Opfinger W rterbuch

Author: Jürgen Sutter
Publisher:
ISBN: UOM:39015079306984
Release Date: 2008
Genre: Foreign Language Study


Erster Alkibiades

Author: Platon
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3525304382
Release Date: 2015-11-18
Genre: Philosophy

Alkibiades ist gerade volljährig geworden. In wenigen Tagen will er zum ersten Mal vor der Volksversammlung auftreten. Er ist überzeugt, als Politiker dank der ihm angeborenen einzigartigen Begabung weltweit alle zu übertreffen und deshalb zunächst Athen, dann ganz Griechenland und schließlich die ganze Welt seiner Herrschaft unterwerfen zu können. Sokrates hat Alkibiades seit seiner Kindheit ständig beobachtet, bisher aber nie angesprochen. Das tut er jetzt zum ersten Mal. Im ersten Teil des sich daraufhin zwischen ihm und Alkibiades entwickelnden Gespräches bringt Sokrates Alkibiades dazu einzusehen und zuzugeben, dass er sich selbst völlig falsch eingeschätzt hat, und weckt in ihm damit die Bereitschaft, sich um sich selbst und sein Besserwerden zu bemühen. Im zweiten Teil geht es um die Frage, wie dies geschehen kann. Zunächst wird geklärt, dass das Selbst des Menschen allein seine Seele ist. Mithilfe des berühmten Vergleichs des Sich-selbst-Erkennens mit dem Sich-selbst-Sehen gibt Sokrates sodann einen Hinweis darauf, wie man zur Erkenntnis seiner selbst gelangen kann. Der Erste Alkibiades wurde in der Antike und zunächst auch in der Neuzeit hoch geschätzt. Das änderte sich, nachdem Schleiermacher ihn 1809 heftig kritisiert und Platon abgesprochen hatte. Die von Schleiermacher ausgelöste Debatte über die Echtheit des Dialogs hält bis heute an. Legt man das methodische Gebot zugrunde, dass nicht die Echtheit, sondern die Unechtheit einer Schrift bewiesen werden muss, dann muss der Erste Alkibiades so lange als echt gelten, bis die Unechtheit nicht stichhaltig bewiesen ist. Klaus Döring zeigt, dass dies bis heute nicht gelungen ist.

Rites gyptiens

Author: Burkhard Backes
Publisher: Brepols Pub
ISBN: 2503512852
Release Date: 2001
Genre: History

This case study on Hedjhotep, the god of weaving, has two main aims: On one hand seven sections present an analysis of the god's evidence and functions: 1) Hedjhotep's name with its possible meaning(s), 2) his iconography with some remarkable exceptions, 3) the divine titulatures and their individual elements, 4) places of the god's appearence, 5) his functions, divided into actions (5.1) and contexts (5.2), 6) Hedjhotep as a divine son, 7) other divinities mentioned together with Hedjhotep. On the other hand this study tries to detect some general conceptions laying behind the evidence of the god. This analysis is primarily based on sources of the graeco-roman period. The rare documents that have survived from earlier times are not sufficient to give a clear idea of the god during the Middle and New Kingdom. Only some common features and differences to the later texts can be pointed out (chapter 8). Finally the different origins of Hedjhotep and the goddess Tayt, whose functions are mostly identical, are discussed, as well as the question of a local cult for Hedjhotep in Middle Egypt during the Middle Kingdom. The book includes a list of all available sources and an index.

Arbeitsbuch Mathematik zur Physik

Author: Peter Hertel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642177897
Release Date: 2011-02-17
Genre: Science

Das Arbeitsbuch zu den Lehrbüchern „Theoretische Physik“ und „Mathematikbuch für Physik“ enthält 256 Aufgaben mit ausführlichen Lösungen. Diese erste Aufgabensammlung speziell für Studierende der Physik kann unabhängig vom Lehrbuch genutzt werden. Die Aufgaben wurden mit Blick auf die wirklich notwendigen Kenntnisse ausgewählt, die Lösungen werden schrittweise ausgeführt und ermöglichen die direkte Umsetzung. Der Band ist für Haupt- und Nebenfachstudierende der Physik geeignet, die ihre Mathematik-Kenntnisse vertiefen wollen.

