Street Photographer

Author: Vivian Maier
Publisher:
ISBN: 3829605633
Release Date: 2011
Genre:

Die Entdeckung des völlig im Verborgenen entstandenen Werks der 2009 im Alter von 83 Jahren verstorbenen Vivian Maier ist eine photohistorische Sensation. Aus Frankreich stammend, verdiente Vivian Maier ihren Lebensunterhalt in den 50er und 60er Jahren als Kindermädchen in Chicago und New York. Auf eigene Rechnung und Gefahr und außerhalb jeder Öffentlichkeit führte sie eine Art Doppelleben als Street Photographer. Ihr Entdecker John Maloof legt ihr Werk in unserem Buch erstmals einer staunenden internationalen Öffentlichkeit vor. Einige der Photographien wurden kürzlich in Deutschland in der Galerie von Hilaneh von Kories in Hamburg gezeigt.

Vivian Maier

Author: John Maloof
Publisher: HarperCollins
ISBN: 9780062387523
Release Date:
Genre:


Die Gesichter

Author: Tom Rachman
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN: 9783423434966
Release Date: 2018-08-31
Genre: Fiction

Ein gefeierter Künstler, ein liebender Sohn, eine Suche nach dem eigenen Leuchten Mit einer einzigen beiläufigen Bemerkung wischt Bear Bavinsky (gefeierter Maler, zahlreiche Ex-Frauen, siebzehn Kinder) jede Hoffnung seines Lieblingssohnes Pinch beiseite, auch nur halb so viel Talent zu haben wie er. Desillusioniert zieht es Pinch raus in die Welt, in Kanada versucht er sich an einer Biografie über Bear, als Italienischlehrer in London hat er es fast geschafft zu vergessen, dass auch er einmal Großes vorhatte. Seine wahre Begabung findet er schließlich doch noch, und er schmiedet einen schier unmöglichen Plan, nicht nur sein eigenes Leuchten zu entfalten, sondern auch das Andenken seines Vaters zu retten. Kann man gleichzeitig ein gefeierter Künstler und ein liebender Vater sein? Muss ein Sohn seinen Eltern verzeihen, nur weil sie bedeutend sind? Tom Rachman hat einen elektrisierenden und immer wieder auch nachdenklich stimmenden Roman geschrieben über das Streben nach Anerkennung – im Leben und in der Kunst.

Vivian Maier

Author: Pamela Bannos
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 9780226470894
Release Date: 2017-10-05
Genre: Biography & Autobiography

Who was Vivian Maier? Many people know her as the reclusive Chicago nanny who wandered the city for decades, constantly snapping photographs, which were unseen until they were discovered in a seemingly abandoned storage locker. They revealed her to be an inadvertent master of twentieth-century American street photography. Not long after, the news broke that Maier had recently died and had no surviving relatives. Soon the whole world knew about her preternatural work, shooting her to stardom almost overnight. But, as Pamela Bannos reveals in this meticulous and passionate biography, this story of the nanny savant has blinded us to Maier’s true achievements, as well as her intentions. Most important, Bannos argues, Maier was not a nanny who moonlighted as a photographer; she was a photographer who supported herself as a nanny. In Vivian Maier: A Photographer’s Life and Afterlife, Bannos contrasts Maier’s life with the mythology that strangers—mostly the men who have profited from her work—have created around her absence. Bannos shows that Maier was extremely conscientious about how her work was developed, printed, and cropped, even though she also made a clear choice never to display it. She places Maier’s fierce passion for privacy alongside the recent spread of her work around the world, and she explains Maier’s careful adjustments of photographic technique, while explaining how the photographs have been misconstrued or misidentified. As well, Bannos uncovers new information about Maier’s immediate family, including her difficult brother, Karl—relatives that once had been thought not to exist. This authoritative and engrossing biography shows that the real story of Vivian Maier, a true visionary artist, is even more compelling than the myth.

