Wettbewerbsvorteile

Author: Michael E. Porter
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 9783593500485
Release Date: 2014-02-13
Genre: Business & Economics

Wettbewerbsvorteile entscheiden über Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens. Michael E. Porter zeigt, wie sich Firmen in ihrer Branche Wettbewerbsvorteile verschaffen und so behaupten können. Entweder ein Produkt hat einen Kostenvorteil oder es muss einen einzigartigen Nutzen bieten, der einen höheren Preis rechtfertigt. Porters Strategieklassiker muss jeder kennen, der mit der Strategieentwicklung in einer Firma zu tun hat.

Spezialisierung in der Hotellerie Wettbewerbsvorteile durch Nischenstrategien in der KMU Hotellerie

Author: Renate Maria Pilz
Publisher: Igel Verlag RWS
ISBN: 9783954850778
Release Date: 2014-06
Genre: Business & Economics

Um die gegenwärtigen Schwierigkeiten am gesättigten europäischen Hotelmarkt überwinden zu können, muss auch in der österreichischen Klein- und Mittelbetriebe Hotellerie nach alternativen Erfolgsstrategien gesucht werden. Denn durchschnittliche Allerweltsangebote werden von den Kunden kaum noch zur Kenntnis genommen. Märkte werden immer segmentierter und damit werden Nischen zu einem Erfolgsmodell für die Hotellerie - vom Bio- oder Holzhotel bis hin zum Single oder No-Kids-Hotel. Das Entwickeln von Nischen und somit die Spezialisierung auf bestimmte Produkte oder Zielgruppen ist ein anstrengender kreativer Prozess, an dessen Ende im Idealfall der Erfolg wartet. Die theoretische Anleitung dazu wird in diesem Buch erläutert. Wer seine eigene Nische entwickeln möchte, braucht vor allem den Mut, gewohnte Bahnen zu verlassen. Mittels einer intensiven qualitativen Befragung von Hoteliers werden bereits bestehende Nischenstrategien untersucht, um daraus neue Erkenntnisse für die KMU Hotellerie zu gewinnen und in weiterer Folge Handlungsempfehlungen zur Strategie-Entwicklung für Hoteliers und Berater ableiten zu können.

Wettbewerbsvorteile durch internationale Wertsch pfung

Author: Alexander Bode
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783834987129
Release Date: 2011-01-19
Genre: Business & Economics

Ausgehend von Theorien des strategischen Managements entwickelt Alexander Bode ein Modell zur internationalen Unternehmenstätigkeit, mit dem sich die Internationalisierung auf Grundlage der unternehmensinternen Ressourcen und externen Marktbedingungen erklären lässt.

Wettbewerbsvorteile deutscher Unternehmen im Zeitalter der Globalisierung

Author: Jasmin Reising
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783640230174
Release Date: 2008
Genre:

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Note: 2,3, Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein, Veranstaltung: Wahlpflichtfach Marketing, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Beginn der 90er Jahre befindet sich der Welthandel in einer stetigen Veranderung. Die Wettbewerbssituation wird fur die Unternehmen dabei immer harter, da sie sich nicht mehr ausschliesslich regionalen oder nationalen Konkurrenten ausgesetzt sehen. Vielmehr mussen sie sich gegen Wettbewerber behaupten, die die gesamte Welt als ihren relevanten Markt betrachten und ihre Produkte weltweit unter Ausnutzung der moglichen Standort- und Grossenvorteile anbieten. Diese Tendenz zu einem globalen Wettbewerb wird daruber hinaus durch immer weiter fortschreitende Deregulierungen sowie Privatisierungen seitens der einzelnen Staaten und Handelsorganisationen verstarkt. Insbesondere Nationen wie die Bundesrepublik Deutschland, die zu einem grossen Teil von Exporten und damit von der erfolgreichen Teilnahme am Welthandel abhangig sind, mussen sich auf diese veranderten Bedingungen einstellen und versuchen sich langfristig gegen die Konkurrenz zu behaupten. Ein solch tief greifender Wandel in den Absatzmarkten birgt dabei neben den Nachteilen auch eine Vielzahl von Chancen. Dabei spielt die Grosse der Unternehmen, die versuchen am Welthandel erfolgreich teil zu nehmen, nur noch eine untergeordnete Rolle. Waren es bis vor einigen Jahren nahezu ausschliesslich grosse Konzerne, die ihre Produktion in Billiglohnlander ausgelagert, ihre Forschung und Entwicklung in High-Tech Lander wie die Bundesrepublik Deutschland verlegt, das Marketing in den USA zentralisiert und ihre Produkte weltweit verkauft hatten, so kann eine solche Aufstellung heutzutage auch verstarkt bei mittelgrossen Betrieben vorgefunden werden. Hervorhebenswert ist daruber hinaus die Tatsache, dass ein solches Verhalten bis vor wenigen Jahren meist noch einen entsc

