Vita

Author: João Biehl
Publisher: Univ of California Press
ISBN: 9780520951464
Release Date: 2013-05-01
Genre: Social Science

Zones of social abandonment are emerging everywhere in Brazil’s big cities—places like Vita, where the unwanted, the mentally ill, the sick, and the homeless are left to die. This haunting, unforgettable story centers on a young woman named Catarina, increasingly paralyzed and said to be mad, living out her time at Vita. Anthropologist João Biehl leads a detective-like journey to know Catarina; to unravel the cryptic, poetic words that are part of the "dictionary" she is compiling; and to trace the complex network of family, medicine, state, and economy in which her abandonment and pathology took form. An instant classic, Vita has been widely acclaimed for its bold fieldwork, theoretical innovation, and literary force. Reflecting on how Catarina’s life story continues, this updated edition offers the reader a powerful new afterword and gripping new photographs following Biehl and Eskerod’s return to Vita. Anthropology at its finest, Vita is essential reading for anyone who is grappling with how to understand the conditions of life, thought, and ethics in the contemporary world.

Vita

Author: João Guilherme Biehl
Publisher:
ISBN: OCLC:961567013
Release Date: 2005
Genre: Institutional care


Saison in Mekka

Author: Abdellah Hammoudi
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 340655752X
Release Date: 2007
Genre:


Das Selbst als Netzwerk

Author: Michalis Kontopodis
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 9783839415993
Release Date: 2014-03-31
Genre: Social Science

Seit Michel Foucault werden mit »Technologien des Selbst« Praktiken bezeichnet, mit denen die Menschen derart auf sich und ihre Lebensumstände einwirken, dass ihre Leben gewissen ästhetischen Vorstellungen zu entsprechen beginnen. Der Band beschäftigt sich mit diesen Transformationsprozessen und untersucht, wie in bestimmten Alltagspraxen Selbstkonzepte und damit assoziierte Praktiken immer wieder neu konfiguriert, in neue Beziehungen gesetzt und verändert werden. Besondere Aufmerksamkeit widmen die ethnographischen Beiträge dabei der Rolle von Körper und Technologie.

Unfinished

Author: João Biehl
Publisher: Duke University Press
ISBN: 9780822372455
Release Date: 2017-11-10
Genre: Social Science

This original, field-changing collection explores the plasticity and unfinishedness of human subjects and lifeworlds, advancing the conceptual terrain of an anthropology of becoming. People's becomings trouble and exceed ways of knowing and acting, producing new possibilities for research, methodology, and writing. The contributors creatively bridge ethnography and critical theory in a range of worlds on the edge, from war and its aftermath, economic transformation, racial inequality, and gun violence to religiosity, therapeutic markets, animal rights activism, and abrupt environmental change. Defying totalizing analytical schemes, these visionary essays articulate a human science of the uncertain and unknown and restore a sense of movement and possibility to ethics and political practice. Unfinished invites readers to consider the array of affects, ideas, forces, and objects that shape contemporary modes of existence and future horizons, opening new channels for critical thought and creative expression. Contributors. Lucas Bessire, João Biehl, Naisargi N. Dave, Elizabeth A. Davis, Michael M. J. Fischer, Angela Garcia, Peter Locke, Adriana Petryna, Bridget Purcell, Laurence Ralph, Lilia M. Schwarcz

K rper und Repr sentation

Author: Insa Härtel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322950291
Release Date: 2013-03-09
Genre: Social Science

,The Body and Representation. Feminist Research and Theoretical Perspectives' wurde als zweiwöchige Studienphase des Projektbereichs BODY der Internationalen Frauenuniversität vom Zentrum für feministische Studien der Universität Bremen konzipiert und im Sommer 2000 durchgeführt. Die Publikation umfasst neben Ergebnissen aus Vorlesungen und Seminaren auch ergänzende Beiträge, die die thematischen Schwerpunkte abrunden. Diskutiert werden Konzepte, Inszenierungen, Handlungen und Repräsentationen von Körpern in Alltag, politischen Kontexten, Kunst und neuen Medien.

Will to Live

Author: João Biehl
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 9780691143859
Release Date: 2009-05-17
Genre: Health & Fitness

Will to Live tells how Brazil, against all odds, became the first developing country to universalize access to life-saving AIDS therapies--a breakthrough made possible by an unexpected alliance of activists, government reformers, development agencies, and the pharmaceutical industry. But anthropologist João Biehl also tells why this policy, hailed as a model worldwide, has been so difficult to implement among poor Brazilians with HIV/AIDS, who are often stigmatized as noncompliant or untreatable, becoming invisible to the public. More broadly, Biehl examines the political economy of pharmaceuticals that lies behind large-scale treatment rollouts, revealing the possibilities and inequalities that come with a magic bullet approach to health care. By moving back and forth between the institutions shaping the Brazilian response to AIDS and the people affected by the disease, Biehl has created a book of unusual vividness, scope, and detail. At the core of Will to Live is a group of AIDS patients--unemployed, homeless, involved with prostitution and drugs--that established a makeshift health service. Biehl chronicled the personal lives of these people for over ten years and Torben Eskerod represents them here in more than one hundred stark photographs. Ethnography, social medicine, and art merge in this unique book, illuminating the care and agency needed to extend life amid perennial violence. Full of lessons for the future, Will to Live promises to have a lasting influence in the social sciences and in the theory and practice of global public health.

