Frau sein Ganz sein Mentaltraining f r eine neue Weiblichkeit

Author: Kurt Tepperwein
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 9783732297047
Release Date: 2016-02-26
Genre: Family & Relationships

Frau sein bedeutet GANZ SEIN. Liebe ist GANZ SEIN. Was ist Liebe? Wie leben wir sie? Zu allen Zeiten und in allen Kulturen spielte die Liebe eine wichtige Rolle: Bücher, Gedichte, Dramen, Komödien, Lieder und Bauwerke, wie das Taj Mahal, zeugen davon. Selbst in unserer modernen, wissenschaftlich orientierten Zeit ist die Liebe immer noch ein Rätsel - ein großes Mysterium des Lebens, das drei Betrachtungsebenen hat: Die instinktive Liebe, die zur Fortpflanzung dient oder sich in der Fürsorge ausdrückt. Die romantische Liebe, die mehr in der Phantasie als in der realen Welt angesiedelt ist. Die bewusste Liebe, die Wachstum letztendlich erst möglich macht. Alle Liebesformen sind im tiefen FRAU SEIN angesiedelt, das es neu zu entdecken gilt. Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise in neue Dimensionen der natürlichen Weiblichkeit, die voller Kraft, Einsicht und Leben ist.

Traditionen idealisierter Weiblichkeit

Author: Stephan Köhn
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 3447058110
Release Date: 2008
Genre: History

Zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert wurde in Japan eine unuberschaubare Anzahl von Lehrbuchern gedruckt, die sich erstmals einem uber Jahrhunderte hinweg vollig vernachlassigten Bereich naher widmeten: dem Thema Frauenbildung. Weit mehr als 1500 Titel sind heutzutage bekannt, einige davon nur wenige Seiten, andere hingegen ein paar hundert Seiten lang. Die 1769 erschienene "Kostbare Sammlung von Vorbildern weiblicher Weisheit" stellt mit ihren 246 Seiten nicht nur einen der mit Abstand umfangreichsten Titel dar, sondern sicherlich auch einen der vielseitigsten. Das Themenspektrum erstreckt sich dabei von moralischen Belehrungen, Wahrsagerei oder Astrologie uber Hochzeits-, Brief- und Tischetikette bis hin zu Haushaltsfragen, Spielanleitungen zur Wolbbrettzither oder medizinischen Ratschlagen zur Behandlung spezifischer Frauenkrankheiten, zu Schwangerschaft und Sauglingspflege. Die erstmalige Edition, annotierte Ubersetzung und Interpretation dieses Werkes eroffnet nicht nur wertvolle neue Einblicke in das burgerliche Alltagsleben der Edo-Zeit, sondern gibt auch naheren Aufschluss uber Bedeutung und Funktion dieser bislang zu Unrecht vernachlassigten vormodernen Printmedien,

Inszenierungen von Weiblichkeit

Author: Gertrud Lehnert
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322970619
Release Date: 2013-03-13
Genre: Social Science

Unter Einbeziehung aktueller Tendenzen der "Gender Studies" sowie der psychoanalytischen, soziologischen und literaturtheoretischen Forschung untersuchen zwölf Autorinnen literarische Darstellungen weiblicher Kindheit und Adoleszenz, wobei der Schwerpunkt auf der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur liegt. Der Band enthält Beiträge über die "Entdeckung" der Sexualität in der zeitgenössischen Mädchenliteratur, über lesbische Liebe, inzestuöse Geschwister-Bindungen, abwesende Väter, über Strategien der Geschlechterperspektivierung, über Transvestismus und über die Inszenierung der Adoleszenz in autobiographischen Texten. In einem ergänzenden historischen Teil wird unter anderem jüdische Mädchenliteratur in Deutschland und Mädchenliteratur des Nationalsozialismus behandelt.

