des abstrakten Universalrechners entwickelte, als der Erfinder des Computers. Er legte auch die Grundlagen für das heute "Künstliche Intelligenz" genannte Forschungsgebiet. Turings zentrale Frage "Kann eine Maschine denken?" war das Motiv seiner Arbeit und wird die Schlüsselfrage des Umgangs mit dem Computer werden. Die bis 1975 geheimgehaltene Tätigkeit Turings für den britischen Geheimdienst, die zur Entschlüsselung des deutschen Funkverkehrs führte, trug entscheidend zum Verlauf und Ausgang des Zweiten Weltkriegs bei.

Der Geek Atlas

Author: John Graham-Cumming
Publisher: O'Reilly Germany
ISBN: 9783897219335
Release Date: 2010
Genre: Electronic books

Die lebendige Geschichte der Wissenschaften ist uberall um uns herum, man muss nur wissen, wo man hinschauen muss. Mit diesem einzigartigen Reisefuhrer kann man 128 Orte auf der Welt kennen lernen, die fur bedeutsame Ereignisse in Wissenschaft und Technik stehen. Erlebe das Foucaultsches Pendel, das in Paris schwin> erfahre Interessantes uber das groste Wissenschaftsmuseum der Welt, das "Deutsche Museum" in Munchen; besuche einen Ableger des Newtons Apfelbaums am Trinity College in Cambridge und vieles, vieles mehr... Jeder Ort in Der Geek-Atlas stellt eine auerordentliche Entdeckung oder Erfindung in den Mittelpunkt und befasst sich daruber hinaus auch mit den Menschen und Geschichten, die hinter diesen Erfindungen stehen. Alle Orte werden mit interessanten Fotos vorgestellt und die Themen mit zahlreichen Zeichnungen illustriert. Das Buch ist nach Landern aufgeteilt, fur alle interessanten Orte werden auch - neben nutzlichen Tourismusinformationen - die genauen GPS-Daten aufgefuhrt.

Der Computer

Author: Konrad Zuse
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783662065167
Release Date: 2013-07-02
Genre: Computers

Das Werk eines großen Mannes in wenigen Worten zusammenzu fassen, wird notwendig, wenn diese Worte in Stein gemeißelt werden sollen. Auch im Geleitwort zur Autobiographie eines solchen Mannes ist es angebracht, Kürze walten zu lassen und durch wenig Worte den Autor um so mehr zu ehren. Für Konrad Zuse lauten diese Worte: Schöpfer der ersten vollautomatischen, programmgesteuer ten und frei programmierten, in binärer Gleitpunktrechnung arbeitenden Rechenanlage. Sie war 1941 betriebsfähig. So oder ähnlich wird man einmal schreiben müssen, wenn Konrad Zuses Büste in der Walhalla neben denen Gregor Mendels und Wilhelm Conrad Röntgens - um nur zwei zu nennen, denen zuletzt diese Ehre zuteil wurde - aufgestellt wird. München,August1984 F. L. Bauer v GELEITWORT Wie lange und ausführlich immer eine Autobiographie ist, sie kann nicht vollständig sein. Ich freue mich daher, in diesem Geleitwort ein Beispiel dafür anführen zu können, wie das Werk des Verfassers ausgestrahlt hat. Es ist ein kleines Beispiel, von einer Art wie es Dutzende geben mag, aber ein persönliches, das als mein Dank für die Anregung und Unterstützung - die zu einer dauerhaften Freundschaft geführt hat - gelten darf, aber auch als symbolischer Dank aller anderen, die von Konrad Zuse Richtung und Hilfe erhalten haben.

Konrad Zuse und die Schweiz

Author: Herbert Bruderer
Publisher: Oldenbourg Verlag
ISBN: 9783486716658
Release Date: 2012-09-18
Genre: Computers

Es ist kaum bekannt, dass Computerpionier Konrad Zuse eine besonders enge Beziehung zur Schweiz hatte und am Entstehen einer Informatik-Kultur in der Schweiz wesentlich beteiligt war. Herbert Bruderer hat die verstreuten Dokumente dieses Wirkens zusammengetragen und präsentiert in dem vorliegenden Buch einen ebenso fundierten wie lebendigen Einblick in die Anfänge der Informatik in der Schweiz.

Creating Mobile Apps with Xamarin Forms Preview Edition

Author: Charles Petzold
Publisher: Microsoft Press
ISBN: 9780735697362
Release Date: 2014-09-26
Genre: Computers

Written by programming legend Charles Petzold and created jointly by Microsoft Press and Xamarin Inc., this Preview Edition ebook is about writing applications for Xamarin.Forms, the new mobile development platform for iOS, Android, and Windows Phone unveiled by Xamarin in May 2014. Xamarin.Forms lets you write shared user-interface code in C# and XAML (the eXtensible Application Markup Language) that maps to native controls on these three platforms. (The final edition of this ebook will be published in the spring of 2015.) This ebook is for C# programmers who want to write applications for the three most popular mobile platforms—iOS, Android, and Windows Phone—with a single code base. Xamarin.Forms also has applicability for those programmers who want eventually to use C# and the Xamarin.iOS and Xamarin.Android libraries to target the native application programming interfaces (APIs) of these platforms. Xamarin.Forms can be a big help in getting started with these platforms or in constructing a prototype or proof-of-concept application. This ebook assumes that you know C# and have some familiarity with the use of the .NET Framework. However, when it describes some C# and .NET features that might be somewhat new to recent C# programmers, the ebook adopts a somewhat slower pace. In particular, the introduction of the async keyword and await operator in Chapter 3 follows a discussion that shows how to do asynchronous programming using traditional callback methods.

Vision re der Programmierung

Author: Federico Biancuzzi
Publisher: O'Reilly Germany
ISBN: 9783897219342
Release Date: 2009
Genre: Computer algorithms

In Visionare der Programmierung - Die Sprachen und ihre Schopfer werden exklusive Interviews mit den Entwicklern von historischen wie auch von hoch aktuellen Programmiersprachen veroffentlicht. In dieser einzigartigen Zusammenstellung erfahren Sie uber die Hintergrunde, die zu den spezifischen Design-Entscheidungen in den Programmiersprachen gefuhrt haben und uber die ursprungliche Ziele, die die Entwickler im Kopf hatten, als sie eine neue Programmiersprache entwarfen. Ebenso konnen Sie lesen, wieso Abweichungen zum ursprunglichen Design entstanden und welchen Einflu die jeweilige Sprache auf die heutige Softwareentwicklung noch besitzt. Adin D. Falkoff: APL Thomas E. Kurtz: BASIC Charles H. Moore: FORTH Robin Milner: ML Donald D. Chamberlin: SQL Alfred Aho, Peter Weinberger und Brian Kernighan: AWK Charles Geschke und John Warnock: PostScript Bjarne Stroustrup: C++ Bertrand Meyer: Eiffel Brad Cox und Tom Love: Objective-C Larry Wall: Perl Simon Peyton Jones, Paul Hudak, Philip Wadler und John Hughes: Haskell Guido van Rossum: Python Luiz Henrique de Figueiredo und Roberto Ierusalimschy: Lua James Gosling: Java Grady Booch, Ivar Jacobson und James Rumbaugh: UML Anders Hejlsberg: Delphi-Entwickler und fuhrender Entwickler von C#