Krankheitskonstruktionen und Krankheitstreiberei

Author: Michael Dellwing
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531187846
Release Date: 2013-08-27
Genre: Social Science

Die Psychiatrie gehörte einmal zu den prominentesten Zielen soziologischer Kritik: Die Subjektivierung und Verkörperlichung von Interaktionsproblemen als objektive „Krankheitszustände“ konnte aus soziologischer Perspektive lange nur als simplistische Verkürzung komplexer sozialer Prozesse auffallen. Diese Kritik ist seit den achtziger Jahren eingeschlafen: Einerseits erlebte die Kritische Thematisierung, auf der sie stand, einen Niedergang, andererseits solidifizierte sich die somatische Psychiatrie zunehmend. Vor allem im Kernland der psychiatrischen Selbstverständlichkeit, den Vereinigten Staaten, bröckelt diese Solidität. Nicht nur hat eine wiedererwachende Soziologie neue Popularität gewonnen und eine Reihe neuer Klassiker produziert, die Medikalisierung als pragmatischen Prozess der Zuschreibung von Krankheitsrollen untersucht, ohne mit dieser Thematisierung weiter weitläufige Herrschaftskritik zu verbinden. Seit Mitte der neunziger Jahre sind zudem zunehmend kritische Stellungnahmen innerhalb der Psychiatrie aufgekommen, die von den angeblichen wissenschaftlichen Nachweisen somatischer Krankheitszustände, ihren gehirn- und hormonzentrierten Ätiologien und dem Sinn der medikamentzentrierten Reaktionen auf sie nicht mehr überzeugt sind. Der vorliegende Band greift mit Originalbeiträgen nordamerikanischer, britischer und israelischer AutorInnen diese etablierte Herausforderung somatisch-psychiatrischer Selbstverständlichkeiten auf. Sie verbindet diese mit deutschsprachigen Originalbeiträgen, in denen Krankheitszuschreibungen wieder soziologisch als Elemente in komplexen Prozessen der Aushandlung sozialer Realität verstanden werden. Damit sucht sie einen neuerlichen Ausweg aus der vereinfachenden, aber auch vor allem im Alltag weit verbreiteten Position, es handele sich um die Erkenntnis von „wahrer Krankheit“. ​

Russka

Author: Edward Rutherford
Publisher:
ISBN: OCLC:1020600454
Release Date: 1993
Genre:

Die gewaltige Saga eines Riesenreiches und seiner vielen Völker. Vom Land Rus und der Bedrohung durch die Mongolen über den Aufstieg des Großherzogtums Moskau bis zur Revolution und dem Ende der Sowjetunion. Von Alexander Nevskij und Ivan dem Schrecklichen über Peter den Großen und Katharina die Große bis zu Lenin, Stalin und Boris Jelzin.

Subjectivity

Author: João Biehl
Publisher: Univ of California Press
ISBN: 9780520247932
Release Date: 2007-04-11
Genre: Social Science

Talks about the ways personal lives are being undone and remade today. This book examines the ethnography of the modern subject, probes the continuity and diversity of modes of personhood across a range of Western and non-Western societies. It considers what happens to individual subjectivity when environments such as communities are transformed.

Homo sacer

Author: Giorgio Agamben
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 9783518784204
Release Date: 2012-09-17
Genre: Philosophy

Der homo sacer ist die Verkörperung einer archaischen römischen Rechtsfigur: Zwar durfte er straflos getötet, nicht aber geopfert werden, was auch seine Tötung sinnlos und ihn gleichsam unberührbar machte – woraus sich der Doppelsinn von sacer als ›verflucht‹ und ›geheiligt‹ ableitet. Giorgio Agamben stellt im Anschluß an Foucault und als philosophische Korrektur von dessen Konzept der Biopolitik die These auf, daß Biopolitik, indem sie den Menschen auf einen biologischen Nullwert zurückzuführen versucht, das nackte Leben zum eigentlichen Subjekt der Moderne macht. Ausgehend von Carl Schmitts Souveränitätskonzept, kommt Agamben zu einer Interpretation des Konzentrationslagers als »nomos der Moderne«, wo Recht und Tat, Regel und Ausnahme, Leben und Tod ununterscheidbar werden. In den zwischen Leben und Tod siechenden Häftlingen, aber auch in den Flüchtlingen von heute sieht er massenhaft real gewordene Verkörperungen des homo sacer und des nackten Lebens. Die philosophische Begründung dessen, daß diese Möglichkeit keineswegs nur historisch ist, hat eine Diskussion entfacht, die weit über Italien und Europa hinausreicht.

Direkte Aktion

Author: David Graeber
Publisher:
ISBN: 3894017759
Release Date: 2013
Genre: Anti-globalization movement