Regionale Wettbewerbsvorteile

Author: Falk Werner Raschke
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3834917265
Release Date: 2009-08-26
Genre: Business & Economics

Falk Werner Raschke gibt einen umfassenden Überblick über das Clusterkonzept nach Michael E. Porter, das zu den wichtigsten Instrumenten der strategischen Unternehmensführung und der politischen Gestaltung von Wirtschaftsräumen gehört. Das Buch kann als Einführung in die mikroökonomischen Grundlagen regionaler Wettbewerbsfähigkeit gelesen, als Vorlage für quantitative und qualitative Clusteranalysen genutzt und als Leitfaden für das strategische Clustermanagement angewendet werden. Der Autor liefert den statistischen Nachweis der Erfolgswirkung der Clusterpräsenz und erstellt eine Fallanalyse des Logistikclusters im Rhein-Main-Gebiet.

ICT Innovationen erfolgreich nutzen

Author: Jens Böcker
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658001384
Release Date: 2012-10-23
Genre: Business & Economics

ICT-Investitionen gewinnen für den Mittelstand zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit enorm an Bedeutung. Das Buch stellt heraus, welche ICT-Themen auf Unternehmen zukommen, welche möglichen Hürden dabei zu überwinden und welche Konsequenzen für die Wettbewerbsfähigkeit zu erwarten sind. ?Es zeigt anhand von sechs Best-Practice-Beispielen, wie ICT-Lösungen in Unternehmen erfolgreich umgesetzt werden können und gibt daraus ableitend Handlungsempfehlungen für ICT- Nutzer und -Anbieter. Eine Pflichtlektüre für Manager von Unternehmen, die sich aktiv mit neuen ICT-Möglichkeiten auseinandersetzen und sie konsequent implementieren wollen.

Wettbewerbsvorteile f r Konsumg terhersteller

Author: Heide Wilsdorf-Köhler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322814845
Release Date: 2013-03-07
Genre: Business & Economics

Auf der Basis der Theorien des strategischen Managements entwickelt Heide Wilsdorf-Köhler einen integrativen, wissenschaftlich fundierten und praxistauglichen Ansatz zur Bewertung von Strategien und zeigt, dass verteidigungsfähige Wettbewerbsvorteile und damit überdurchschnittliche Renditen aus dem Angebot von Leistungssystemen möglich sind.

Wettbewerbsvorteile durch Wissen

Author: Bernhard Mescheder
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783642278969
Release Date: 2012-06-07
Genre: Business & Economics

Wachsende Komplexität prägt die Unternehmenswelt seit Jahren auf fast allen Ebenen. Die Autoren beschreiben einen praxiserprobten, ganzheitlichen Ansatz, um Komplexität in Unternehmen beherrschbar zu machen und Wettbewerbsvorteile zu generieren. Dafür verbinden sie Methoden aus Wissensmanagement, Kundenbeziehungsmanagement (CRM) und Change Management mithilfe von wissensbasierten Softwarelösungen. Der Band bietet Managern und Projektleitern einen Handlungsleitfaden zum Aufbau von Mehrwerten für unterschiedliche interne und externe Zielgruppen.