Weiblichkeit und Erotik

Author: Anne Charlotte Leffler
Publisher: Jazzybee Verlag
ISBN: 9783849645984
Release Date: 2014-09-29
Genre: Fiction

Der Roman "Weiblichkeit und Erotik" hat zwar nicht die Form eines Memoirenromans, ist aber seinem Inhalt nach ein solcher. Der Umstand, dass wir einen tiefen Einblick in das Seelenleben einer Frau bekommen macht ihn höchst anziehend. Die Heldin, eine Schwedin, lebt im ersten, kleinsten Teil des Romans in ihrer schönen nordischen Heimat. Sie ist den dort herrschenden Verhältnissen entsprechend, unter dem kalten Himmel, eine innerlich wohl heiß empfindende, äußerlich aber zurückhaltende Natur. Sie wahrt ihre Weiblichkeit wie einen geheiligten Schrein. Nun kommt sie ins sonnige Italien und lernt jene Liebe kennen, die die Sinne gefangen nimmt. Die zurückgehaltene, die latente Wärme wird unter dem Flammenkuss der südlichen Sonne frei. Jetzt waltet die Erotik ihres Herrscheramtes; jetzt erwacht die sinnliche Liebe ...

Goethezeit Zeit f r Goethe

Author: Konrad Feilchenfeldt
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 9783110949452
Release Date: 2003-01-01
Genre: Literary Criticism

With its specific references to the research interests of Christoph Perels, for many years the director of the Freies Deutsches Hochstift, this festschrift in his honour reflects a range of concerns extending from the age of Goethe to the present, with emphasis on the interpretation of poetry. An additional section is dedicated to the history of the Freies Deutsches Hochstift and its collections, supplemented by publication firsts from other archives, and articles of an interdisciplinary nature relating to the history of literature and art in the age of Goethe.

Slow Sex

Author: Diana Richardson
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 9783641065287
Release Date: 2011-10-05
Genre: Self-Help

Sexfrust? Slow down! Stress und Hektik prägen unser Leben – und mittlerweile auch das Kostbarste und Intimste, was wir haben: unsere Sexualität. Die Folge: In immer mehr Partnerschaften ist Sex alles andere als befriedigend und erfüllend. „Slow Sex” eröffnet einen Weg für alle Liebenden, um ihre Sexualität dauerhaft spannend und intensiv, auch bis ins hohe Alter, zu erleben: sich Zeit für die Liebe nehmen, den Körper spüren, sich mit dem Partner verbinden, jeden Moment und jede Berührung bewusst wahrnehmen und genießen. So wird die heilende und spirituelle Kraft der Erotik freigesetzt und Sex zu einem wirklichen Akt der Liebe. Mit praktischen Übungen und Illustrationen zeigt die Autorin, wie die Partnerschaft transformiert werden kann: Entspannung statt Leistungsdruck, Kreativität statt Wiederholung, liebevolles Geben und Nehmen statt Sexgymnastik mit alleiniger Fixierung auf den Orgasmus.

Emanzipation und neue Weiblichkeit Das fr hromantische Frauenbild Friedrich Schlegels im Roman Lucinde

Author: Janine Lacombe
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783656715795
Release Date: 2014-08-11
Genre: Literary Criticism

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1,0, Universität Koblenz-Landau (Germanistik), Veranstaltung: Epochen und Epochenschwellen, Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits im Zuge der Aufklärung Mitte bis Ende des 18. Jahrhunderts zeichnet sich eine Veränderung des zeitgenössischen Frauenbildes ab, welches sich auch auf die aktive Kulturszene auswirkt. Der weibliche Verstand sowie die Gesellschaft von Frauen erfahren eine soziale Aufwertung. Eine für damalige Verhältnisse recht progressive Denkweise, was die Rolle der Frau in der Gesellschaft betrifft, ermöglicht es den Damen der oberen Schicht, neben der bis dahin dominierenden Männerwelt am kulturellen Leben teilzunehmen. Neue, teils sehr pro-vokante Ansichten über Weiblichkeit, Liebe und Ehe werden nicht länger im öffentlichen Diskurs exkludiert, sondern vor allem im Romantikerkreis thematisiert. Wie im weiteren Verlauf der Arbeit illustriert werden soll, rückt das von Friedrich Schlegel postulierte Ideal der vollkommenen Weiblichkeit den Fokus jedoch scheinbar erneut auf eine rein männliche Ästhetik.