Differentialdiagnose von Krankheiten im Kindesalter

Author: H. Ewerbeck
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783662067147
Release Date: 2013-03-09
Genre: Medical

VIII und ein ausführliches Register dem in der Kinderheilkunde tätigen Arzt im Interesse des Patienten Zeit zu sparen und ihm Anregungen und Infor mationen für sein diagnostisches Vorgehen zu vermitteln. Der Dank des Autors gilt in erster Linie Herrn Privatdozenten Dr. D. Ebel, der in freundschaftlicher Verbundenheit bereit war, das kinderradiologi sche Kapitel selbst zu übernehmen und das gesamte Buch von seinem Fachbereich aus kritisch zu korrigieren. Dank gebührt auch Frau Dr. G. Schmitz (pädiatrische Kardiologie) und Herrn Dr. K. Kellermann (Neuropädiatrie), die ebenfalls die einschlägigen Kapitel ihres Fachbe reichs kritisch korrigiert und ergänzt haben. Sie haben damit wesentlich zum Gelingen dieser diagnostischen Hilfe beigetragen. Köln, im September 1975 Hans Ewerbeck Inhaltsverzeichnis 1 Unklares Fieber . . . . . . . . 1 1. 1 Virusinfektionen. . . . . . . . 2 1. 2 Lokale bakterielle Infektionen . 3 1. 3 Generalisierte bakterielle Infektionen . 5 1. 4 Seltene andere infektiöse Ursachen . . 6 1. 5 Rheumatische Krankheiten und Collagen-Krankheiten 7 1. 6 Tumoren. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 1. 7 Seltene Ursachen für symptomarmes Fieber . . . . . . . . . 10 2 Erbrechen. . . . . . . . . . . 13 2. 1 Magen-Darm-Erkrankungen 14 2. 2 Infektionen. . . . . . . . . . 14 2. 3 Intoxikationen. . . . . . . . 14 2. 4 Akute Stoffwechselstörungen 14 2. 5 Kardiales Erbrechen . . . 15 2. 6 Abdominelles Erbrechen . . 15 2. 7 Cerebrales Erbrechen . . . . 15 2. 8 Seltene Ursachen für Brechneigung 16 2. 9 Psychogenes Erbrechen 17 2. 10 Blutiges Erbrechen . . . . . . . . . 17 3 Durchfälle. . . . . 19 3. 1 Infektiöse Enteritiden . . 19 3. 2 Unspezifische Durchfälle 20 3. 3 Durchfalle durch Darmparasiten 20 3. 4 Blutige Durchfalle . . . . . . . . 20 3. 5 Seltene Ursachen für chronische Durchfalle 21 4 Obstipation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Reformpolitik Friedrichs des Gro en

Author: Klaus Steen
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783656164081
Release Date: 2013-09
Genre:

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,0, Carl von Ossietzky Universitat Oldenburg (FB 3 / Historisches Seminar ), Veranstaltung: Kunst und Politik am Hof Friedrichs des Grossen, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn gemass der Themenstellung die Elemente des Fortschritts und der Beharrung in der Politik des preussischen Konigs Friedrich II. zu untersuchen sind, so wird damit der schon traditionelle Topos "vom Konigtum der Widerspruche" aufgenommen, den bereits 1833 Johann David Preuss in der "Lebensgeschichte Friedrichs des Grossen" geknupft hatte. Preuss wies damals auf die Ambivalenz zwischen "allgemeiner Aufklarung, welche der Konig so sehr hege" und den "Verhaltnissen des Staates hin, fur die - wie er sich ausdruckte - "das Licht" der Aufklarung noch nicht zeitgemass gewesen sei - weshalb Friedrich "in Widerspruch mit sich selbst geraten" sei. Bereits eine Generation vorher war auch der Philosoph Christian Garve zu dem Ergebnis gekommen, dass erhebliche Widerspruche zwischen den Aufklarungsbemuhungen und der Regierungspraxis Friedrichs bestunden. Und auch Friedrich selbst hat den Philosophen und den Politiker als Gegensatz in sich befunden; so sah er sich gleichzeitig als "Philosoph aus Neigung und Staatsmann aus Pflicht." Auf der Grundlage dieser Einsichten soll in der nachfolgenden Arbeit untersucht werden, wie sich die in der PersonlichkeitFriedrichs offenbar angesiedelte Antinomie zwischen Aufklarung und Absolutismus oder - anders ausgedruckt zwischen Fortschritt und Beharrung - in seiner Regierungspraxis, die in der Historiographie gemeinhin mit dem Begriff der Reformpolitik belegt wird, ausgewirkt hat. Welche Elemente waren kennzeichnend fur sein reformpolitisches Entscheiden und Handeln? Die thematische Kernfrage soll dabei exemplarisch anhand der drei Politikfelder Schule, Kirche und Justiz beantwortet werden, da sie wichtige Bereiche friderizianischer Reformpolitik darstel