Strategische Wettbewerbsvorteile durch Direktmarketing mit Online Medien

Author: Andreas Rost
Publisher: diplom.de
ISBN: 9783832416379
Release Date: 1999-07-22
Genre: Business & Economics

Inhaltsangabe:Einleitung: "Die Vision des Herausgebers von der Zukunft des Direct Marketing ist das individuelle Angebot, das auf Initiative des Konsumenten für ihn maßgeschneidert in Real Time zusammengestellt und übermittelt wird von dem Unternehmen, das er sich auf dessen kreativen Impuls hin ausgesucht hat." So beschrieb Heinz Dallmer vor zwei Jahren seine Vision, die bereits heute keine mehr ist. Eingeholt wurde Dallmer von der dynamischen Entwicklung der Online-Medien, insbesondere vom rasanten Fortschritt der Online-Dienste und des Internets mit seinen populären Netzdiensten "World Wide Web (WWW)" und "E-Mail". Mit zunehmender Bedeutung der "neuen Medien", sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich, sei es zu Unterhaltungs-, Informations-, Kommunikations- oder Shopping-Zwecken, steigt ihre Relevanz für das Marketing. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung und der zu Beginn geschilderten Direktmarketing-Vision soll diese Arbeit dem Leser aufzeigen, inwiefern in Zeiten eines immer intensiveren Wettbewerbs das Direktmarketing mit Online-Medien zur Erlangung strategischer Wettbewerbsvorteile beitragen kann. Gang der Untersuchung: Die nachfolgenden Kapitel erschließen das Thema - entsprechend seinen einzelnen Bestandteilen und Zusammenhängen - in vier Teilen: Teil 1: Ausgehend von den Rahmenbedingungen des Wettbewerbs wird zunächst das theoretische Gerüst der strategischen Wettbewerbsvorteile mit den verschiedenen Strategietypen sowie dem Ansatz der Wertkette erarbeitet. Teil 2: Aus der Wertkette wird die primäre Aktivität "Marketing" herausgegriffen und das Direkt-marketing mit Online-Medien fokussiert. Hierzu befaßt sich die Arbeit auf Grundlage der Rahmen-bedingungen der Marktkommunikation mit dem System des Direktmarketing sowie mit den Arten und Grundsätzen der Online-Medien. Dabei erfolgt eine weitere Konzentration auf das Medium "Internet". Abschließend erhält der Leser einen Überblick über relevante Direktmarketing-Instru-mente im Internet. Teil 3: Die beiden vorangegangenen Abschnitte werden zusammengeführt und die Realisation strategischer Wettbewerbsvorteile durch Online-Direktmarketing wird erläutert. Dem Leser werden hierzu zwei wettbewerbsstrategische Dimensionen des Direktmarketing im Internet und deren Bestimmungsfaktoren verdeutlicht. Teil 4: Das wettbewerbsstrategische Potential des Direktmarketing im Internet wird anhand eines Umsetzungsbeispiels - der Web-Site des "Institut für Unternehmensberatung (IfU)" - [...]

Strategische Wettbewerbsvorteile

Author: Norbert Hans
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783658023744
Release Date: 2013-09-20
Genre: Business & Economics

Nachhaltiger und langfristiger Unternehmenserfolg ist nur möglich, wenn die strategische Ausrichtung des Unternehmens immer wieder überdacht wird. Wer sein Unternehmen einzigartig machen und nachhaltig am Markt positionieren will, muss strategische Wettbewerbsvorteile systematisch auf- und ausbauen. Dabei gilt: Die strategischen Wettbewerbsvorteile stecken immer im Kern des Produkts. Grundlage einer jeden erfolgreichen Strategie sind qualitativ hochwertige Produkte oder Dienstleistungen mit hohem Nutzen und einem emotionalen Mehrwert. Professor Dr. Norbert Hans gibt in seinem Praxiswerk Denkanstöße und Tipps zur Strategiebildung und -formulierung sowie konkrete Hilfestellung bei der strategischen Ausrichtung des Unternehmens. Der Leser erfährt, wie er strategische Wettbewerbsvorteile formuliert und wie sie im Unternehmen von den Führungskräften und Mitarbeitern umgesetzt und gelebt werden.