Weiblich ledig kinderlos und alt

Author: Frank Engel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783322973634
Release Date: 2013-09-03
Genre: Social Science

Wir beschäftigen uns in diesem Band mit einer öffentlich und wissenschaft lich gerne übersehenen Gruppe von Menschen -die nicht nur auf grund ihrer steigenden Zahl mehr Aufmerksamkeit und Achtung verdient. Ledige alleinlebende kinderlose alte Frauen - allein die Häufung der Adjektive, um sie zu beschreiben, das Fehlen eines prägnanten Begriffs in unserer Sprache signalisiert, daß man sich nicht oft mit ihnen befaßt. In der Öffentlichkeit changiert ihr Bild oft zwischen 'sitzengebliebener grauer Jungfer' und 'bemitleidenswerter Sklavin herrischer Eltern'. Das verbreitete Bild der 'selbständigen ungebundenen Karrierefrau' ist hingegen mit Frauen ihrer Altersgruppe kaum assoziiert. In der Forschung fuhren sie, wenn, dann ein 'Kontrollgruppendasein', genutzt als Vergleich zur 'Normalpopulation' verheirateter Mütter im Alter. Anscheinend müssen wir sie über Defizitcharakteristika gegen die he- schende Normalität abgrenzen: Sie haben keinen Partner (und nie oder lange keinen gehabt). Sie leben nicht mit anderen im Haushalt zusammen. Sie haben keine Kinder. Sie sind nicht jung. Und Männer sind sie auch nicht. Sind Frauen einer Alterskohorte über 60, deren Leben und Lebenslauf zen tral vom Zweiten Weltkrieg, der Vor- und Nachkriegszeit geprägt wurde, eine Avantgarde eines 'anderen' Lebensstils und einer 'anderen' sozialen Lebensform? Eine Diskussion det Moderne, die in Piuralisierungen von Lebensstilen und Lebensformen und Individualisierungen von Lebensläufen und Lebensgestaltungen schwelgt, die die wachsende Selbstgestaltung von Frauenleben gerade bei Berufstätigen hervorhebt und die insbesondere auch die vielfaltigen Variationen des jungen Single-Daseins entfaltet, blendet eine Gruppe weitgehend aus, die ihr Leben, gewollt oder ungewollt, ohne Ehe partner und ohne Kinder gelebt hat und lebt.

Konstruktionen der Weiblichkeit in der Literatur der Wiener Moderne am Beispiel von Arthur Schnitzlers Reigen

Author: Irma Mardaleishvili
Publisher: Bachelor + Master Publication
ISBN: 9783955494476
Release Date: 2013-08
Genre: Foreign Language Study

In der vorliegenden Arbeit werden am Beispiel von Arthur Schnitzlers Reigen einige in der Literatur um 1900 populäre Weiblichkeitskonstruktionen analysiert. Die Arbeit baut auf Judith Butlers Theorie der performativen Konstruktion des Geschlechts auf. Laut Butler konstruiert sich die Identität über die Diskurse mit Hilfe der sprachlichen Zuweisungen und unter dem Einfluss bestimmter Macht- und Ausschlussmechanismen, wodurch die Individuen die ihnen zugewiesenen Rollen annehmen oder zurückweisen. Da sich die Figuren und demzufolge ihr Geschlecht in den Dramen durch sprachliche Äußerungen, durch die Diskurse, konstruieren und diese Figuren nur in der Sprache bestehen, lässt sich Butlers Begriff der Performativität auf die literarischen Diskurse in den Dramen übertragen, denn mittels dieser werden ebenfalls Handlungen ausgeführt und Geschlechtsidentitäten kulturell konstruiert. Der um 1900 herrschende sexualanthropologische Diskurs wird in der Arbeit aufgegriffen, um die kulturgeschichtlichen Aspekte bei der Konstruktion der Weiblichkeit hervorzuheben. Auf die Sprache des Liebesdiskurses und die Funktion der Kleidercodes wird ebenfalls ausführlich eingegangen.

Familienpolitik als Determinante weiblicher Lebensverl ufe

Author: Andrea Ziefle
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531917351
Release Date: 2009-10-27
Genre: Social Science

Die Studie zeigt, dass die Einführung und Ausweitung des gesetzlichen Erziehungsurlaubs in den 1980er und 1990er Jahren das in der Bundesrepublik ohnehin vorherrschende Muster der Phasenerwerbstätigkeit von Müttern weiter verstärkt hat. Mit Einführung des Erziehungsur-laubs sank die Erwerbsbeteiligung junger Mütter, ohne dass sich gleichzeitig die Fertilitätsrate erhöht oder die Karrierenachteile für Frauen mit Kindern nachhaltig verringert hätten. Ohne begleitende Maßnahmen wie flexible Arbeitszeitmodelle und eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung hat sich der Erziehungsurlaub allein als unzureichende Lösung des Problems der Vereinbarkeit von Familie und Beruf erwiesen.