Wilde M dchen

Author: Kate T. Parker
Publisher: MVG Verlag
ISBN: 9783961211524
Release Date: 2018-02-26
Genre: Self-Help

In diesem beeindruckenden Bildband versammelt die Fotografin Kate T. Parker mehr als 175 Aufnahmen von Mädchen im Alter von 5 bis 18 Jahren. Sie porträtiert abenteuerlustige, freche und neugierige, aber auch ruhige, nachdenkliche und kreative Mädchen. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind authentisch und mutig genug, sich vor der Kamera so zu zeigen, wie sie wirklich sind: wild, frei und wunderbar! Ihre Aufnahmen beweisen, dass wahre Schönheit nichts mit einer bestimmten Körperform zu tun hat, nichts damit, ob man lächelt, seine Haare frisiert oder sich hübsch zurechtgemacht hat. Dieser unvergessliche Fotoband sprengt alle Stereotype und zeigt, dass Mädchen alles sein können, was sie wollen – solange sie sie selbst sein dürfen.

ber das Surrealistische und Unbewusste in Vivian Maiers Selbstportraits

Author: Silvia John
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783668725416
Release Date: 2018-06-14
Genre: Art

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Kunst - Fotografie und Film, Note: 2,0, Bauhaus-Universität Weimar, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Sommer 2007 ersteigerte der Stadthistoriker John Maloof eine Kiste mit 30000 Negativen, da er frühere Aufnahmen von Chicago und Umgebung suchte. Was er jedoch durch Zufall fand, sollte eine Sensation werden. Nach ersten Sichtungen erstellte er einen Blog mit den Aufnahmen und verlinkte diesen mit einem Fotografie-Forum auf Flickr, um professionelle Meinungen zu bekommen. Hunderte Reaktionen innerhalb kürzester Zeit waren nur der Anfang der weltweiten Faszination für das geheime Genie des Kindermädchens Vivian Maier. Über die eigenwillige Einzelgängerin ist bis heute nicht viel bekannt, doch die faszinierenden Fotografien von Menschen auf den Straßen Chicagos und New Yorks schafften es in zahlreiche bekannte Museen und Galerien. Ein Buch mit einigen ihrer Aufnahmen hat ihre Arbeiten einem noch größeren Publikum bekannt gemacht und die Dokumentation „Finding Vivian Maier“ wurde erst vor wenigen Wochen vorgeführt. Die Straßenfotografie stellt ein interessantes Genre in der Geschichte- und Theorie der Fotografie dar. Der faszinierendste Aspekt besteht darin, dass Aufnahmen von alltäglichen Situationen an realen Orten gemacht werden und dem Betrachter erst auffällig erscheinen, sobald er einen Abzug davon anschaut. „In their spontaneous and often subconscious reaction to the fecundity of public life, street photographers elevate the commonplace and familiar into something mythical and even heroic.“ Walter Benjamin geht in seiner Arbeit Kleine Geschichte der Photographie von 1931 sogar noch einen Schritt weiter und erklärt, dass die Fotografie mit ihren Hilfsmitteln, wie den Vergrößerungen und Zeitlupen, dem Betrachter einige unbewusste optische Aspekte erschließt. „Von diesem Optisch-Unbewußten erfährt er erst durch sie, wie von dem Triebhaft-Unbewussten durch die Psychoanalyse.“ Ziel der Bachelorarbeit wird es sein, eine Analogie zwischen dem Straßenfotografen und dem Psychoanalytiker herzustellen und zu versuchen, aufgenommene und damit bewusst gemachte Motive mit dem Übergang vom Unbewussten zum Bewussten in der Psychoanalyse zu erklären. Texte wie Das optisch Unbewusste von Rosalind Krauss und Theorien von Sigmund Freud über unbewusste Inhalte, die sich zu Träumen entwickeln und damit über das Vorbewusste das Bewusstsein erreichen, werden dabei als Grundlage dienen.