Nachhaltige Wettbewerbsvorteile in der Net Economy

Author: Dominik Heger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322815682
Release Date: 2013-03-07
Genre: Business & Economics

Dominik K. Heger erarbeitet einen neuen wettbewerbstheoretischen Analyserahmen und wendet ihn exemplarisch am Beispiel von Handelsintermediären im B-t-B E-Commerce an. Auf diese Weise werden Quellen für nachhaltige Wettbewerbsvorteile in diesem Sektor identifiziert.

Strategische Wettbewerbsvorteile durch Public Relations in Bezug auf die Consultingbranche

Author: Nicoletta Köhler
Publisher: diplom.de
ISBN: 9783832470661
Release Date: 2003-07-30
Genre: Business & Economics

Inhaltsangabe:Einleitung: Die zweistelligen Wachstumsraten der zurückliegenden Jahre konnten bereits 2001 nicht mehr realisiert werden. Nun liegen die Zahlen für das Jahr 2002 vor, die der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. am 19. Februar 2003 im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz der Öffentlichkeit präsentierte. Das ernüchternde Fazit: Erstmals seit Beginn der 70er Jahre ist der Gesamtumsatz der deutschen Consultingbranche rückläufig. Wurden in 2001 noch 12,9 Mrd. Euro umgesetzt, waren es in 2002 „nur“ noch 12,3 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Rückgang um 4,5 Prozent. Heute zeichnet sich ein anderes, desillusioniertes Bild der Beraterbranche: Die schlechte konjunkturelle Lage und die dadurch bedingte zurückhaltende Investitionsneigung deutscher Unternehmen haben dazu geführt, dass weniger Beratungsleistungen nachgefragt werden. Denn zum einen stellen Beraterhonorare variable Kosten dar, die sich in der Krise bequem reduzieren lassen. Zum anderen drücken das Ende des New-Economy-Booms und der zeitliche Ablauf der Sonderaufträge zum Jahrtausendwechsel und der Euro-Umstellung die Nachfrage. Konsequenz: Der Wettbewerb in der Consultingbranche hat sich aufgrund der mangelnden Nachfrage verschärft. Verstärkt wird dieser Effekt durch den fehlenden Schutz der Berufsbezeichnung „Unternehmensberater“. Für Steuerberater, Versicherungen und Rechtsanwälte stellte der fortwährend wachsende Consulting-Markt ein Expansionsfeld dar. Andere Dienstleister wie Werbe- oder Personalvermittlungsagenturen nutzen den Begriff „Unternehmensberatung“ ebenso extensiv. Auf diese Weise wuchs die Zahl der sogenannten Beratungsgesellschaften innerhalb weniger Jahre von 5.900 in 1990 auf rund 14.700 im Jahr 2000. Eine weitere Konzentration in der Branche ist durch die Ausweitung des Dienstleistungsportfolios zahlreicher Beratungsunternehmen zu erwarten. Denn zunehmend kritische und selbstbewusste Kunden verlangen statt abstrakter Strategiepapiere integrierte Beratungslösungen (= Problemlösungen) aus einer Hand. Nicht zuletzt durch Zusammenbrüche namhafter Klienten wie zum Beispiel Swissair, Sulzer, Kmart oder Global Crossing sowie durch den Enron-Skandal hat die Glaubwürdigkeit der Branche in der Öffentlichkeit stark gelitten. Gang der Untersuchung: Vor dem Hintergrund des verschärften Wettbewerbs wird es für Beratungsunternehmen immer schwieriger, Wettbewerbsvorteile zu realisieren. Beratungsleistungen werden austauschbar, denn Anbieter gibt es zur [...]