Schallschutz im Hochbau

Author: Elmar Sälzer
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 9783433603741
Release Date: 2015-06-25
Genre: Technology & Engineering

Neben der Erläuterung der Grundbegriffe werden die schalltechnischen Anforderungen aus bauaufsichtlicher und zivilrechtlicher Sicht dargestellt und verglichen. Die benötigten Konstruktionen sowohl für den Massivbau als auch aus dem Bereich der elementierten Bauteile werden mit ihren schalltechnischen Eigenschaften und Besonderheiten dargestellt. Hierbei konnten die Autoren auf die Messergebnisse von mehreren Tausend Messungen, und zwar sowohl im schalltechnischen Labor als auch von Güteprüfungen des Schallschutzes am Bau, zurückgreifen. Dem Anwender ist es somit möglich, verschiedene Alternativen mit unterschiedlichen Standards unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit vergleichend gegenüber zu stellen. Die mit den ausgewählten Konstruktionen zu führenden Nachweise zur Erfüllung der bauaufsichtlichen Anforderungen und zum Nachweis zivilrechtlicher Anforderungen werden beschrieben. Die Autoren vereinen ihre jahrzehntelangen Erfahrungen aus Planungspraxis, Gutachtertätigkeit, Produktprüfung und Messungen am Bau zu einem einzigartigen Handbuch, das für den baulichen Schallschutz ein Zeichen setzt.

Die Hermannsschlacht

Author: Rouven Dirb
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783656067108
Release Date: 2011-11-25
Genre: Literary Criticism

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Technische Universität Darmstadt (Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Ein geteilter Klassiker? Zur Rezeption Kleists in der BRD und der DDR zwischen 1949 und 1989, Sprache: Deutsch, Abstract: Heinrich von Kleists Drama „Die Hermannsschlacht“ wurde 1808 von ihm verfasst, jedoch erst 1821 gedruckt. Die Erstaufführung fand 1860 in Breslau statt. Kleist schrieb das Drama, nachdem die Preußen den Franzosen unterlagen und wollte die Deutschen am Beispiel der Varusschlacht zum Widerstand gegen Napoleon aufrufen.

Pannen Skandale und Aff ren

Author: Ernst Hunsicker
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783656740759
Release Date: 2014-09-12
Genre: Language Arts & Disciplines

Fachbuch aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, , Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Wortwahl „Polizeipanne“, „Polizeiskandal“ oder auch „Polizeiaffäre“ sind die Medien schnell bei der Hand. Da gibt es zwischen dem seriösen Journalismus und dem Boulevardjournalismus kaum einen nennenswerten Unterschied. Journalisten sind gegenüber der „sensationsgierigen Öffentlichkeit“ kaum bereit, die Untersuchungen zu Vorwürfen, die sich gegen die Polizei (allgemein) oder gegen einzelne Polizeibeschäftigte richten, abzuwarten. Es gilt nicht gerade selten das Prinzip „Vorurteil vor Urteil“. Allerdings: Die Hinweise auf (vermeintlich) strafrechtlich relevantes Verhalten und/oder (vermeintlich) beamten-/disziplinarrechtlich zu würdigendes Fehlverhalten kommen auch aus den Reihen der Polizei (offen, anonym). Über die Motivlage der anzeigenden Person lässt sich mehr oder weniger spekulieren. Bereits nach den ersten Untersuchungen stellt sich oft genug heraus, dass die „Polizeipanne“, der „Polizeiskandal“ oder die „Polizeiaffäre“ lediglich eine voreilige Journalistenschelte war, woran allerdings teils Verantwortliche in vorgesetzten Polizeibehörden und (über-)kritische Experten eine nicht unerhebliche Mitverantwortung tragen. Dieser Personenkreis kann offenbar gar nicht ermessen, welches Unheil er nicht nur für die betroffenen Personen, sondern auch für deren Familien anrichtet. Das Prinzip der Unschuldsvermutung als Teil des Rechtsstaatsprinzips gilt anscheinend nur eingeschränkt für öffentlich Beschäftigte und somit auch für Polizeibeschäftigte. Auch ist festzustellen, dass beschuldigte Polizeibeschäftigte vorschnell „suspendiert“ werden, wobei allerdings – nicht immer nachvollziehbare – Unterscheidungen vorgenommen werden. Denn die Unschuldsvermutung wird mal so und mal so ausgelegt, sodass der Verdacht entstehen kann, dass es eine „Unschuldsvermutung der 1. und der 2. Klasse“ gibt.