Women Photographers and Feminist Aesthetics

Author: Claire Raymond
Publisher: Routledge
ISBN: 9781317242451
Release Date: 2017-04-21
Genre: Art

Women Photographers and Feminist Aesthetics makes the case for a feminist aesthetics in photography by analysing key works of twenty-two women photographers, including cis- and trans-woman photographers. Claire Raymond provides close readings of key photographs spanning the history of photography, from nineteenth-century Europe to twenty-first century Africa and Asia. She offers original interpretations of well-known photographers such as Diane Arbus, Sally Mann, and Carrie Mae Weems, analysing their work in relation to gender, class, and race. The book also pays close attention to the way in which indigenous North Americans have been represented through photography and the ways in which contemporary Native American women photographers respond to this history. Developing the argument that through aesthetic force emerges the truly political, the book moves beyond polarization of the aesthetic and the cultural. Instead, photographic works are read for their subversive political and cultural force, as it emerges through the aesthetics of the image. This book is ideal for students of Photography, Art History, Art and Visual Culture, and Gender.

Vivian Maier Developed

Author: Ann Marks
Publisher: powerHouse Books
ISBN: 1576879038
Release Date: 2018-09-25
Genre: Biography & Autobiography

"Ann Marks is the definitive expert on Vivian Maier. Where our documentary leaves off, she picks up. Through her meticulously organized and exhaustive research, Marks paints a complete historical profile of the photographer." -John Maloof, Director & Producer, Academy Award Nominated Film, Finding Vivian Maier Author Ann Marks unravels the mysteries surrounding the life of Vivian Maier, the nanny who lived secretly as a world-class photographer. The only person in the world granted access to 140,000 photographs, home movies and tape recordings, Marks writes the definitive biography, placing the photographer's work in the context of her life experiences and persona. Based on clues found in pictures, genealogical records and interviews with those who knew the photographer during each stage of her life, the biography is rigorously researched and complete. Unlike typical academic prose, Marks' treatment is clear, engaging, and relatable, with a narrative that unfolds like a bestseller. Revelations include a traumatic New York childhood with a family at such odds, its ten members were buried in nine different cemeteries. An emotionally damaged Maier overcame early constraints through fortitude, intellect, and immense creative resources, to live an independent, fulfilling life on her own terms. Vivian Maier Developed relates the arc of the photographer's life to her body of work, illustrated with over 500 images, both favorites and unseen, offering an inspiring tale of a socially conscious, uniquely complex and highly talented woman.

Vivian Maier The Color Work

Author: Colin Westerbeck
Publisher: HarperCollins
ISBN: 9780062795588
Release Date: 2018-11-06
Genre: Photography

The first definitive monograph of color photographs by American street photographer Vivian Maier. Photographer Vivian Maier’s allure endures even though many details of her life continue to remain a mystery. Her story—the secretive nanny-photographer who became a pioneer photographer—has only been pieced together from the thousands of images she made and the handful of facts that have surfaced about her life. Vivian Maier: The Color Work is the largest and most highly curated published collection of Maier’s full-color photographs to date. With a foreword by world-renowned photographer Joel Meyerowitz and text by curator Colin Westerbeck, this definitive volume sheds light on the nature of Maier’s color images, examining them within the context of her black-and-white work as well as the images of street photographers with whom she clearly had kinship, like Eugene Atget and Lee Friedlander. With more than 150 color photographs, most of which have never been published in book form, this collection of images deepens our understanding of Maier, as its immediacy demonstrates how keen she was to record and present her interpretation of the world around her.

Newton Wie ein Arschloch das Universum neu erfand

Author: Florian Freistetter
Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
ISBN: 9783446256200
Release Date: 2017-03-13
Genre: Biography & Autobiography

Im 17. Jahrhundert war es höchste Zeit, dass ein Genie auftauchte und Schneisen ins Dickicht des Unwissens schlug. Isaac Newton war dieses Genie. Und ein Arschloch. Science Buster Florian Freistetter zeigt, wie intrigant und hinterhältig Newton wirklich war und dass sein Hass auf Robert Hooke und Gottfried Wilhelm Leibniz keine Grenzen kannte. Gleichzeitig beweist er, dass Newton die Physik niemals revolutioniert hätte, wenn er nicht solch ein Kotzbrocken gewesen wäre. Wenn Genialität auf Streitsucht trifft – und dabei ein kosmisches Arschloch herauskommt, davon erzählt Freistetters Buch mit schonungslosem Humor.