Krankenpflege im Nationalsozialismus

Author: Hilde Steppe
Publisher:
ISBN: 3925499202
Release Date: 1986
Genre:

Mit Hilfe von Quellenmaterial und Zeugenaussagen wird das Thema Krankenpflege im Nationalsozialismus aufgearbeitet. Themenschwerpunkte: die Beteiligung am Massenmord als Teil der Geschichte des Pflegeberufs; die politische Dimension des Krankenpflegeberufs vor, während und nach nationalsozialistischer Herrschaft; Pflegepersonal als willige Helfer der Ideologie "Mord als Erlösung"; Zerschlagung des pluralistischen Verbandswesens zwecks Vereinheitlichung der Pflege.

Die Geschichte des Abendmahls

Author: Antje Holtmann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783656720546
Release Date: 2014-08-18
Genre: Religion

Essay aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,5, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Theologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Ohne Sekundärliteratur. Das Abendmahl ist ein wichtiger Bestandteil des heutigen Gottesdienstes. Dabei ist die Geschichte des Abendmahls so alt wie die des Christentums selbst. Über die Jahrhunderte haben sich aber konfessionelle Unterschiede manifestiert, sodass Abendmahlsgemeinschaft teilweise nicht möglich ist. Das spiegelt sich auch in den verschiedenen Begrifflichkeiten wider. Auf katholischer Seite spricht man eher von Eucharistie, also wird besonders das Element der Danksagung betont. Dieser Begriff wurde schon in der Didache verwendet. In den ökumenischen Dialogen begegnet der Begriff Herrenmahl, der auf Paulus zurückgeht. Luther übersetzte dagegen den Begriff deipnon mit Abendmahl. Dieser Begriff betont den Bezug zum Abschiedsmahl Jesu. Trotz der verschiedenen Auffassungen gibt es immer wieder Bestrebungen die konfessionellen Schranken zu überwinden. Gelungen ist dies z.B. auf dem evangelischen Kirchentag 2011 in Dresden. Die gemeinsame Abendmahlsfeier von Katholiken und Protestanten geschah auf Grundlage der Lima-Liturgie von 1982. Neben der Theoligie beschäftigt sich auch die Kunst mit dem Motiv des Abendmahls. Berühmtestes Beispiel ist wohl das Gemälde von Da Vinci, welches Jesus mit seinen 12 Jüngern beim letzten Abendmahl darstellt. Ausgehend von der Frage worin das Abendmahl seinen Ursprung hat, soll zunächst die Forschungsgeschichte betrachtet werden. Daraufhin folgt ein biblischer Befund aus dem Neuen Testament, bevor ein chronologischer Abriss der Abendmahlsentwicklungen erfolgt. Da dieser Essay dem Überblick dient, werden nur Schlaglichter der Geschichte herausgestellt.

Der Weg Von Syntaktischer F Gung Zum Wort

Author: Nathanael Baché
Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
ISBN: 363163708X
Release Date: 2012
Genre: Foreign Language Study

Diese Arbeit geht der Frage nach, wie durch unterschiedliche Muster der Univerbierung, Inhalte von Satzen oder syntaktischen Fugungen im Deutschen zu Wortinhalten komprimiert werden. Die unterschiedlichen morphosyntaktischen Prozesse der Univerbierung werden unter synchroner, diachroner und sprachvergleichender Perspektive beleuchtet. Anschliessend wird die Hypothese der Begriffskonsolidierung bei Univerbierung an einzelnen ausgewahlten Beispielen der Typen Rektions-, Phrasenkompositum, Phrasenderivat und -konversion sowie Zusammenbildung auf der Grundlage einer Korpusstudie uberpruft. Die Untersuchung stutzt sich auf das Deutsche Referenzkorpus (DeReKo) sowie das Recherche- und Analyseprogramm Cosmas II. Das Ergebnis der Korpusrecherche bestatigt die Hypothese der Begriffskonsolidierung in den meisten untersuchten Fallen. In einigen Fallen lasst sich auch eine gegenlaufige Entwicklung, die Begriffsdekonsolidierung, feststellen. Vor diesem Hintergrund werden dann die syntaktischen Moglichkeiten der inhaltlichen Komprimierung im Franzosischen betrachtet. Es zeigen sich wesentliche Unterschiede in dem Bereich der Wortbildung zwischen den beiden Sprachen."

Von Liebe Neugier Prozac und Zweifeln

Author: Lucía Etxebarría
Publisher:
ISBN: 3627000641
Release Date: 1998
Genre:

Die Geschichte der Schwestern Rosa, Ana und Christina, denen ausser dem Drogenkonsum und der Suche nach einer Identität nichts gemein ist. Jede fühlt sich den anderen unterlegen, aber sie kommen sich auf die Schliche und einander näher.